1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nach 10 Jahren endlich Diagnose ! Borreliose !

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Easy, 15. November 2005.

  1. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Hallo an alle,

    ich könnte weinen vor Glück !

    Nach fast 10 Jahren Ärzteodysse, viel Schmerz und Kummer, weiß ich nun endlich, was mein wahres Problem ist. Vor 12 Tagen hatte ich einen Termin bei einem Borreliose-Spezialisten. Vor ein paar Minuten habe ich telefonisch das Laborergebnis abgefragt. Antikörper positiv, die Bande P83 (Westernblot) spricht für eine bereits chronische Verlaufsform.

    Die weitere Vorgehensweise bespreche ich mit dem Arzt in der nächsten Woche.

    Leider ist es ziemlich schwer, den Biestern auf die Schliche zu kommen, da die Laboruntersuchungen oft nicht zuverlässig sind. Ich bin schon so oft auf Borreliose getestet worden und immer war der Befund falsch negativ. Ein bestimmtes Labor in Köln ist auf Borreliose spezialisiert und mit diesem Labor arbeitet mein Arzt zusammen.

    Leute, freut euch mit mir ! Es ist zwar keine schöne Diagnose, aber es IST eine Diagnose. Was durch den jahrelangen chronischen und niemals behandelten Verlauf alles kaputt gegangen ist, weiß ich natürlich noch nicht, aber es ist eine Erleichterung für mich, endlich zu wissen woran ich bin. Wurde allerdings auch höchste Zeit, da mir aktuell seit einigen Wochen nach ca. 10 Minuten gehen das linke Bein total "wegfällt"........

    HURRA !

    Easy
     
  2. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.198
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, easy!

    ich hab dir eine PN geschickt. viele grüsse von ruth
     
  3. kate

    kate Guest

    hallo!!

    herrje! das ist ja mal eine nachricht!
    nach 10 jahren??
    ich kann mir vorstellen, wie du dich jetzt fühlst! von dem labor in köln hab ich auch schon oft gehört!
    es ist zwar keine einfache behandlung bei so einer chronische borreliose, aber ich drücke dir ganz fest die daumen, dass du durch die antibiotikazyklen wieder geheilt werden kannst(auch wenn es ein jahr dauert)!
    zum glück ist man in dem bereich (wenn denn mal die diagnose steht!!!) heute schon um einiges weiter....
    ich wünsche dir viel kraft für die therapien, aber ich denke, dass du jetzt, wo du endlich ein ziel vor augen hast, entspannt an die sache rangehen kannst. ich bewundere dein durchhaltevermögen und deinen kampfgeist, denn beides hat sich ja nun gelohnt!
    es ist zwar furchtbar, dass es 10 jahre gedauert hat, aber es gibt ja auch so viele leute, bei denen die borreliose nie oder nach 50 jahren durch zufall gefunden ist....(ein schwacher trost, ich weiß).
    halte uns doch weiter auf dem laufenden! bin mal gespannt auf deine befunde!

    und jetzt einen entspannten abend!!
    alles liebe von kate
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo easy,

    na das ist mal eine gute nachricht! auch wenns 10 jahre gedauert hat, bis man diese biester gefunden hat. hoffe nur, dass die schäden halbwegs wieder zu beheben sind. hast du polyneuropathie?
     
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe easy,

    jetzt beglückwünsche ich dich zu einer diagnose, die ja eigentlichauch keine gute ist, aber du weisst wenigstens woran du bist. also herzlichen glückwunsch!
    und hoffentlich gibt es für dich auch eine passende therapie,
    ich drück dir die daumen!

    alles gute!
    marie
     
  6. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo Easy,

    na dann mal toitoitoi das jetzt endlich alles klappt und es Dir bald wieder besser geht.

    Liebe Grüße
    Locin32

    P.S.Wie bist Du denn an diesen Spezialisten gekommen?
     
  7. Waldwuffel

    Waldwuffel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Schön

    Auch ich freue mich für dich!!! Wie lautete denn die Aussage der Ärzte bei denen du vorher warst welche Erkrankung du hättest? Würde mich mal interessieren? Alles Gute für dich.


    Liebe Grüße Waldwuffel
     
  8. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Freuen??

    Hi Esay,
    ich kann mich nicht freuen, so im herkömmlichen Sinne.
    Aber ich bin für dich froh, das du nun deine richtige Diagnose
    bekommen hast.

    Liebe Grüße und gute Besserung
    die Gitta
     
  9. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Nochmal Hallo und Danke für eure Reaktionen !

    @Ruth Du bekommst auch noch eine PN von mir ;)

    @kate Ja, Durchhaltevermögen habe ich tatsächlich bewiesen, allerdings muss ich zugeben, dass dies mein vorerst letzter Versuch gewesen wäre. Langsam gingen auch mir die Ideen aus. Traurig nur, dass man von ärztlicher Seite so wenig Unterstützung erhält. Ein großes Lob muss ich meinem HA aussprechen, der mich niemals als Simulantin hingestellt hat.

    @Lilly Ja, ich habe Polyneuropathien an Armen und Beinen. Die Krux ist, dass ich seit 1983 an Diabetes Typ 1 leide, deshalb wurde das Alles auf den Diabetes geschoben, obwohl Nervenmessungen und Symptome nicht so ganz zusammen passten. Jetzt weiss ich warum.

    @Locin32 Es gibt im Netz das www.borrelioseforum.de. Dort habe ich eine Anfrage gestartet und über die persönlichen Nachrichten habe ich gleich von 2 Seiten einen guten Tipp bekommen. Der Arzt ist sogar in meinem Wohnort und ich bin (mit Auto) in knapp 10 Minuten dort. Man darf ja auch mal Glück haben !

    @Waldwuffel Tja, oft hieß es, der Diabetes sei Schuld. Da ich, seit ich krank wurde, auch plötzlich Probleme mit meiner Diabetes-Einstellung bekam, wurde dies oft auf mangelnde Disziplin geschoben. Weiter hieß es, ich hätte eine somatische Schmerzstörung und mehrere Ärzte wollten mich schon in die Psychosomatische Klinik abschieben. Heute würde ich diesen arroganten Herren gerne mal den Marsch blasen ..... Seit wenigen Jahren habe ich Diagnosen, die in Richtung Rheuma gehen (Spondarthritis und undiff. Kollagenose), womöglich wurde das Rheuma ausgelöst durch die Borreliose. Aber der Rheumadoc meinte immer, dass da "noch was anderes" sein muss. Und das habe ich jetzt herausgefunden. Dadurch, dass ich zwischenzeitlich auch noch einen Hashimoto (Autoimmunerkrankung der Schilddrüse) diagnostiziert bekam, wurde die Zuordnung der Symptome natürlich noch schwieriger.

    Vielen Dank den anderen für die guten Wünsche. Ich habe diese Erkrankung nun seit 10 Jahren ertragen, jetzt werde ich auch noch genug Kraft für die Behandlung aufbringen, wenn dies u.U. auch recht anstrengend und unangenehm werden kann.

    So long

    Easy :)
     
  10. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo easy!

    herzlichen Glückwunsch (falls man das so sagen kann ;) ) auch von mir!

    Ich bin heute einer Diagnose vielleicht auch ein Stück näher gekommen. Ich war beim Hautarzt, und er hat mir gesagt, dass ich Psoriasis habe. Es ist nur eine kleine Stelle hinter dem Ohr, da schuppte sich bei mir schon immer die Haut von Zeit zu Zeit - ich wusste nur nicht, dass es Psoriasis ist. Jetzt muss ich es dem Rheumadoc sagen, wenn ich das nächste Mal hinkomme, vielleicht tut sich dann bei mir auch bald was! *hoff*
     
  11. ibe

    ibe Guest

    Liebe Easy,

    ich kann dich gut verstehen. Ich denke, jetzt kann man die entsprechende Therapie endlich einleiten. Ich habe in diesem Jahr auch eine Patientin kennengelernt, bei der auch Borreliose festgestellt wurde. Sie bekam Infusionen, was für welche, weiss ich nicht, aber es hat ihr gut getan. Ich hoffe, dir kann man bald helfen, liebe Easy.

    Viel Glück und gute Besserung wünscht dir ibe.
     
  12. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    dann kann man ja noch hoffen, dass bei entsprechender therapie der *biester*, die PNP aufgehalten oder sogar wieder geheilt wird!
    ich drücke dir die daumen!
     
  13. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Hallo,

    ich melde mich nochmal und hoffe auf euer Daumen drücken, wenn es hier auch nicht mehr direkt um Rheuma geht !

    In den nächsten sechs Wochen bekomme ich hoch dosiert Antibiotika, 3 verschiedene Präparate (mit 4 versch. Wirkstoffen), das bedeute 9 (!) Tabletten täglich (zu den 8 Pillen, die ich sonst noch so schlucken muss .....).

    Hoffentlich hält mein Magen das aus ! Ich will diese Therapie unbedingt durchziehen und hoffe, dass es mir dann besser geht.

    Lieben Gruß

    Easy
     
  14. ibe

    ibe Guest


    Liebe Easy,

    ich drücke dir ganz feste die Daumen und hoffe, es klappt.

    Lieben Gruß von ibe

    [​IMG]
     
  15. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe Easy,

    ich wünsche Dir viel Erfolg und gute Ärzte,
    um mit diesen Biestern fertig zu werden.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     

    Anhänge:

    • Wurm.jpg
      Wurm.jpg
      Dateigröße:
      3,1 KB
      Aufrufe:
      160
  16. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.198
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, easy!

    viel erfolg bei deiner antibiotika-therapie, und ich drück natürlich die daumen, dass es dein magen gut verkraftet! viele grüsse von ruth
    PS.: berichtest du, wie es dir weiter ergangen ist (auch wenn´s nun kein rheuma ist)? das wär nett.
     
  17. kate

    kate Guest

    hallo!!!

    auch von mir alles gute!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    nimmst du vielleicht perenerol dazu,denn ich mache mir mehr sorgen um deinen darm ;-) mir hilft bei meiner langzeitantibiose eine kapsel perenterol forte gut gegen durchfall und es ist ja kein "medikament" in dem sinne (keine nebenwirkungen, natürlich...).
    drücke dir die daumen und freue mich, wenn du uns mal berichtest!!

    lg von kate
     
  18. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Hallo und danke für die guten Wünsche !

    Gerne berichte ich weiter, wie es mir ergangen ist. Außerdem bin ich ja trotzdem noch Rheumi, das heisst, ich werde mich mit dem Rheumadoc mal unterhalten, wie er die Sache nun sieht.... Ist das Rheuma doch keins, oder wurde es durch die Borreliose hervorgerufen. Schließlich sind auch hier entsprechende Antikörper nachgewiesen - aber ich gebe es nur zu gerne wieder ab !!!

    @kate
    Laut Doc soll ich mich sofort melden, sobald Probleme auftreten und ggfs. bekomme ich noch was verschrieben, falls Magen/Darm Probleme, Pilz etc. auftreten. Also keine prophylaktische Verschreibung sondern nur ganz gezielt. Ich hoffe, er weiss, was er da tut :) .

    Lieben Gruß

    Easy
     
  19. kate

    kate Guest

    huhu,

    ja, das ist auch ganz gut so....nur das perenterol ist ja kein medikament, das nebenwirkungen hat, ist ja nur für die darmflora....verschrieben bekommt man das sowieso nicht (nur privat).
    aber wenns bei dir auch ohne geht: umso besser!

    drücke alle daumen!!!
     
  20. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    @kate
    Ja, wenn das so ist - werde ich in der Apotheke mal danach fragen ! Ein bisschen unheimlich ist es mir schon, einfach darauf zu warten, ob was passiert oder nicht, gerade weil ich ja eh schon Magen-Darm-Probs habe, wegen der diversen Krankheiten halt.

    Übrigens entdecke ich gerade: Du bist aus Saarbrücken ? Bin nämlich mit einem Saarbrücker (Dudweiler) verheiratet :D .

    Gruß

    Easy