Nachts eine Faust machen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Sali, 8. März 2012.

  1. Jazzlyn

    Jazzlyn Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2020
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    1.683
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo @Schosl, ja das kenne ich sehr gut!
    Ich trage im Moment nachts wegen dem Karpaltunnelsyndrom vom Neurologen Handgelenkschienen.
    Die verhindern nicht die Faust, ich habe aber den Eindruck, daß die trotzdem auch meinen rheumatischen Leiden etwas helfen.
    Ich habe auch die CTS Schienen von Medi (dort liegen die Hände und Finger auf) ausprobiert. Gegen die neurologischen Schmerzen gut, allerdings konnte ich meine Finger am Morgen noch länger nicht bewegen und ich habe für mich erstmal beschlossen nur die Handgelenksorthesen nachts, und wenn tagsüber Bedarf ist, zu tragen und es dann beim nächsten Termin mit meiner Rheumatologin zu besprechen.
    Ich mache übrigens auch tagsüber häufig eine Faust, empfinde aber das Abknicken der Handgelenke dabei als schlimmer.

    Gruß Jazz
     
    Schosl gefällt das.
  2. Schosl

    Schosl Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2021
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    1.200
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo @Jazzlyn

    danke. Ich habe zwei Orthesen Modelle, einmal mit und einmal ohne Daumeneinschluss, die ich je nach Schmerz Intensität trage. Bisher trage ich die Orthesen nur nachts, wenn es wirklich schlimm ist. Ich werde deinem Tipp mal beim Doc vorbringen, da die wohl sicher gegen die Fäuste helfen. Wobei ich auch fast befürchte, dass dann die Finger steif werden. Aber der Doc weiß dann schon, ob ich was tun muss und ob ich wieder neues Zeugs ausm Sanitätshaus brauche. Bisher kommt die Anregung ja nur von der Physio. Nur im Sinne einer Einzelnen und nicht im Sinne die Physio ist nicht vertrauenswürdig. Ich vertraue der Physio.
    So bin ich schon mal fürs Gespräch vorbereitet.
    Ciao
    Schosl
     
    Jazzlyn gefällt das.
  3. Jazzlyn

    Jazzlyn Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2020
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    1.683
    Ort:
    Niedersachsen
    #23 7. Januar 2022
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Januar 2022
    Schosl gefällt das.
  4. Schosl

    Schosl Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2021
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    1.200
    Ort:
    Oberbayern
    @Jazzlyn wir meinen schon das gleiche Modell. :)Ich meinte, ich schon zwei verschiedene Versionen, aber genau das von Dir erwähnte Modell habe ich nicht. Wobei das Tragen wohl nicht besonders angeht ist, könnte ich mir vorstellen, oder?
    Also alles gut und Danke nochmals
     
    Jazzlyn gefällt das.
  5. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    9.728
    Zustimmungen:
    3.927
    Ort:
    Bayern
    Hallo Schosl,

    da hast du ja einen doch schon alten und in die Jahre gekommen Thread hochgeholt.;) Ja nun gut und das Thema gibt es heute ja bestimmt auch noch. Ich kenne es eher so das zB. bei rheumatoider Arthritis, früher chronische Polyarthritis genannt (hatte mein Vater) eben der Faustschluss eher nicht mehr ging oder nur schwer. Das mal nur so nebenbei. Bei mir (Hab Mischkollagenose unter anderem auch mit Polyarthritis)hab ich bemerkt das ich bei Anspannung aus diversen Gründen und insbesondere auch bei seelischer und psychisch bedingter Anspannung, die mir in aktueller Zeit (wenns grad so ist) gar nicht so direkt bewusst ist/sind, sondern erst im Nachhinein gesehen, aber genau dann haben meine Hände so eine Fausthaltung. Das merke ich auch mal nachts, wenn ich dann mal aufwache hab ich die Hände in Fausthaltung, meist hab ich davor auch noch was stressiges und ungutes geträumt, hatte ich vorgestern Nacht erst wieder und das ist meist so, wenn ich seelisch/psychisch sehr Stress ausgesetzt bin und es hat bei mir dann nichts mit meinem entzündlichem Rheuma zu tun.
     
    Lolobs gefällt das.
  6. Schosl

    Schosl Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2021
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    1.200
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo @Lagune
    Danke für den Tipp.
    Ich hoffe doch, ich bin beim Physio so entspannt, dass ich keine Faust wegen Stress mache :)

    Der Thread ist alt, ja. Doch das Thema ist aktuell und wenn es die Problematik milder Faust schon früher gegeben hat, habe ich gehofft, jemand anderes hat auch solche Probleme. Und ich bin kein Einzelstück…. Und bei mir ist es dringend.Ich kann zur Zeit nicht wirklich viel mit den Händrn anfangen und das ist schon ätzend

    Am Mittwoch ist Termin beim Rheumatologen, da kann ich fragen.

    Ciao
    Schosl
     
    Jazzlyn gefällt das.
  7. Jazzlyn

    Jazzlyn Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2020
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    1.683
    Ort:
    Niedersachsen
    @Schosl berichte bitte, was Dein Rheumadoc meint!
     
  8. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    9.728
    Zustimmungen:
    3.927
    Ort:
    Bayern
    @Schosl , das ist wirklich nicht gut mit deinen Händen und ich hoffe das dir dein Rheumatologe am Mittwoch weiterhelfen kann.

    Mein entzündliches Rheuma ist ja derzeit nicht so aktiv, aber ich habe zusätzlich auch mit Arthrosen zu tun. An der einen Hand eben schon etwas stärkere Rhizarthrose und habe dafür Orthesen. Oft tut es schon nach dem Aufwachen früh weh, obwohl ich bewusst gar nichts mit der Hand gemacht hab nachts, aber im Schlaf dann doch die Hand ungünstig lege oder bewege. Ziehe deshalb, wenn es wieder arg ist die Orthese auch nachts an, damit ich das Daumengelenk im Schlaf nicht ungünstig legen oder knicken kann. Leider fängt es mittlerweile auch schon an der anderen Hand an, aber noch nicht so heftig. Tu mir schon schwer damit, zB. auch beim Knöpfe zu machen usw. und leider auch bei meinem Hobby Handarbeit -häkeln schränkt es mich immer mehr ein.
     
    #28 8. Januar 2022
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2022
  9. Aida2

    Aida2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    4.750
    Ort:
    bei Aachen
    Hallo lieber @Schosl,
    ich habe auch dieses Problem und bei mir hat es wohl auch etwas mit den Sehnen zu tun. Damit diese gestreckt werden und ich keine Faust mache (und auch für schlimme Entzündungen ) habe ich Schienen, die ich nachts tragen kann. Das gute daran ist, dass man das Fingerteil abnehmen kann....
    Ich habe es mal schnell fotografiert, damit du eine Vorstellung hast.... Nicht schön, aber zu erkennen :)

    IMG_20220108_192034.jpg

    Liebe Grüße
     
  10. Schosl

    Schosl Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2021
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    1.200
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo @Aida2
    Danke! Eine Frage: welcher Doc hat Dir die Schienen verschrieben und überwacht das Ergebnis?danke

    Servus
    Schosl
     
  11. Aida2

    Aida2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    4.750
    Ort:
    bei Aachen
    Guten Morgen Schosl,
    verschrieben hat sie der Orthopäde.
    Tragen soll ich sie nach Bedarf, also wenn ich Entzündungen /Schmerzen habe.
    Oft hatte ich im Handteller richtig harte Stränge, da entlasten diese Schienen (es sind wirklich Metallschienen verarbeitet) sehr, auch wenn es erstmal krass aussieht.
    Für meine Gelenke /Sehnen ist bei mir der Orthopäde zuständig.
    Mein Rheumatologe schaut da leider nicht nach, er überwacht die Medikation.

    Viele Grüße
     
  12. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    4.056
    Zustimmungen:
    9.315
    ich wünsche Dir, liebe @Aida2 viel heilsamen Schlaf in diesem Jahr :star4:
     
    Aida2 gefällt das.
  13. Aida2

    Aida2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    4.750
    Ort:
    bei Aachen
    stray cat gefällt das.
  14. Schosl

    Schosl Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2021
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    1.200
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo
    war beim Rheumatologen. Er meint, dass MTX wirkt zu wenig und es bilden sich immer noch kleine Entzündungen. Er hat mir Hulio verschrieben, was ich mir zusätzlich zum MTX spritzen soll.
    Daher kommen seiner Meinung nach die Schmerzen. Zudem soll ich zum Orthopäden wegen Lagerungsschienen für die Nacht. Die sollen unterstützen. Der Rheumatologe verschreibt selbst keine Hilfsmittel habe ich gelernt, zumindest nicht der, bei dem ich bin. War dann gleich beim Orthopäden. Als Stammkunde hat er mir zwischen zwei Patienten Rezepte für zwei Nachtlagerungsschienen und zwei Bandagen verschrieben. Es war abgemacht, dass ich kurz nach dem Rheumatologen vorbei schaue,
    Für die Faust soll ich zum Neurologen. Es gibt am Unterarm einen Nerv, der zwischen den äußeren Fingern und dem Ellbogen verläuft. Da soll der Kubitaltunnel geprüft werden, das könnte die Ursache sein. Da kann sowohl der Tunnel wegen Schwellung zu eng sein oder es ein Problem mit der Nervenleitgeschwindigkeit geben.
    Der Rheumatologe ist der Hoffnung, zumindest der Schmerz könnte weggehen, ob die Schwäche oder Feinmotorik besser wird, wird sich zeigen. Nach dem Wirkbeginn von Hulio und dem Tragen der beiden Nachtschienen und der Bandagen soll ich wieder kommen ( April). Da wirdcdas Thema Ergotherapie besprochen.
    Servus
    Schosl
     
    Aida2, Jazzlyn, Hibiskus14 und 3 anderen gefällt das.
  15. Aida2

    Aida2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    4.750
    Ort:
    bei Aachen
    Guten Morgen lieber @Schosl,
    das sind ja Neuigkeiten....
    Es ist sehr schade, dass das MTX nicht ausreichend wirkt.
    Auf der anderen Seite ist hoffentlich das Hulio dazu deine wirkungsvolle Kombination. In welchen Abständen musst du es spritzen?
    Ich drücke dir die Daumen, dass die Medikamente und weiteren Maßnahmen dir gut helfen und du eine deutliche Verbesserung spürst.

    Viele Grüße
     
    Jazzlyn und Hibiskus14 gefällt das.
  16. Schosl

    Schosl Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2021
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    1.200
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo @Aida2
    ich war gestern etwas geschockt. Weil ich gefühlt keine echten Rückenprobleme habe und gestern gleich Alarmstufe rot war. Wir haben uns darauf geeinigt, erst schauen ob Hulio wirkt und dann können wir die nächsten Schritte planen. Der Rheumatologe war damit einverstanden. Mir sind das zu schnell wieder zu viele Termine.
    Das Hulio soll ich alle 14 Tage spritzen. Das Ziel wäre, mit Unterstützung der Nachtlagerungsschienen alle kleinen Entzündungen los zu bekommen. Und dann schauen, in wie weit ein Muskelaufbau ohne dadurch hervorgerufen Entzündungen möglich ist.

    ciao
    Schosl
     
    Aida2 und Hibiskus14 gefällt das.
  17. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    16.197
    Zustimmungen:
    15.320
    Ort:
    in den bergen
    Schosl, ehrlich gesagt, hat es mich gewundert, daß du bei deinen Beschwerden und Einschränkungen nicht schon längst ein Biological bekommen hast!
    Ich hoffe es hilft dir richtig, richtig gut!
     
    stray cat und Schosl gefällt das.
  18. Aida2

    Aida2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    4.750
    Ort:
    bei Aachen
    So wird es bei mir auch gemacht und ich musste lange warten, ehe wir in der Physiotherapie mit dem Muskelaufbau anfangen konnten. Und immer schön langsam ohne falschen Ehrgeiz. Da passt meine Physiotherapeutin gut auf.... :)
    Wenn ich so bei dir schaue, wie lange eine richtige Diagnose gedauert hat!
    Im Prinzip von 2018 bis so Mitte 2020.
    Aber seitdem die PSA erkannt ist, bekommst du nun die richtigen Medikamente und ganz bestimmt erhältst du nun viel Lebensqualität zurück.
    Daumen sind fest gedrückt :top:

    Liebe Grüße
     
    Schosl und Sinela gefällt das.
  19. Schosl

    Schosl Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2021
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    1.200
    Ort:
    Oberbayern
    Kurzes Update
    Habe nun zwei Nächte mit Nachtlagerungsschienen verbracht. Ungewohnt. In der ersten Nacht habe ich mittendrin aufgegeben und auf normale Orthesen gewechselt. Habe von gestern auf heute eine der beiden Nachtlagerungsschienen etwas lockerer gelassen, so dass ich sie mit etwas Aufwand selbst ausziehen kann. Damit war das Gefühl der totalen Abhängigkeit weg. ich kann die zweite,Schiene nicht selbst anlegen, aber denn schlafe ich halt ohne weiter. Einzig die Bettdecke kann man sich nur ganz grob selbst richten. Ich bin überrascht, wie oft man das in der Nacht automatisch macht.
    ich habe merke, wie unterbewusst in meine alte Schlafposition zurück will. Aber Kopf auf Schiene ist extrem unbequem.
    Am Abend fühlt man sich wie ein Kleinkind. Man wird ins Bett geschickt, bettfertig gemacht und dann zugedeckt, Und dann geht das Licht aus. Wir haben 23 Uhr ausgemacht. Gestern bin ich dann schon früher so ins Bett gegangen, damit man etwas runter fahren kann. Ich hab als neues Ritual so ne Übung zur Muskelentspannung im Liegen nach Jakobsen gemacht.
    Es lohnt sich mit den Schienen zu schlafen. Ich bin heute das erste Mal seit langem ohne Schmerzen und tauben Fingern aufgewacht. Hab dann noch kurz so ne Fingergymnastik Übung gemacht. Tipp Top alles.
    Hoffentlich bleibt es so.

    servus
    Schosl
     
    Ducky, general, Aida2 und 4 anderen gefällt das.
  20. Jazzlyn

    Jazzlyn Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2020
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    1.683
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist ja toll @Schosl, daß es so schnell eine Verbesserung gibt!
     
    stray cat und Hibiskus14 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden