1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neu hier und brauche Hilfe

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von donny, 12. Februar 2004.

  1. donny

    donny Guest

    Hallo, ich habe zu Euch über das Hashimoto - Forum gefunden und mir geht es gar nicht gut. Ich habe neben Hashimoto auch ein sekundäres Sjögren-Syndrom. Lupus wurde bei mir ausgeschlossen. Trotzdem habe ich kreuz und quer Entzündungen im ganzen Körper. Die einzelnen Partien sind schubweise betroffen und wechseln sich quasi ab: Blase, Magen, Darm, Lunge, Gelenke, Muskeln, Zunge, Sehnen, Rücken. Mich hat es beruflich in den Osten verschlagen und leider finde ich hier keinen Arzt, der mich betreuen würde. Mein Hausarzt ist hoffnungslos überfordert und sogar die Rheuma-Ambulanz an der Leipziger Uni sagte mir nur "jaja, die Schilddrüse macht viele Beschwerden". Damit wurde ich nach Hause geschickt. Derzeit habe ich solche Magenschmerzen, dass ich nicht weiter weiß. Obwohl das Sjögren-Syndrom diagnostiziert ist, wird es nicht behandelt. Man sagte mir: Da könne man nichts machen. Ich kann vor Schmerzen derzeit nachts nicht schlafen. Wer kann mir helfen und kann mir einen Arzt im Raum Leipzig/ Dresden benennen, der sich auf Kollagenosen spezialisiert hat? Zudem besteht bei mir der Verdacht auf Lichen Sklerosous. Auch hier finde ich einfach keinen Arzt, der sich auskennt. Wer kann mir bitte Tipps geben. Bin für jeden Hinweis dankbar.

    Donny
     
  2. Fliegermaggy

    Fliegermaggy Wo ich bin, ist vorne !!

    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    norddeutsche Plattebene
    Hallo Donny

    ersteinmal ein herzliches Willkommen bei den ROlern.
    Tut mir ehrlich leid, dass es Dir so schlecht geht.
    Leider kann ich Dir in Deinem Fall nicht weiterhelfen, aber ich bin sicher, dass Dir hier noch jemand anwortet, und der Dir dann ein paar nützliche Tipps gibt.
    Vielleicht tröstet es Dich ein ganz klein wenig, dass der größte Teil von uns, die wahrsten Odysseen hinter sich haben (oder noch voll drin sind), bis ihre Krankheit erkannt, bzw. anerkannt wurde/wird.
    Also nicht den Kopf hängen lassen.
    Ich wünsche Dir einen kompetenten Arzt und baldige Genesung
    liebe Grüße von der Fliegermaggy[​IMG]
     
  3. Angie

    Angie Alte Häsin

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Doc

    Hallo Donny,
    herzlich Willkommen bei uns, schön das Du hergefunden hast.

    Mich hat es auch in etwa in Deine Gegend verschlagen, ich wohne seit etwas über einem Jahr in Gera.
    Hier in Gera gibt es einen sehr guten Schulddrüsen Spezialisten, Doc Lorenz und in Jena habe ich einen guten Rheuma Doc gefunden: Doc Abendroth ( Danke Knobi:) )
    Du kannst mir ja eine PN mit Deiner Mail Addy schreiben, dann kann ich Dir ja wenn Du möchtest die Adressen und die Telefonnummern mailen.
    Wie bei allen Fachärzten mußt Du allerdings Geduld haben bis Du einen Termin bekommst.

    Nun zu mir, ich bin 33, wohne wie gesagt seid einem Jahr in Gera, habe vorher in Braunschweig gewohnt und habe auch Hashimoto und eine Kollagenose.

    Viele liebe Grüße
    Angie
     
  4. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Lichen sclerosus

    Hallo,
    und Herzlich Willkommen,
    na da hast aber ein Päckchen zu schleppen.......
    Schau mal hier vorbei: www.lupus-live.de

    Ärzte: Hämatologie und Internistische Onkologie

    Aldaoud Ali Dr.med., Strümpellstr. 41, 04289 Leipzig Telefon:
    (0341) 9616126
    Hoffmann Franz-Albert Dr.med., Rosa-Luxemburg-Str. 18, 04103 Leipzig Telefon:
    (0341) 6880210

    Lichen sclerosus:
    http://www.autoimmun.org/dseiten/00.00.02.html
    Lichen sclerosus – eine vielleicht nicht so seltene Autoimmun-Erkrankung der Haut

    Wesentlich mehr Frauen, Männer und Kinder – als allgemein bekannt – leiden möglicherweise an einer belastenden Erkrankung der Haut, dem sogenannten Lichen sclerosus. Schätzungen zufolge können im Einzellfall bis zur Diagnose 3 – 6 Jahre vergehen, denn nicht selten suchen die Betroffenen aus Schamgefühl erst spät einen Arzt oder eine Klinik auf.

    Lichen sclerosus ist eine fortschreitende, chronisch entzündliche Erkrankung der Haut, vorwiegend anogenital lokalisiert. Betroffen sind vorwiegend Genital und After. Die Ätiologie ist unbekannt. Vermutet werden eine autoimmune Ursache, Veränderungen im Hormonstatus und eine genetische Disposition.

    Neben sehr starkem Juckreiz kommt es im Verlauf der Erkrankung zu einer Schrumpfung und Verhärtung der betroffenen Hautareale, Vernarbungen, Verengungen der Harnröhre und bei Frauen zu Verengungen und Verwachsungen im Bereich der äußeren Genitale. Bei Männern sind Vorhaut und Glans (Eichel) betroffen.

    Zur Therapie werden Kortikosteroidsalben eingesetzt, welche die Symptome mildern, jedoch keine Heilung bewirken. Örtliche Injektionen mit Kortikoiden werden bei sehr starkem Juckreiz angewendet. Kortikosteroide können bei langer und häufiger Anwendung eine Ausdünnung der Haut zufolge haben.

    Dermatologe Dr. Gast, W. Mo, Di, Do: 8 - 12 Uhr
    15.00 - 18.00 Uhr
    Mi: 9 - 12.30 Uhr 0341-9800559 Wettiner Straße 15, 04105 Leipzig

    Krakor Marion Dr.med.
    FÄ f. Haut- u. Geschlechtskrankh., Gerhard-Ellrodt-Str. 19, 04249 Leipzig Telefon:
    (0341) 4251077

    Beier Gabriele Dr. med.
    FÄ Inn., Naturheilv., Akup., Chiroth., Homöop., spez. Schmerzth., Hutbergstr. 76, 01326 Dresden Telefon:
    (0351) 2684003


    Gruß Gisi mit Jane
     

    Anhänge: