1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

nachtrag zum thema *lupus im TV*

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von sito, 17. September 2003.

  1. sito

    sito wölfin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bayern
    hallo zusammen,

    also ich fand den beitrag etwas verniedlicht oder besser gesagt geschönt.
    ich finde es zwar super das überhaupt mal etwas über die krankheit im TV kommt, aber so eine gute behandlungsmöglichkeit und die vielfalt der medis kann ich leider nicht erkennen. vorallem dieser satz, das viele schmerz und beschwerde frei sind wegen der medis. die tabletten möchte ich auch haben ;)

    wie ist eure meinung dazu?

    lg sito
     
  2. Kayla

    Kayla Guest

    Lupus im fernsehen...

    hi Sito,

    also ich hab diesem beitrag auch mit spannung entgegengefiebert und war dann schon enttäuscht. Ich meineich hab bisher auch noch ne leichte form vom Lupus (bin allerdings auch erst 19), aber so wie's da dargestellt wurde war schon echt sehr blauäugig. "in schweren schüben hilft cortison..." na das ist ja auch nicht grad ne riesen aussicht. Immerhin wird sonst Cortison eher mit einem negativem beigeschmack erwähnt... Ich denk halt das da mal so ein kleiner schmetterling durch's bild flattert und dazu gesagt wird wie gut man damit leben kann ist schon echt übertrieben. Ich mein, man kann ja schließlich mit fast allem irgendwie leben, aber der alltag mit ner chronischen krankheit, das unverständnis der umwelt und die eigene psyche spielen da auch ne große rolle, und darauf hätten sie auch eingehen können...

    trotzdem ist so ein beitrag vielleicht ein anfang zur aufklärung, sie sollten sowas nur auch mal in anderen sendern bringen, die dann auch ne größere resonanz bekommen...

    liebe grüße
    Babsi

    ;)
     
  3. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Hi

    Ich hab mir auch mehr davon erwartet - selbst meine Mutter war enttäuscht über so wenig Information.
    Ich find´s gut, dass die Krankheit überhaupt mal ins öffentliche Interesse rückt - aber jetzt denken sie wieder, dass es ja eigentlich garnicht so schlimm ist.
    Cortison hilft bei Schüben? Wir nehmens doch alle täglich....
    Viele leben nahezu beschwerde- und schmerzfrei? Wer von uns denn....ich kenn niemanden.

    Ich mein mir geht es im Moment auch recht gut, aber das ist nur der Moment - es kommt wieder anders.
    Und "gut" ist sehr relativ im Vergleich zum normalen Leben, findet ihr nicht auch....

    Naja....
    Vielleicht kommen andere Beiträge, die befriedigender sind :)

    Beste Grüsse
    ak
     
  4. IrisBirgit

    IrisBirgit Guest

    Hallo an alle!

    Ich bin im letzten Moment drauf gekommen, dass ich NDR ja gar nicht empfange und hab die Sendung daher nicht gesehen. Ich selbst kann von mir sagen, dass ich zur Zeit zwar nicht beschwerdefrei, aber doch großteils schmerzfrei bin. (Bin erst 19 und die definitive Diagnose "SLE" wurde bei mir noch nicht gestellt, nur sehr starker Verdacht). Ich find's jedenfalls nicht gut, wenn die jene Menschen die Lupus überhaupt kennen, glauben es handle sich um ein kleines Wehwehchen. Nicht umsonst ließt man in der Fachliteratur, dass die 10-Jahres-Überlebensrate 70-90 % beträgt. Und von Beschwerdefreiheit kann nicht die Rede sein, wenn man selbst in "guten Zeiten" jeden Tag mit starker Müdigkeit zu kämpfen hat.
     
  5. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi zusammen,

    das Allererste, was ich nach einer für mich zu oberflächlichen bzw. wenig informativen Sendung tun würde: Mail-Adi über Google rauskriegen und das schreiben, was mir am Herzen liegt. Die in der Redaktion warten auf sowas!

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  6. sito

    sito wölfin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bayern
  7. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Hallo,

    ich hab mir auf der NDR-Seite nochmal den Internetbeitrag zum Thema durchgelesen.
    Da stand u.a. dieses:

    "Behandelt wird der Lupus vor allem mit Medikamenten. Bei einem akuten Krankheitsschub hilft Cortison. Eine Dauerbehandlung mit entzündungshemmenden Mitteln, die so genannte Basistherapie, lindert die Symptome und schützt die Organe vor weiteren Schäden. Damit kann heute die Aktivität der Erkrankung oft erfolgreich eingedämmt werden, so dass viele Lupus-Patienten nahezu beschwerdefrei leben."

    Das kam ja auch im Film so vor....einfach schlecht recherchiert, oder?

    Ich hab auch eine Mail an NDR/Visite geschrieben.
    Wenn ihr auch Kontakt aufnehmen wollt, hier die Postadresse / Telefonnummer:


    NDR Fernsehen

    Redaktion Medizin
    Hugh-Greene-Weg 1
    22529 Hamburg


    Telefon (040) 415 60
    Fax (040) 41 56 74 59


    und hier der Link zum Online-Mail-Kontakt-Formular:


    http://www.ndr.de/tv/kontakt/index.html

    Vielleicht strahlen sie das nächste mal eine bessere Sendung aus, wenn wir ihnen dabei helfen :)

    Beste Grüsse
    ak