1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

negative erfahrung mit arava!!!!

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von kerze, 2. Juni 2011.

  1. kerze

    kerze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    hallo, wer kann mir helfen nehme seid nehme seid dem 17.03.2011 arava 10 mg 4 wochen garnichts gemerkt dann auf einmal leichte übelkeit,durchfall, habe mal 2 tage arava nicht genommen wurde besser.bekam dann am 27.04 wieder übelkeit durchfall auch leicht schmerzen in leber und galle, wieder arava abgesetzt war am 27.04 auch zur blutabnahme habe dann das arava nicht mehr genommen. leberwerte leicht gestiegen rücksprache mit HA . habe seid heute nacht starken durchf. und übelkeit habe heute morgen meine magenschutztbl. genommen die übelkeit wurde besser der durchf. nicht mehr so oft kann das immer noch vom arava kommen. leider sind HA in urlaub und dann noch feiertag hat jemand auch solche erfahrung mit arava ?? mfg kerze
     
  2. Rosenfreak

    Rosenfreak Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bruchsal
    Man muss jeden Tag eine Magenschutztablette nehmen. Ich habe Arava auch nicht vertragen und bin dadurch noch kränker geworden. Unbedingt mit dem Rheumarzt sprechen.
     
  3. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.198
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    hallo,
    mir hat es gut geholfen,meine hände waren das 1.mal seid jahren wieder schmerzfrei, kniee topp !!!.................................aber bei mir hat die haut sehr stark reagiert und ich habe haarausfall bekommen.obwohl ich es ausgewaschen habe,sind die nebenwirkungen noch da !!! und ich habe leflunomid (arava)
    schon vor 4 wochen abgesetzt.
    lg katjes
     
  4. kerze

    kerze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    negative erfahrung mit arava.danke für die antwort

    danke für die antwort , nehme schon seid 8 monaten magenschutz ich weiss nicht warum ich arava noch dazu nehmen soll blutwerte waren in ordnung schmerzen auch habe nur 1 mal versucht vom corti wegzukommen mit einwiiligung des arztes hat aber leider nicht geklappt musste wieder anfangen ging auch wieder ganz gut .solte dann auf einmal arava dazunehmen.habe heute morgen meine magenschutztbl. genommen seiddem geht es etwas besser habe gerade noch eine tbl.gegen durchfall genommen hoffe das ich morgen jemanden finde der mir helfen kann
     
  5. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Hallo Kerze
    Ich hatte hier auch schon mal ein Thread , wegen Durchfall bei Arava. Ich nehme seit vorigen Jahr Arava und habe nur noch Durchfall , nur bisher hielt es sich in Grenzen von 2x am Tag. Seit über eine Woche muss ich nun 4-6 x Tag laufen , der Durchfall ist schon erheblich . Aber ich habe keine Übelkeit oder andere Symthome dabei. Lasse ich das Arava weg, hört der Durchfall auf , obwohl das Medikament, ja sehr lange im Körper bleibt.Da ich bei Haare und Haut sehr gelitten haben, und die Schmerzen wieder stärker sind, werde ich meinen Rheumarzt im Juli bitten mir was anderes zu geben.

    Ich wünsche Dir gute Besserung :)

    der delphin


    Krankheit lässt den Wert der Gesundheit erkennen. ;)
     
  6. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.198
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    hallo kerze,
    habe mir deinen bericht nochmal genauer durchgelesen.................ist es richtig das du das arava jetzt seid ende april nicht mehr nimmst ???
    wenn ja,glaub ich nicht ,das der durchfall jetzt noch vom arava kommt.
    es gehen zur zeit sehr sehr viele magen - und darminfekte um...............
    du solltest unbedingt zu der vertretung deines hausarztes als notfall hingehen und alles abklären lassen.
    gute besserung und liebe grüße
    katjes
     
  7. citade

    citade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Durchfall

    Bei mir war es die MTX-Spritze "Lantarel", die mir den Durchfall bescherte. Seit ich MTX "Metex" spritze ist das vorbei.
     
  8. kerze

    kerze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    negative erfahrung mit arava.danke für die antwort

    hallo,danke für die antwort ja ich habe das arava abgesetzt ich weiss das ich es auswaschen muss .habe schon seid einger zeit magen und darmprobleme vielleicht kommt noch galleprobleme dazu leberwerte sind erhöht.weiss aber auch das das arava noch lange nachwirkt es kommen immer mal so attacken mit dem darm vielleicht ist es auch das arava in zusammenhang mit dem corti aber das will ich nicht absetzen weil ich angst habe vor den schmerzenhabe werde morgen alles dransetzen um einen arzt zu finden der einbischen was davon versteht .aber wir wollen doch ehrlich sein wenn ich morgen egal wo anrufe den sage das ich durchfall habe denken denken die gleich : ACH DA IST EINE DIE HAT PANIK WEIL SIE DURCHFALL : ABER ICH WEISS JA DAS ICH KEINEN VIRUS HABE WEIL ES JA IMMER MAL WIDER ETWAS WEG IST UM DANN WIEDER STÄRKER ZU WERDEN: ACH NAJA OHNE DEN FEIERTAG WÄR ICH SCHON WEITER:
     
  9. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.198
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    hi kerze,
    fakt ist doch , du hast durchfall.........................so,dann sagst du denen du möchtest abgeklärt haben was die ursache ist...................schlimmsten falls ist es ehec..................aber es gibt ja auch den novo und und und......................oder eine nebenwirkung von arava und wenn du sagst das du das so schnell wie möglich abgeklärt haben möchtest,dann ist das meiner meinung nach keine panikmache sondern höchst verantwortlich gehandelt !!!
    denn jenachdem was dabei herauskommt ist es ansteckend (quarantäne ??? ) oder eben nicht und das muß geklärt werden.
    ebenso ist es für den ein oder anderen virus ein typischer verlauf mal stärkere symptome zu zeigen,wieder abzuflachen und dann wieder verstärkt dazusein.
    also abklären lassen,
    lg katjes

    Ps:arava muß nicht immer ausgewaschen werden,das entscheidet dein arzt................
     
  10. Rosenfreak

    Rosenfreak Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bruchsal
    Das mit den Durchfällen hatte ich auch. 10 bis 15 mal am Tag. War fast nicht mehr auszuhalten. Seit ich das Zeugs nicht mehr nehme ist der Durchfall auch weg.
     
  11. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hi, meine Leberwerte gingen stark hoch durch das Arava,- mußte abgesetzt werden.

    Grüße von Padost
     
  12. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Basis und Probleme

    Hi,

    als alter cPler, nun seit 1997 aktiv, habe ich nach 3 Anläufen ALLE Basistherapien abgelehnt, mich auf mein Cortison gestützt und die bislang einzigen Nebenwirkungen des täglichen Cortison (nach 5 Jahren 25 mg und seit 5 Jahren 8 mg) sind eine leichte Diabetes 2 und ein inkonstanter Blutdruck - so wie ihn viele Gesunde zu Tausenden haben.

    Ich bin nun 61 Jahre, meine Haut ist dünn, wird faltig - altersbedingt. Meine Knochendichte liegt z.Z. bei 78% und ich habe seit 1,5 Jahren einen völligen Ruhestand, bin körperlich gut belastbar, reagiere auf Streß mit null und ich habe nur super Blutwerte !

    Solange ich persönlich keinen Menschen mit unserer Krankheit kenne, der durch irgendeine Basis ohne Nebenwirkungen rundum fit geworden ist, können die Ärzte diese aus den Chemotherapien kommenden Medis selber schlucken.

    Ich bin schon krank, das reicht. Brauche keine lebensreduzierenden und krankmachenden Zusatzmedikamente.

    Meine Meinung.

    Alles Gute !
    PUMPKIN
     
  13. kerze

    kerze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    negative erfahrung mit arava

    vielen dank für eure antworten .schliesse mich der meinung von uschi an nehme jetzt seid einer woche kein arava und ich merkenoch rheumamäßig keine verschlechterung . habe heute nun rheuma und hausarzt befragt habe alles richtig gemacht und warte jetzt ab wie sich mein körper weiter verhält.manchmal muss man auch auf seine innere stimme hören ich will jetzt nimanden dazu verleiten seine medis abzusetzen .aber wenn ein medikament reicht warum soll man dann 2 nehmen!!!!LG kerze
     
  14. kerze

    kerze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    negative erfahrung mit arava

    so jetzt habe ich nun mit dem ha und der rheumaärztin gesprochen also geht in ordnung das ich das arava abgestzt habe die nebenwirkungen kommen wahrscheinlich vom arava dauert aber noch etwas bis sie weg sind da das arava noch nachwirkt aber es geht mir schon etwas besser .ja nun muss ich abwarten wie mein körper nun reagiert .bin schon froh das sich die magen und darmprobleme gebessert haben . vg kerze