1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Myositis/Sklerodermie- Overlap-Syndrom ANA Scl-70 und Pm scl

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von elron, 15. Juni 2011.

  1. elron

    elron Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Leide seit 20 Jahren unter Gelenkschmerzen, Doppelbildern, Konzentrationsmangel, trockene Augen/Mund.
    2004 wurden die ANA getestet. 1:1280. Von da an MTX 15mg wöchentlich.
    Jeweils nach Sommerurlauben im südlichen Ausland litt ich unter Hüftkopfnekrosen(Endoprothesen 2005 und 2009.) Außerdem immer wieder Entzündungen im Lendenwirbelbereich. Diese Rückfälle traten jeweils auf, nachdem das MTX durch Resochin ersetzt worden war.
    Seit 4 Monaten habe ich eine Fußheberparese und allgemeine Muskelschwäche, die sich leicht besserte durch 20mg Prednisolon täglich und erneuten Einsatz von 20mg MTX wöchentlich.
    Wer hat Erfahrungen mit dem Sklerodermie/Myositis Overlap-Syndrom?
    Elron
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Elron!
    Wurde das auch orthopädisch abgeklärt, mit einem MRT. Ich selber habe ein Fußheber-und senkerparese und das kommt von einem Bandscheibenvorfall.
    Zu der Sklerodomie/Myositits kann ich dir leider nichts sagen
     
  3. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Elron,

    bei der Polymyositis kann es zu sog Overlap kommen mit anderen Kollagenosen.

    Meist wird dann vom Arzt her symptomatisch behandelt... hier solltest Du versuchen,
    auf die einzelnen Symptome acht zu geben:

    Trockener Mund:
    viel trinken, zuckerfreie Bonbons wie Pfefferminze lutschen, nicht zu trockene Sachen zu essen,
    auch nicht zu scharfe oder säurehaltige Dinge,
    mit Öl mal ausspülen

    Trockene Augen:
    tropfen, tropfen, tropfen - am besten Augentropfen ohne Konservierungsstoffe,
    es sei denn, der Arzt schreibt Dir bestimmte auf.

    Trockene Haut:
    Cremen, Ölen usw.

    Sklerodermie sowie Myositis:
    KG - dort auch Übungen für zu Hause zeigen lassen, damit
    die Gelenke so lange wie möglich beweglich bleiben

    Kälte und Feuchtigkeit vermeiden
    nicht rauchen
    regelmäßige Bewegungsübungen (z. B. Stricken, Malen und ein Instrument spielen)

    Wenn Urlaub, dann eher in wärmeren Gefilden

    Je nach dem wie stark der CK-Wert für die Skelettmuskulatur sowie der LDH-Wert ist,
    kannst Du sehen, wie sehr die Erkrankung an den Muskelzellen arbeitet - leider.
    Die Muskelschwäche als solches bleibt meist erhalten,
    die Muskelschmerzen können gut mit MTX usw. in Schach gehalten werden.
    Das ist zumindest meine Erfahrung.

    Ich wünsche Dir gute Besserung und dass das MTX schnell anschlägt.