1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Naproxen vor oder nach Mahlzeiten einnehmen?

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Stanzi, 25. April 2013.

  1. Stanzi

    Stanzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir kommen gerade aus der Klinik. Wir sollen jetzt statt Indo-paed-Saft Naproxen-Tabletten einnehmen, weil es unserer Tochter permanent übel ist. Da hat auch das Omeprazol nichts daran geändert. Ich dachte mir, dass es deshalb besser wäre, die Tablette nach der Mahlzeit zu geben. In der Packungsbeilage steht aber, man soll sie vorher geben, weil der Wirkstoff dann besser im Blut aufgenommen wird.
    Wie habt Ihr das gemacht?

    LG Stanzi
     
  2. Akkordeon1987

    Akkordeon1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    huhu,

    ich hab Naproxen damals immer vor dem Essen genommen.
    Bzw. *hust* früh oft auf nüchternen Magen und nichts gegessen, nur nen Kakao getrunken oder so. Hatte damit keine Probleme.
    (mir wird allerdings von Magenschonern speiübel, daher hatte ich keinen dazu)

    Ich fand Naproxen von allen Schmerzmitteln die ich so kennengelernt habe am besten verträglich. Hatte da garkeine Nebenwirkungen. Hoffe es ist bei euch auch so.

    Liebe Grüße
    Akkordeon1987
     
  3. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Stanzi,
    Naproxen ist ein NSAR mit ziemlichen Nebenwirkungen auf den Verdauungstrakt. Solche Medikamente sollten immer zum oder nach dem Essen eingenommen werden, weil sie sonst die Magenschleimhaut besonders angreifen. Klar geht der Wirkstoff besser ins Blut, aber wenn er die Magenschleimhaut kaputtmacht und das Kind ein Magengeschwür bekommt, hätte ich lieber weniger Wirkstoff.
    Das Omeprazol am besten 1/2 - 1 Stunde vor dem Essen einnehmen, das Rheumamittel nach dem Essen.
    Wie alt ist deine Tochter? Unter 12 Jahren sollte man sowas gar nicht einnehmen.
     
    #3 25. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2013
  4. Moehrle

    Moehrle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sitges
    Gruss aus Sitges



    Ich nehme Naproxen seit vielen Jahren immer zum Fruehstueck und Abendessen, aber natuerlich einen Magenschoner.

    Gute Nacht
    Moehrle
     
  5. Akkordeon1987

    Akkordeon1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Nachtigall wie kommst du zu der Aussage, dass man das Naproxen unter 12 Jahren nicht nehmen sollte? Klar sollte man jedes Medikament vermeiden - aber wenn es nunmal nicht geht.... sollte man schon den Ärzten überlassen und den Eltern nicht unnötig Angst machen. Naproxen ist bei Kindern gut erprobt, die wissen was sie tun.
    Zu meiner Zeit war das Naproxen das Gängigste was man Kindern gegeben hat - gabs ja auch nochmal extra als Saft für die Kleineren. Engmaschige Blutkontrollen waren allerdings Pflicht, so hätte man im Zweifel auch schnell reagieren können.
    Nebenwirkungstechnisch ist es auch viel viel besser als z.B. Ibu (da stehste bei Dauerhafter Höchstdosis in der Schule total neben dir, was man beim Naproxen z.B. nicht tut). War für mich damals eine ganz andere Lebensqualität und auch sicherer (denn neben mir gestanden habe ich z.b. auch im Straßenverkehr).

    LG Akkordeon1987
     
  6. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ Akkordeon1987:
    Du kannst es in folgenden Links nachlesen. Falls diese Informationen veraltet oder die Quellen unseriös sind, bitte ich um Entschuldigung. Ansonsten sollte man solche Präparate wirklich nur nach dem Essen einnehmen. Ihnen habe ich eine chronische Gastritis zu verdanken. Wenn du es schon als Kind gut vertragen hast, dann soll es für mich ok sein. Ich möchte niemanden verunsichern, nur zur Vorsicht anraten.

    Es steht bei Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Naproxen
    und bei Onmeda http://medikamente.onmeda.de/Wirkstoffe/Naproxen/gegenanzeigen-medikament-10.html
    und im Beipackzettel (Apotheken Umschau)
    http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-information-Naproxen-ratio-Schmerztablette-Filmtabletten-A90678.html


     
    #6 26. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2013
  7. Akkordeon1987

    Akkordeon1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    onmeda und wikipedia finde ich nun nicht die sooo zuverlässigen Quellen. Die schreiben alle gegenseitig beieinander ab und es wird dadurch nicht besser :rolleyes:
    Wenn man im Beipackzettel aber aufmerksam liest steht da, dass bei den Tabletten für Kinder unter 12 Jahren schlicht die Dosis zu hoch wäre - dafür gibt es dann den dünner dosierten Saft (der bei einem fast Erwachsenen z.B. keine 6 Tage hält, weil der Wirkstoffanteil einfach zu gering ist - ich bin dann auf Tabletten umgestellt worden irgendwann). Laut meinem damaligen Rheuma-Doc soll der Saft auch für den Magen besser verträglich sein.

    Ansonsten ist es halt echt ausprobieren. Jeder ist anders. Ich kam mit Naproxen super klar - leider wirkt es bei mir nicht mehr richtig.
    Dafür bekomme ich z.B. von Ibu in niedrigster Dosis schon Halluzinationen :D

    LG Akkordeon1987
     
  8. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.318
    Zustimmungen:
    146
    Hi,

    meine Tochter nimmt Naproxen morgens und abends nach dem Essen. Zur Zeit mit Magenschoner, aber sie hat sie auch ohne immer gut vertragen.

    LG
     
  9. nutellamaus

    nutellamaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Also ich hab Naproxen nie auf nüchteren Magen genommen, da ich zimlich Probleme mit dem Verdaungstrakt hatte und die Tabletten ja auch den Magen angreifen können. Habe meinen Kinder-Rheumadoc um einen Magenschutz gebeten, aber der hat gesagt , dass der Magenschutz zusätzliche Nebenwirkungen hervorruft, drum hab ich keinen bekommen. Doch ich würde dir/deiner Tochter empfehlen, die Naproxen erst mit einer kleinigkeit im Magen einzunehmen... besonders Morgens :)

    LG Nutellamaus
     
  10. MaMaNe

    MaMaNe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Meine Tochter nimmt u.a. auch Naproxen 2 x 125 mg täglich nach dem Essen...wir haben diesbezüglich keine Probleme.