1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

nehme neuerdings Kortison

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von Djanella, 30. April 2011.

  1. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,
    ich bekomme seit dem 14.04.11 Kortison:
    vom 14. - 18.04. 100mg intravenös, danach Tablette 75 mg Prednisolon bis heute - ab heute auf 60 mg runter. Dazu kommt noch Azathioprin 50 mg.

    Ich nehme die Medis wg. einer autoimmun Hepatitis - habe aber auch Rheuma.

    Ich bin jetzt ein wenig beunruhigt, weil ich Herzrasen habe (für mein Gefühl vom Feinsten!) und dazu irgendwie so eine Art Atemnot. Das passiert immer dann, wenn ich ganz ruhig bin, z. B. wenn ich schlafen gehe. Ich habe im Ernst fast die ganze Nacht nicht geschlafen - bin erst in den frühen Morgenstunden eingeschlafen. Ich habe das Gefühl, das mein Herz stärker schlägt als vorher.
    Außerdem schmeckt alles komisch - und ich habe ganz warme Hände (das hätte ich im Winter sehr gut gebrauchen können).

    Das sind Symptome, die ich so gar nicht kenne. Deshalb wollte ich nur wissen, ob das "normal" (was ist "normal"?) ist...
    Vielleicht kann mir ja jemand etwas dazu sagen.
    Muss auch nächste Woche zum Doc - wollte nur vorab erfahrenen Rat von Euch.

    Vielen Dank und charmantes WE
    Djanella
     
  2. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    herzrasen unter cortison, das kenne ich auch...

    achso, hallo!

    diesmal anders rum.
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    Cortison ist ja ein Hormon was in der Nebennierenrinde gebildet wird. Und Hormone bewirken ja ganz viel in unserem Körper, dabei ist es egal welches Hormon es ist, aber du führst ja eine "enorme" Mnge hinzu und dementsprechend reagiert dein Körper. Das Herzrasen kommt sicherlich vom Cortison, hast du es vor allem abends, nacht und morgens vorm aufstehen? Da du bald einen Temrin beim Doc hast, würde ich es an deiner Stelle ruhig ansprechen. Gegen herzrasen gibt es Procoralan, das habe ich mal über 1 Jahr bekommen, allerdings unter strenger Kardiologischer Kontrolle. Ich musste 6 mal in dem Jahr ein langzeit EKG tragen und diverse Herzultraschalluntersuchungen machen lassen.

    Gute Besserung und liebe Grüße

    Kristina
     
  4. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    gibt es auch irgendwas, was wir nich haben???
     
  5. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    danke, war doch ein wenig beunruhigt, obwohl Göga meinte, ich solle mich nicht verrücktmachen - aber er hat es nicht und ichkann es so schlecht erklären.... Er ist auch mehr der Kopf- und ich der Bauch-Mensch...

    puffelhexe: Ich weiß auch nicht, warum da immer noch was dazu kommen muss.... völlig unnötig, oder?

    Habe das Herzrasen oder -Stolpern und starke Klopfen immer dann, wenn ich ruhig bin - wenn ich sitze oder mich zum Schlafen hinlege, bin ich "unterwegs" (bin ja nicht so dolle unterwegs), dann merke ich eigentlich fast nichts - natürlich achte ich verstärkt auf Anzeichen, aber dann habe ich nix - und das verstehe ich nicht.


    Ja, natürlich werde ich das beim Arzt ansprechen, aber wollte so für mich für über das WE schon mal ein bisschen was wissen - ich will halt nicht schon wieder ins KH, aber bevor es schlimmer wird, müsste ich halt gehen.... aber sollten das "normale" Symptome sein unter Kortison, müsste ich mir nicht so einen Kopf machen. Dann würde ich alles so hinnehmen und nicht groß nachdenken...

    Meine Güte, was für Ergüsse - höre jetzt auf...

    Vielen Dank,
    lg Djan
     
  6. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Das hätte ich gern etwas erläutert, wie genau meinst du das? Es gibt eine ganze Menge was wir nicht haben! Und das ist auch gut so :D
     
  7. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.376
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo,

    ich wollte nur schnell - vielleicht zur Beruhigung - schreiben, dass ich in den ersten 2 Wochen mit Cortison auch Herzrasen und Herzstolpern hatte. Allerdings habe ich es nicht so hoch dosiert bekommen wie du.
    Bei mir war es dann auch überwiegend gegen abend und morgens. Unangenehm und beängstigend - habe 2x gedacht, mein Herz würde gleich aussetzen, weil es so sehr raste, dass ich den Puls kaum mehr zählen konnte.
    Aber das ist dann fast weggegangen. Habe immer noch das Gefühl, dass mein Kreislauf unruhiger läuft als sonst, aber keine solchen Extremsituationen mehr.
    Anscheinend braucht der Körper eine Weile, um sich an das Hormon zu gewöhnen.
    Mein Doc hatte mir Betablocker verschrieben, weil mein Blutdruck durch das Cortison stark angestiegen war - musste ich dann aber doch nicht nehmen, weil es sich so eingespielt hat.

    Dennoch sollte der Arzt da unbedingt informiert werden - ist ja eine Abwägung, ob man dann nicht doch anders medikamentiert.

    Ich drücke feste die Daumen - gute Besserung.
    anurju
     
  8. waldzwerg

    waldzwerg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Ich habe diese Herzrasproblematik schon bei 30mg!
    Und Schweissausbrüche und all sowas.
    Aber es geht auch weg, wenn das Cortison reduziert wird.
    Ich fand es aber auch immer sehr unangenehm, aber was will man machen....
    Ich steh mit Cortison gerade eh auf dem Kriegsfuß - aber was anderes hilft irgendwie ja auch nicht wirklich, da müssen wir durch..

    Liebe Grüße,
    bd
     
  9. kerze

    kerze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    kortison

    hallo,nehme seid fast einem jahr auch corti habe auch herzrasen vorallem wenn ich mich morgens nach einnahme vom cortison nochmal hinlege und mit dem geschmacksinn ist bei mir auch alles verändert am anfang habe ich das ganze essen versalzen weil ich einfach alles viel schwächer schmecke habe mal 4 wochen das corti ausgesetzt da wurde der geschmacksinn laaaangsam wieder normal es ist schon ein elend mit den ganzen nebenwirkungen.bei mir muste das mtx runterdosiert werden weil ich herzbeschwerden davon bekam es ist ja auch eine hohe dosis aber vielleicht wird es besser wenn die dosis reduziert wird. lg kerze:rolleyes:
     
  10. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    von cortison kann man echt ne schön geile osteoporose kriegen...super. hatte trotzdem die ganzen jahre lang immer schmerzen und meine gelenke sind auch im arsch. und dazu jetzt noch die osteoporose. schönen dank. hat sich voll gelohnt. mistzeugs...(jaja. nun prasselt auf mich ein. man darf nicht verallgemeinern und einzelfall und blabla...)

    ansonsten hab ich bei 8 mg auch immer noch rasen, klopfen oder stolpern. hat man also auch noch bei "niedrigen" dosierungen.
     
  11. Foxi

    Foxi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0

    hab ich doch ständig gesagt,Kortison macht mehr kaputt als gut
    Herz-Knochen-Gelenke-Haut-Magen-Darm

    Kortison ist eben für die Ärzte das Allheilmittel

    ich hatte mit 5mg genau die selben Nebenwirkungen wie bei 100mg
    Herzrasen-hoher Blutdruck-Atemschwierigkeiten
    wenn man auch Rheumaschmerzen hat, da würde ich jede Alternative
    lieber wählen als Kortison ,was hilft die schmerzen zu unterdrücken
    wenn Nebenbei die Knochen-Muskeln kaputt gehn?

    nie wieder

    Foxi
     
  12. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Ja, dass wissen wir ja mitlerweile wie es dir damit erging. Cortison gibt es nicht umsonst und manche schwören darauf. Ich will das zeugs am liebsten auch nicht mehr! Aber ohne kann ich vermutlich kein Fuß vor dem anderen setzen! Es sind immer die PERSÖNLICHEN Erfahrungen die man mit Medikamenten macht. Es sind keine Bonbons und dessen muss man sich immer bewusst sein. Neulich saß ich beim Doc und sagte das ich am liebsten alles absetzen würde... dann schauten wir die Liste durch und die Antwort war "sie können nichts absetzen, das brauchen sie alles". Tja, shit happens, aber man muss immer das beste draus machen und grundsätzlich eine positive Lebenseinstellung haben, dann ist einem schon viel weiter geholfen!

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  13. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    dann rauch ich mal ne pfeife und think positive.:D:D:D

    smile...:p
     
  14. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    @Foxi: Du brauchst mir keine extra-pn zu schreiben, um mir Deine Erfahrungen mitzuteilen, das habe ich alles schon hier gelesen - und 1x reicht mir - nichts für ungut... Was für eine Krankheit hast Du denn eigentlich?

    Es gibt kein Medikament ohne Nebenwirkungen - es ist sicher nicht toll, über welche NW wir hier reden, aber stellt Euch mal vor, wir bekämen gar keine Hilfe... Ich will nichts beschönigen und niemanden angreifen, aber alleine diese Vorstellung, dass man zusehen muss, klarzukommen ohne HIlfe, dann lieber so.........

    charmanten Abend noch,
    lg Djan
     
  15. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Cortison

    Hi Djanella,
    was du so beschreibst, sind Nebenwirkungen des Cortisons (ist ja glaube ich auch ein Stresshormon). Normalerweise vergehen die Nebenwirkungen wie Herzrasen und Herzstolpern, Blutdruckanstieg wieder, wenn die Dosis reduziert wird. - Aber jeder reagiert da anders.

    Ich habe sehr lange cortison einnehmen müssen und habe jetzt ähnliche Probleme wie Puffelhexe. Im Augenblick soll ich das Medikament laaaaaaangsam ausschleichen, was immer wieder Schübe hervorruft.

    Cortison ist ein Segen, wenn es darum geht, Entzündungen schnell in den Griff zu kriegen - und ein Fluch, was die Nebenwirkungen anbelangt.

    LG
    Julia123
     
  16. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Heute hat mich der Chefarzt des KH persönlich angerufen - morgen zur Blutabnahme und Kortison auf 50 mg runter setzen - da werde ich mich morgen doch noch mal sehr gerne mit ihm unterhalten - habe miach heute am Tel. ja schon beschwert. Wenn er in Urlaub ist, geht nix da und keiner kann/darf etwas entscheiden - kann doch nicht sein....
    charmanten Abend
    lg Djan
    PS danke für eure Hilfe
     
  17. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahren das Kortison jetzt im 7-Tage-Rythmus jeweils um 10 mg runter - HURRAAAA

    lg Djan
     
  18. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    20 mg

    Hallo alle miteinander,

    seit letztem Samstag bin ich bei 20 mg Prednisolon und das scheint mein Körper gut vertragen zu können. Dieses furchtbar starke Herzklopfen ist weg, ich kann fast wieder normal schlafen und fühle mich insgesamt wohler.
    Nun bin ich gespannt, wie weit ich noch runtergehen darf - Montag muss ich zum Chefarzt ins KH - aber meine Blutwerte sind nicht mehr so schlimm (werden ja noch anderweitig überprüft).

    Gegen die Pickel habe ich etwas gefunden: es ist von Neutrogena und heißt:

    visibly clear - spot stress control - tägl. Reinigungsschaum

    charmantes WE wünscht Djanella