1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neffe hat Colitis

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Bodo, 28. November 2005.

  1. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Unser Neffe hat Colitis ulcerosa. Nicht nur, daß er an allen möglichen Allergien leidet, Neurodermitis hat und schweres Asthma, nein, nun kommt das auch noch dazu. Irgendwie war er gestern richtig geplättet, als er uns das erzählte. Wir haben gegoogelt und auch hier bei RO/ Colitis ulcerosa was gefunden, so richtig schlau wurden wir nicht was die Behandlungsmethoden sind, Alternativen (im Archiv fanden wir nur etwas über Weihrauch), Ernährung etc.

    Sind dankbar für Tipps!

    Schöne Grüße und einen guten Wochenstart

    wünschen die "Snoopies"
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
  3. Luderle

    Luderle BlackAngel

    Registriert seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Neubrandenburg
    ich habe auch coli und mein arzt meinte nur, das is egal..sie nehmen ja eh schon cortison wegen ihrem rheuma, was anderes nimmt man da zur behandlung auch net :eek: :mad:
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Luderle,

    klar, Cortison ist das Standardmittel im akuten CU-Schub. Dazu gibt es aber auch das Salizylat Mesalazin. Teilweise werden auch Immunsupressiva eingesetzt.

    Ansonsten kann man tatsächlich nur ernährungstechnische Versuche starten, Nahrungsmittelunverträglichkeiten (z.B. Lactoseintoleranz) abklären lassen und regelmäßig zur Koloskopie gehen. Leider ist man mit CU ja in ganz besonderem Maße krebsgefährdet. Ich kenne nicht wenige Mitkängurus, denen wegen Colon-CA nach CU ein Stoma angelegt werden musste - und das schon mit Ende 20!

    Liebe Grüße von
    Monsti