1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nebenwirkungen Arava ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von hajomi, 1. Juni 2006.

  1. hajomi

    hajomi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Wegen starker Nebenwirkungen von Metex hatte 25 mg /Woche genommen. Nebenwirkungen : Flachatmigkeit, Sexualverlust , wurde bei der Reha vor 4 Wochen auf Arava umgestellt. Täglich 20 mg. Bisher konnte ich noch keine Nebenwirkungen feststellen, sogar die Sexualität kommt wieder. Was habt ihr für Erfahrungen mit diesem Medikament ( Anmerkung: ich habe starke poly. Artritis )

    Danke im Vorraus

    gruß
    Hajo
     
  2. Luderle

    Luderle BlackAngel

    Registriert seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Neubrandenburg
    also ich habe auch cp und nehme arava seit einem halben jahr....die nebenwirkung die ich feststelle sind, flachatmigkeit,kopfschmerzen und übelkeit...:( echt net toll
     
  3. cecile.verne

    cecile.verne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kanton Fribourg, Schweiz
    Nebenwirkungen

    Ich habe Arava seit knapp 2 Jahren. Zuerst 20mg pro Tag, dann gesteigert auf 30mg pro Tag. Ich bekam grosse Probleme mit den Haaren (Haarausfall, schlecht wachsende, dünne Haare). Ich hatte viel Durchfall und verlor den Appetit. Anschliessend verlor ich 7 kg Körpergewicht. Daraufhin reduzierte der Doc Arava wieder auf 20mg. Zusätzlich bekam ich Methotrexat (zuerst Tabl, dann Spritzen), leider ohne jegliche Wirkung. Nun nehme ich wieder mehr Arava (5 x wöchentlich 20mg, 2 x wöchentlich 40mg) und zusätzlich Imodium (um den Durchfall zu verhindern). Bis jetzt geht es ganz ordentlich und die Krisen nehmen deutlich ab.

    Lieben Gruss
    cecile.verne
     
  4. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo zusammen,

    ich bekam unter arava massiven bluthochdruck und hat leider nur auf die oberen extremitäten gewirkt. haarausfall war am anfang auch stärker,was sich aber nach kurzer zeit wieder gelegt hat.:)

    schön, das es dir unter arava besser hajo. ich würde gar nicht nach nebenwirkungen suchen sondern freue dich einfach,das du keine hast und es muß ja auch nicht jeder nebenwirkungen bekommen.

    liebe grüße
    sabine
     
  5. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    ich habe Arava ein knappes Jahr genommen.
    Nach ca. 3Monaten habe ich massiv Haarausfall bekommen, der weitere 3 bis 4 Monate später auch genauso wieder aufgehört hat, wie er bekonnen hatte. Seitdem habe dickere und mehr Haare als ich je hatte.

    Leider habe ich durch Arava sehr hohen Blutdruck bekommen, daher musste ich es wieder absetzen. Wirklich Schade, denn es hatte sehr gut geholfen und ansonsten hatte ich keine weiteren Nebenwirkungen (Übelkeit etc.).

    Aber das ist ja zum Glück bei jedem anderes. Es geht viele Leuten sehr gut mit Arava.

    Ich wünsche dir viel Glück damit

    anko
     
  6. devlin

    devlin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    ich hatte mit methotrexat viele probleme, die mit arava aufgehört haben.

    von der wirksamkeit ist arava bei mir besser - nebenwirkungen keine.
     
  7. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    beim ersten Arava Versuch hat sichs bei mir mit dem MTX gebissen. Wurde ganz schnell wieder abgesetzt. Der jetzige Versuch zusammen mit Enbrel funktioniert bis auf kleinere Wehwehchen sehr gut. Ich bin froh, dass ich Arava nochmal versuchen konnte, denn MTX hab ich von heut auf morgen nicht mehr vertragen.

    LG Katharina
     
  8. Lilalu

    Lilalu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehme jetzt auch Arava

    Hallo. auch ich habe ein Jahr lang MTX genommen. Verändert hatte sich an meinem Krankbeitsbild kaum etwas. Plötzlich bekam ich aber einen dicken Bauch und ich bekam schmerzen im Magen. Nehme jetzt auch Arava. Befinde mich noch am Anfang. Ich hoffe ich kann es vertragen. Gruß Lilalu
     
    #8 2. Juni 2006
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2006