1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nacken schmerzt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von suse19782002, 4. Juli 2007.

  1. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Hallo Ihr Lieben,

    Mir schmerzt seit einigen Monaten mächtig der Nacken, mal mehr, mal weniger. Seit Wochen nun besonders schlimm. Dabei sind beide Schultern betroffen, und linke Seite zieht es hinten den Arm runter. Teilweise sind auch die Schlüsselbeine mit betroffen. Morgens (bis in den Vormittag) und in der Nacht ist es besonders schlimm. An Schlaf kaum zu denken.:(

    Liegt das nun auch an meiner cP? Oder ist dat schon wieder was anderes?
    Ich nehm 15mg MTX, Corti und momentan Arcoxia. Hab aber das Gefühl, dass da irgendwie garnichts hilft.

    Termin beim Rheumadoc hab ich nächsten Dienstag, beim Ortho ruf ich nachher an.

    Lieben Gruß

    suse
    (die dat Gefühl hat, ihren Kopf net mehr tragen zu können):(
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo suse,

    bei cp kann auch die hws mitbetroffen sein. es handelt sich dabei um die ersten 2 halswirbel (atlas und axis)

    die beschwerden, die du beschreibst passen aber nicht zu diesem krankheitsbild.
    du beschreibst eher das nacken- schulter- armsyndrom (untere hws).
    hier kannst du darüber nachlesen:

    zervikalbrachialsyndrom
     
    #2 4. Juli 2007
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2007
  3. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Liebe Lilly,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort und für den Link.:)
    Das heisst also, ab zum Orthopäden. Leider meldet sich da niemand *hmpf*
    Vielleicht haben sie Urlaub. Es ist zum Mäuse melken. Immer, aber wirklich immer, wenn ich dort hin will, haben sie Urlaub :o.

    Aber ich muss ja auch jedes Jahr irgendwas anderes haben, und überall "hier!" schreien. Dabei habe ich mir fest vorgenommen, dieses Jahr kein KH von innen zu sehen, und vielleicht mal ein ganzes Jahr durch zu arbeiten, ohne einen gelben Schein.

    Nun schübel ich schon wieder seit mehr als 3 Monaten vor mir hin. Zwischenzeitlich etwas besser, nun kommt es volle Kanne wieder zurück.
    Und wieder die Angst, um den Arbeitsplatz...Das wäre nun schon das zweite Mal...Verdammt es ist zum heulen!:mad:

    Nun gut, ich werde nächste Woche meiner Rheumadocin auch darüber informieren, vielleicht weiss sie ja einen Rat.

    Liebe Grüsse

    suse
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo suse,

    ein jahr durcharbeiten habe ich seit 2002 nie mehr geschafft- im gegenteil, vielleicht mal einen monat ;) ....

    dein rheumadoc kann dich ja ebenfalls zum röntgen- besser noch mrt überweisen, damit man sehen kann, was der grund der beschwerden ist.

    ganz wichtig wäre jetzt, die halsmuskulatur aufzubauen (krankengymnastik, passiv,- später dann aktiv). bei akuten beschwerden, würde ich dir massagen nicht empfehlen, eher nur wärme, strombehandlungen.

    bei mir hat eine medikamentöse behandlung nur sehr wenig gebracht (infiltrationen, quaddeln).
    das einzige was ein wenig geholfen hat, waren muskelentspannende medis am abend,- dadurch konnte ich etwas besser einschlafen.
    schmerzmittel müssen wir ja wegen unserer grunderkrankung sowieso öfter einnehmen. alles das, behandelt im grunde genommen, ja nur die symptome.....
     
  5. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Liebe Lilly,

    Da würde ich momentan auch keinen ranlassen*g*: druckempfindlich und heiss. Schauen wir was die Rheumadocin meint, nächste Woche.

    Aber ich will! Ich weiss, in meinem Alter sollte Trotz nicht mehr wirklich eine Rolle spielen...:D Aber wem sag ich, dass es nicht mehr geht? Weiss der Arzt das, bzw. glaubt er mir das? Was passiert danach?
    Ich weiss es nicht.

    Grad, als ich in den Spiegel sah, durfte ich nun auch noch feststellen, dass mein linkes Auge knallrot ist, und suppt (Eiter?). Das auch noch.

    Lieben Gruss

    suse
     
  6. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Hallo Ihr Lieben,

    so war heute bei meiner Rheumadocin. Darf bezüglich meiner Schmerzen zum Röntgen, und zur Skelettszinti...Welche ich schon vor etwa 3-4 Jahren machen lassen musste. Damals schon kam raus (laut Radiologe), dass meine ganze Wirbelsäule komplett entzündet ist...Meiner Rheumadocin schien es nicht zu interessieren: "Rheuma kommt sehr selten in der Wirbelsäule vor"
    Nun, ich werde sehen, was diesmal rauskommt.

    Liebe Grüsse

    suse
     
  7. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Hallo suse

    habe auch cp. in etwa dieselben Beschwerden in der Hw./ 2 Hw instabil die Halswirbel 3/4 4/5 5/6 Akute Cervicobrachialgie ausstrahlung in die arme oft Kopfschmerzen soll auch nicht vom Rheuma kommen

    Gerhard
     
  8. karine

    karine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz-Nähe Zürich
    hallo zusammen

    nacken, schultern, schlüsselbeine... ausstrahlend in den arm....
    das kenn ich sehr gut! allerdings hab ich das SAPHO-syndrom!
    hat jemand bei dir schon mal daran gedacht???
    kommt alles von den schlüsselbeinen her die entzündet sind und zysten dran haben! kann man mittels ct herausfinden!

    wünsche dir alles gute!

    grüessli,
    karine
     
  9. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Hallo Karine,

    nein daran wurde noch nicht gedacht, wurde bisher ja auch noch nicht weiter verfolgt. Ja, Schlüsselbein, mitlerweile auch Rippenbogen, linke Rippenseite, und der Brustkorb tut weh. Ausserdem habe ich genau in der Mitte des Brustkorbs bis hoch zum Hals einen Druck, der nicht weh tut, aber doch unangenehm ist.
    Im übrigen, ist Auto fahren momentan schrecklich...:(

    Liebe Grüsse

    suse
     
  10. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Eine Frage hätt ich noch. Müsste ich nicht mein Corti reduzieren? Damit das Ergebnis nicht verfälscht wird, beim Szinti?

    Liebe Grüsse

    suse
     
  11. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo Suse,
    hast Du vielleicht schonmal dran gedacht,das einige Deiner Beschwerden auch vom Kiefer kommen könnten?Bin letztens beim Orthopäden gewesen,der hat mir den Kiefer behandelt und die Verspannung (also so ein komischer Muskeldruck)war so gut wie weg.Hat leider nur knapp ne Woche angehalten da ich auch starker Knirscher bin.Auch die Bandscheiben könnten mit eine Ursache sein.
    Mir wurde vor der letzten Szint gesagt,Cortison würde garnichts machen.
    Lieben gruß Jula
     
  12. emina

    emina emina

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37574.....
    emina

    Hallöchchen Suse,ich kann es voll nachempfinden! Habe pc..seit 26 Jahren.Das schlimmste seit 5Jahren beide Handgelenke...meine Hws ist schon seit 6Jahren steif...seit 3 Monaten unerträgliche Schmerzen...kannst Nachts nicht richtig liegen...Schmerzmittel,,,alles dooooooooooof:mad: Der Doc hat sich letztesmal noch nicht mal meinen Hals angesehen.. Krankengymnastik usw....Das Gefühl ist,wie Foltern,,Wünsche Dir alles Gute..wir lesen,hören von uns..Ok Liebe Grüsse Emina
     
  13. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    hallo suse,
    lilly hat ja den tollen link eingefügt - du siehst also,ursachen kann es viele geben.
    ich habe dieses syndrom in folge eines bandscheibenvorfalls,durch den auch einer entdeckt wurde der schon etwa 10 jahre her war.
    der zweite ging mit einer schweren entzündung einher,mein nacken war auch heiß und es war eine dicke beule dort.
    mein ha verschrieb noch vor dem ct corti und das half gegen die entzündung,aber in folge hatte ich ein jahr lang rund um die uhr kopfschmerzen,bis zur migräne und meinen linken arm konnte ich nur schlecht gebrauchen.

    da zu der zeit auch das rheuma richtig losging,habe ich alle schmerzmittel bis zu morphinpflastern ausprobiert.von dem ganzen zeug war ich durch die nebenwirkungen noch kränker,geholfen haben sie nebenbei auch nicht.
    was die hws betrifft bin ich nach einigen monaten zu einer halskrause gekommen,die hat mir dann wirklich geholfen.manchmal kommt man auf die einfachsten sachen nicht.....ich konnte meinen kopf ja auch nicht mehr tragen.

    das dumme ist nur,daß durch beide vorfälle eine chronische nervenschädigung entstanden ist,weil die nerven zu lange abgeklemmt waren.darum ist es gut daß bei dir endlich was passiert,vielleicht kann der sich noch regenerieren.

    vielleicht wäre bei dir eine krause als "akutbehandlung" ja auch nicht verkehrt,frag doch mal einen deiner docs :)
    damit werden die nerven entlastet und du letzten endes ja auch.

    wegen der cortireduzierung....ist die frage wieviel du nimmst und wie du damit zurecht kommst wenn du reduzierst?
    ich bin schon bei 0,5 weniger nach ein paar tagen "zwischen leben und tod":(
    wenn man dann noch berufstätig ist,ist das sicher zweimal zu überlegen....

    ich wünsche dir,daß sich der schaden in grenzen hält und die ursache behandelbar ist!

    alles liebe,
    diana :))
     
  14. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Hi Ihr Lieben,

    bin vom Szinti wieder zurück. Fakt ist, dass ich Entzündungen in sämtlichen Gelenken hab (was mir klar war, wegen Schub), meine Brustwirbelsäule und meine Lendenwirbelsäule mitentzündet sind. Meine Halswirbelsäule jedoch frei von Entzündungen ist. Das ist einerseits gut, aber nun gehts weiter mitm Suchen. Hab nächste Woche Dienstag Termin bei der Rheumadocin. Die wird dann sicher noch die Röntgenbilder auswerten, und mich wenn nötig zum Ortho überweisen.
    Auf der anderen Seite hoff ich, dass sie nun endlich was tut, da ja nun erwiesen ist, dass es mir wirklich schlecht geht. Und das MTX bei mir nicht mehr das "Aller-Welts-Mittel" ist. Sonst wären da nicht diese vielen Entzündungen zu sehen. Es muss etwas geschehen, sonst weiss ich nicht, wie ich weiter meiner Arbeit nach gehen soll!
    Nun noch zu meiner Bruswirbelsäule: Ich habe des öfteren ein Druckgefühl in der Brust, mir kommt es vor, als würde es entlang der Speiseröhre gehen (hab aber ansonst keine Probs mit der Speiseröhre). Das tut nicht in dem Sinne weh, aber es ist unangenehm. Und, wenn ich dann was trink, geht es in wenigen Sekunden wieder von allein weg. Jedem, dem ich das erzähl, guggt mich schief an, als wollten sie mir nen Vogel zeigen...:D Ausserdem tun mir die "Ansätze" der Rippen (meist rechts) weh. Kann das evtl. alles mit der BWS zusammenhängen?

    Huch, ich merke, dass ich in letzter Zeit viele Romane schreibe:D. Entschuldigt bitte.:o
    Ich danke schonmal für Antworten.

    Liebe Grüsse von einer fröhlichen

    suse,

    die sich jetzt Ihre nachtschwarze Dame holt :)
     
  15. jupiter

    jupiter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Suse,
    was du dort mit deiner Brustwirbelsäule geschrieben hast, kenn ich auch genauso, nur links. Meine Speiseröhre/Magen wurde schon untersucht, daran liegt es nicht. Manchmal ist es auch ein paar Tage/Wochen ganz verschwunden. Wenn ich etwas kaltes trinke ist das richtig angenehm, aber den Druck und die Stiche bekomme ich nicht weg. Meist habe ich gleichzeitig starke Schmerzen entlang der Wirbelsäule und am unteren Rippenbogen. Keine Ahnung was das ist oder wo es her kommt. Vieleicht meldet sich ja noch jemand der ähnliches hat.

    Hast du dein Kätzchen schon? Ihr werdet euch bestimmt schnell aneinander gewöhnen und dann habt ihr viel Spaß.

    Liebe Grüße
    Jupiter
     
  16. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Hallo Jupiter + Suse

    habe diese Beschwerden in der BWS des öfteren, auch nach der Wassergymnastik eine Magenspiegelung wurde im Febr. vorgenommen alles in Ordnung, kann man das der Rheumatischen Erkrankung zuordnen :confused:


    Gruß Gerhard
     
  17. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Hy Ihr Lieben,

    ich war ja nun vorgestern beim Doc. Viel schlauer als vorher bin ich nun nicht. Wie schon geschrieben, war im Szinti an der HWS nichts zu sehen. Im Röntgenbild sollen wohl Verkantungen der ersten Wirbel zu sehen sein...:confused:, was mitunter zu Kopfschmerzen führen kann. Das erklärt nun aber nicht, warum ich meinen Kopf kaum bewegen kann, und warum meine Schultern so schmerzen. Die Schultern sind im Szinti auch unauffällig.
    Getan wurde also nichts.:mad:

    Da ich ja nun schon seit langer Zeit vor mich hinschübel, machte ich sie auch auf meine anderen Schmerzen aufmerksam. Mein Hauptproblem wären meine Hände...:eek: Aber ich hab nicht nur da Schmerzen. Ich hab gehofft, vielleicht ein anderes Basimedi zu bekommen, da das MTX ja scheinbar nicht mehr hilft. Pustekuchen! Sie würde vorschlagen es mit 20mg zu versuchen. Sie versteht es aber auch, wenn ich es nicht möchte, wegen dem Haarausfall. Unter meinem Deckhaar, kann ich ringsum schon meine Kopfhaut sehen. Irgendwann wollt ich auch mal wieder normal aussehen, mit einer tollen Frisur *heul*.
    Dann käme noch das KH infrage. Das schaff ich aber momentan einfach nicht. Schulpflichtiges Kind, mein Männe arbeitet im Schichtdienst, und ich bin auch berufstätig. Keine Lust, noch einmal meinen Job wegen Krankheit(inoffiziell) zu verlieren. Das habe ich schon durch, brauch ich nicht nochmal.
    Meine Frage: Muss ich tatsächlich erst ins KH um auf eine neue Basis eingestellt zu werden? Oder ist das wieder nur eine Hin-und Her Schieberei?
    Entlassen wurde ich mit der Aussage: Ich solle im Oktober wiederkommen. Wenn ich bereit wär, dass mit meinen Haaren in Kauf zu nehmen, und somit das MTX zu erhöhen, kann ich früher kommen.:mad:
    Ansonsten weiter 10mg Corti, und bei Bedarf wieder Tilidin.
    Verdammt ich habe mir meinen Urlaub anders vorgestellt. Stattdessen jeden Tag Schmerzen. Ich weiss nicht mehr, wann ich das letzte Mal eine Nacht ohne Schmerzen war.
    Fast jeden Tag fliessen Tränen, nicht wegen der Schmerzen, sondern weils einfach ank****.

    Liebe Grüsse

    suse