1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neu dabei - bisher immer nur Verdachtsdiagnosen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Pitty78, 7. März 2011.

  1. Pitty78

    Pitty78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo zusammen

    ich bin 33 Jahre und habe seit 2008 Schmerzen in den Muskeln und Hautbrennen.
    In erster Linie Art Muskelkaterschmerzen im Schultergürtel, Becken und Oberschenkel.
    Habe auch nicht sonderlich viel Kraft in den Oberarmen und Oberschenkeln.
    Manchmal dazu so ArT Hitzegefühl unter der Haut wie Sonnenbrand, aber äußerlich nichts zu sehen. Manchmal auch sehr punktuelle Schmerzen im Fußgewölbe, Knöchel, Fingergelenken. Ich bekomme schon über 1 Jahr 2x in der Woche Physiotherapie um die harten Muskeln zu entspannen - es hilft kurzfristig, dann ist alles wieder zu.

    Bisher gab es immer nur Verdachtsdiagnosen wie

    - eine Form der Kollagenose
    - Fibromyalgie

    und aktuell der Verdacht auf eine "DERMATOMYOSITIS"

    Natürlich gab es auch schon Ärzte, die mich am liebsten gleich auf die Couch zum Psychologen schicken wollten *seufz* ist wohl üblich, wenn man nichts greifbares findet..

    Einen Termin bei einem Rheumatologen habe ich erst im Juli !! bekommen, möchte aber mit Hilfe meines Arztes versuchen das zu beschleunigen, da ich ja nun schon so lange die Beschwerden habe und bisher keine Therapie erfolgt ist mit Medikamenten (ausser Schmerzmittel).

    2009 wurde eine Hashimoto festgestellt, aber das soll wohl mit diesem Bereich meiner Beschwerde nichts zu tun haben. Bin inzwischen ja auch mit Hormonen eingestellt.

    Ich erhoffe mir hier evtl Austausch mit Betroffenen, die auch einen längeren Leidensweg bis zur Diagnose hinter sich bringen mussten.

    Meine Blutwerte sind bisher immer gut. keine erhöhten CK oder CRP Werte. Lediglich in 2009 war einmal der ANA etwas erhöht, aber 2010 war wieder alles im Lot.
    Ich habe nun seit Herbst 2008 - mal mehr mal weniger- JEDEN TAG Schmerzen und/oder Beschwerden und so langsam zieht es mir wirklich die Kraft weg...:sniff:

    vielleicht kann ich hier wieder etwas Mut zum "Weiterkämpfen" finden... *hope so*

    LG
    Pitty
     
    #1 7. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2011
  2. zickenhochdrei

    zickenhochdrei zickenhochdrei

    Registriert seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    re:muskelschmerzen und brennen unter der Haut

    hallo Pitti.
    bei mir ging es damals auch so los.Hatte Schmerzen in der Wirbelsäule und brennen,
    der orthopäde schickte mich gleich in die Neurologie.Dort wurde Vd.a.Borriliose gestellt.Raus kam aber Fibromyalgie und sollte mich beim Psychologen vorstellen.
    Bekam ein Medikament zur Muskelentspannung,Mydocalm.Dieses Medikament nahm
    ich und es ging mir teilweise manchmal gut.Zum heutigen Zeitpunkt habe ich rheumatoid Arthritis und Fibro,Bandscheibenvorfälle.Las den Kopf nicht hängen und
    setze dich bei den Ärtzten durch.
    LG Zickenhochdrei
     
  3. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.318
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Pitti,
    ich habe schon über sehr viele Jahre Beschwerden und habe letzte Woche die Diagnose Fibro bekommen. Ich kann dich gut verstehen, es dauert einfach viel zu lange, bis man beim Facharzt einen Termin bekommt.
    Da meine Tochter leider auch Rheuma hat, ging es bei mir etwas schneller (3 Monate).
    Aber sei geduldig und nutze die Zeit mit vielen schönen Dingen, die du trotz der Schmerzen machen kannst. Ich z.B. male sehr viel, gehe raus in die Natur, schreibe und treibe mich hier im Forum herum,
    alles Gute wünscht
    marly
     
  4. Pitty78

    Pitty78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo

    hatte es gerade schon im anderen Thema erwähnt.
    Mein HA hat heute direkt beim Rheumatologen angerufen und sich für mich eingesetzt, dass ich zeitnah vorstellig werden kann :)
    Kann nun Ende März schon vorstellig werden !! bin total baff und so habe ich vielleicht ja schon bald etwas mehr Klarheit... :o

    Pitty