1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Myoarthropathie

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von merre, 6. August 2004.

  1. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Eigentlich mehr für den medizinischen Teil, aber der Grund weswegen ich mich im mom ein bissl rar mache. Nach den "üblichen Beschäftigungen" reichts meist nicht mehr weiter oder selbst dazu nur bedingt.
    Medizinisch gesehen ein Problem mit den Kiefergelenken und wie es aussieht hat es auch den Trigeminusnerv erwischt.
    Also alles in allem eine Gesichtsneuralgische Sache mit kurzeitigen heftigen Schmerzattacken und einem lähmenden Gefühl in der rechten Gesichtsseite und Kiefer (wie heftiger Zahnschmerz).
    Die Gefahr psychosomatischer Probleme soll dabei bestehen ? ja denn meld ich mich jedoch rechtzeitig zwecks Beistand.
    Man sagt auch das 3 - S - Syndrom.......(S-uppe S-tatt S-chnitzel) , (wegen dem Kauen).
    AAAAber sonst gehts mir gut !

    Naja wird langsam wieder, werd mal nen schönen Anhang dranhängen....
     

    Anhänge:

  2. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi merre,

    ich kann Dir die Hand reichen. Derzeit haben mich die gleichen Probleme erwischt, wie seit Jahren nicht mehr. Mit erhöhtem Corti, was ich gerade
    glücklicherweise bis auf die Hälfte der Dosis heruntergeschlichen habe, rette ich mich durch den Tag. Ich hoffe, daß der Spuk bald vorübergeht. So jedenfalls haben sich diese unverschämten Schmerzen vor einigen Jahren irgendwann wieder verflüchtigt.

    Jetzt weiß ich zumindest, daß diese Kiefergelenks-Geschichten auch einen wunderhübschen Namen haben *schmunzel*!

    Gute Besserung wünscht Dir...

    Rubin
     
  3. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ihr Beiden,
    was macht Ihr denn für Sachen. Ich wünsche Euch alles Gute und das es Euch schnell wieder besser geht.

    Liebe Knuddelgrüße
    gisela (die sich zur Zeit mit einem fiesen Infekt rum schlägt)
     
  4. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Merre,


    das Urteil, das Probleme mit den Kiefergelenken psycho-Natur sind, wird von vielen Ärzten - oft aus Unwissenheit - schnell vermutet. Klar gibt es Diese - aber m.E. nach mind. 80 % der als psycho-Krankheit abgestempelten haben echte Probleme. Sprich Deinen behandelnden Zahnarzt doch auf eine Aufbissschiene an. Diese sollte auf der gegenüberliegenden Seite von der die Dir die meisten Probleme bereitet etwas erhöht werden. Dies ist zwar ziemlich gewöhnungsbedürftig, es kann auch in der Anfangszeit etwas schlimmer werden; auf Dauer gesehen wird aber das andere Gelenk entlastet.

    Wünsche Dir gute Besserung - kann Deine Probleme gut nachvollziehen (meinem linken Gelenk geht es nach einer Cortisoninjektion deutlich besser - ist aber nicht für jederman zu empfehlten)

    Birgit
     
  5. Seesternchen

    Seesternchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Hallo merre

    So etwas hatte ich vor Jahren auch einmal, sollte auch eine Aufbissschiene bekommen ,habe aber nie eine erhalten.
    Sondern ein Rezept von meinem Zahnarzt für einen Kieferorthopäden.
    Und was soll ich sagen ,der Mann war einfach Klasse,von wegen Psyche,er meinte das ist eine reine Muskelgeschichte.
    Und die Übungen die er mit mir gemacht hat haben ihre Wirkung gezeigt.
    Mache Sie ab und an Heute noch.

    Ich würde auf jeden Fall dazu Raten,probier es einmal aus.

    Mein Kieferorthopäde war in Leverkusen ,mit Bus und S Bahn eine kleine Weltreise von mir aus.Aber es hat sich echt gelohnt.

    Wünsch Dir Gute Besserung
    Liebe Grüsse Seesternchen
     
  6. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.196
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    Hallo,Merre!

    Auch von mir GUTE BESSERUNG!Ich finde,alle Schmerzen sind schlimm,aber im Gesicht ist es besonders ätzend.Also,alles Gute wünscht Dir Ruth
     
  7. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo merre
    Da bin ich aber froh, dass ich nicht alleine sowas verrücktes habe. Das schöne ist, ich habe eine ganz neue Kauleiste. Mit Implantaten, Brücken und Kronen. Alles schön runderneuert. Plötzlich von einen Tag zum Anderen, fing mein Kiefer an zu lahmen.Das essen war so anstrengend. Eines morgens werde ich wach, Zahnschmerzen auf der linken Seite.Ich habe rechts gekaut und links hatte ich die Schmerzen, wie Nadelstiche. Ich sofort zur Zahnärztin. Die hat geröntgt. NICHTS! Sie hat angefangen unter den Brücken und die Zahnzwichenräume zu reinigen. Da war auch nichts. Dann hat sie festgestellt, die Zähne kommen aufeinander. Nun hat sie diese abgeschliffen so weit sie konnte. Aber es hat nichts geholfen. Sie kamen immer noch aufeinander.Da die linke Gesichtshälfte etwas geschwollen war,hat sie mir Antibiotika verordnet. Ich hab es schön am Wochenende geschluckt.aber nichts ist geschehen. Nur der Unterschied war, Jetzt haben mir schon beim sprechen die Zähne weh getan. Wieder zur Zahnärztin, wieder geröntgt, wieder Antibiotika und wenn es jetzt wieder nicht hilft, dann sollte eine Krone aufgebohrt werden, um zu sehen, ob etwas an der Wurzel ist. Ich musste noch zum Hausarzt um Lantarel spritzen zu lassen und der sagte, die soll dass mit dem aufbohren mal lassen und auch mit dem Antibiotika. Am besten lasst ihr mal alles in Ruhe. Welch ein Glück nach ca. 3 Wochen ist alles langsam zurück gegangen. Die Zähne haben wieder aufeinander gepasst und wenn mir jetzt schon mal das Kauen schwer fellt, klingeln alle Alarmglocken bei mir.
    Aber schön ,dass das auch einen Namen hat.

    Ganz liebe Grüsse Poldi

    Gestern war Gestern. Heute lebe. Morgen kommt immer von alleine.
     
  8. cher

    cher "Hessisches Mädel"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mücke/Atzenhain
    Hallo, du armer merre,

    vor vier Wochen hatte ich so was Ähnliches....total entzündetes Kiefergelenk.

    Da wünsch ich dir mal schnellste gute Besserung.

    cher
     
  9. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    oh man lieber merre,

    kannst du nicht mal was auslassen?
    wegen meiner cp habe ich auch öfter mit den kiefergelenken probleme (entzündungen und ausrenkung) daher weis ich wie weh das schon tut, aber musst du dann auch noch bei den nervenschmerzen HIER rufen tz tz tz ....ne ne
    da muss ich dir doch schnell

    [​IMG]
    wünschen und drück dir die daumen (aber nur gedanklich original geht zur zeit nicht) das es dir ganz schnell wieder besser geht und werde dir ein pflaster über den mund kleben damit man deine HIER schreie nicht mehr hört;)

    alles gute und ein wenig abkühlung
    schickt dir
    elke
     
  10. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo merre,

    beim durchstöbern des Internets bin ich auf die Seite ZM-online geraten. In der Ausgabe 10/2000 sind zwei Artikel die Dich interessieren können:

    1.) Myoarthropatie
    2. Physikalische Therapie bei Kiefergelenkserkrankungen (Dr. M. Fink)

    hier der Link: http://www.zm-online.de/m5.htm

    Dr. Fink ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der PMR (Abteilung für physikalische Medizin und Rehabilitation) der Med. Hochschule Hannover - er war so nett und hat u.a. ein Vorwort zu unserem Kochbuch verfast; außerdem werde ich auch noch heute von Ihm med. betreut (bekomme von der PMR meine KG-Rezepte)

    ich hoffe Deinen Kiefergelenken geht es zwischenzeitlich etwas besser

    Gruß
    Birgit