1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nebenwirkung auf Arava

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Littlelucy, 22. Januar 2004.

  1. Littlelucy

    Littlelucy Guest

    Hallo Hallo:(

    Ich hoffe ihr seit mir nicht Böse aber ich muß mein Heutigen Frust ablassen
    Ich war heute bei meiner zwei Wöchigen labor eigendlich nichts besondres heute jedoch nicht
    mein Rheumatologe hat mich heute zu einen dringenden Gespräch gebeten,und mir
    mitgeteilt das der Rheumafacktor zwar besser geworden ist aber die Blutwerte Akut Schlecht sind .Das erklärt meinen Schlechten zustand in letzter zeit Ständig Müde Großartige Gelenkschmerzen und Super Schlecht .
    Der Doc meinte er möchte es noch zwei Wochen Beobachten wenn es nicht besser wird müssen wir sofot handeln.:(
    Was für eine große Sch..... dachte ich das problem bei mir ist das einzige was noch ein bischen anschlägt ist MTX +Arava und Cortison wenn das jetzt auch nichts mehr wird dann sehe ich Alt aus .
    Eine Große bitte an euch wer hat ähnliche Erfahrung gemacht wer weiß Rat.
    Freue mich auf alles was kommt:)

    Gruß Littlelucy
     
  2. Lissy_Lausi

    Lissy_Lausi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo littlelucy,

    in wie weit denkst du denn das es das Arava ist. nimmst du noch andere Medis!

    Es ist so, es gibt schon ganz bestimmte Nebenwirkungen vom Arava. Also meine sehen so aus. Das ich oft Durchfall habe, am Anfang verlor ich vermehrt die Haare. Und seid neuster Zeit hab ich Blasenbildung in der 'Nasenschleimhaut. Es wurde dann kurzfristig Abgesetzt. Genau 14 Tage. Danach verloren sich die Nebenwirkungen. Danch hab ich dann mit 10 Milligramm Angefangen wieder. (Alles aber auch mit dem Arzt Abgeklärt)
    Bis dahin gab es keine Probleme. Erst als ich wieder auf 20 Miligramm war. So leider kann ich bei 10 Milligramm nicht bleiben, weil dann mein Rheuma sich in vollen Tönen meldet.:mad:

    Wie gesagt, spreche nochmal mit deinem Arzt, und versuche das erstmal. Weil das Arva ist auch noch lange im Körper, die ersten paar Tage wird nichts geschehen.

    Im übrigen wieviel Cortison nimmst du denn? Ich nehme 7,5 mg, und davon 1/3 abends. Soll man in harten Fällen schon mal tun.

    Viele Grüße
    Lissy:)
     
  3. eli

    eli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pfalz
    Hi Littlelucy, wie lange nimmst Du denn schon die Kombination Arava/MTX? Ich hatte damit (es lag bei mir aber eindeutig am MTX) auch Probleme. Habe innerhalb von gut einem Jahr zwei Mal Versuche mit dieser KOmbi gemacht, Wirkung war nicht so pralle, Leberwerte wurden immer schlechter, Entzündungswert und Blutsenkung immer viiiiiiiiiiiiiel zu hoch. Zusätzlich bekomme ich auch Kortison. Gegen Rheuma behandelt werde ich inzwischen fast zwei Jahre.
    Ich habe die Kombination Arava/Azulfidine/Korti wesentlich besser vertragen. Allerdings war die Wirkung auch nicht annähernd zufriedenstellend. Besser ging es eigentlich immer nur, wenn ich das Kortison erhöht habe. Aber das kann ja keine Dauerlösung sein.
    Deshalb bekomme ich jetzt eines der neuen Rheuma-Medis (TNF-alpha). Die kriegt man aber wohl nur, wenn sich nach mehreren Kombinations-Versuchen (gibt ja noch andere Rheuma-Mittel) keine oder eine völlig unzureichende Besserung eingestellt hat. Bei mir waren bis Anfang der Woche Verschlechterungen an zwei Gelenken hinzu gekommen. An Nebenwirkungen habe ich zu Anfang bei Arava Haarausfall festgestellt. Sonst nix.
    Nach dem neuen Medi (ich bekam am Dienstag erstmals eine Infusion mit Remicade) hat sich innerhalb eines Tages alles deutlich gebessert. Die Schwellungen nehmen ab --- die Schmerzen sind so gut wie verschwunden, müde und abgeschlagen bin ich auch nicht mehr. Sprich mal mit Deinem Arzt, ob und wann evtl. für Dich auch die neuen Mittel angewandt werden können. Ich wünsche Dir viel Erfolg. Gruß Eli
     
  4. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    hallo.
    als nebenwirkung von meinen ganzen medis, ahb ich nur bei arava das ich öfters so müde bin morgens laneg brauch um wach zu werden, oder es hält sihc manchmal auch über en tag acuhf, manhcmal kann ich sogar nen ppar minuten ohne das ich was merk am tag schalfen, eghal was ich mach,
    lg schnulli