1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mut gefaßt

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Micha43, 27. Januar 2004.

  1. Micha43

    Micha43 Guest

    Ich habe endlich den Mut gefunden, mich bei RO anzumelden.
    Ich will mich mal kurz vorstellen.

    Ich bin 43 Jahre alt, verheiratet und arbeite als "Maschineneinrichter" in einer großen Automobil-Zulieferfirma seit 1981.

    Seit ca. 30 Jahren klage ich den Ärzten, daß ich Gelenkschmerzen habe (Schultern, Knie, HW).
    Ich wurde "abgefertigt" mit :Du bist noch am wachsen, dann Polyarthritis, Arthritis, Arthrose usw.
    Das alles wurde behandelt mit Ibuprofen,Diclofenac,Voltaren usw.
    Blutuntersuchungen(zig mal), Röntgen,Kernspinthomographie usw. usw. brachten keine Ergebnisse.
    Vor ca. 11 Jahren bekam ich dann Entzündungen und Schwellungen an all möglichen Gelenken.
    So alle 6 Monate.Mein HA ließ dann immer die Blutwerte überprüfen und immer wieder Ibuprofen usw., wie immer.
    Als dann mein HA sagte, "Sagen Sie mir doch, was Sie haben, dann kann ich was machen", wechselte ich zu einer Internistin.

    Also alles noch mal von vorne.
    Die Schmerzen kamen dann sogar fast wöchentlich.
    Bis vor 2 Jahren: Rheumaverdacht
    Februar 2003:Stationäre Untersuchung in Rheumaklinik, 10 Tage
    Ergebnis: Sie sind gesund, sieht nach Fibromyalgie aus.
    Äh?Ja, gut und jetzt?
    Akkupunktur, Amitryptilin, morphiumhaltige Tabletten usw. HALF ALLES NIX

    Endlich August 2003: Palindromer Rheumatismus
    Behandlung : Chlorochin (kann man nur ein bischen blind werden oder epileptische Anfälle bekommen) und viel Geduld bewahren.
    Zusätzlich Mobec 15mg wg. Schwellungen und Schmerzen.(Höchstdosis)

    War ja auch gut bis zum 14.01.04. Dann ging´s schon wieder los.
    Linkes Handgelenk und rechte Hand extreme Schmerzen und Schwellungen.
    Wurde auch mal krankgeschieben (bin all die Jahre meistens trotzdem zur Arbeit gegangen)
    Und als Medi habe ich mal wieder Voltaren-Salbe bekommen (vom Rheumatologen) und der Augenarzt hat versäumt den Untersuchungsbericht über Ablagerungen in der Netzhaut zu schreiben (er hat schon etwas festgestellt).

    Und gestern ist noch ´ne Entzündung im re. Daumengelenk dazugekommen.Morgen habe ich wieder Termin beim HA.

    Habe wohl ziehmlich viel geschrieben, obwohl ich mich kurz gefaßt habe.

    ABER ES MUßTE MAL RAUS AUS MIR, sonst , weiß nicht...

    Ich bin froh, euch gefunden zu haben,
    hier sieht man wenigstens, daß man nicht alleine ist.
     
  2. Fliegermaggy

    Fliegermaggy Wo ich bin, ist vorne !!

    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    norddeutsche Plattebene
    Hallo Micha

    ein ganz herzliches Willkommen bei den RO-lern.
    Du brauchst bestimmt keinen Mut, um mit uns zu schnacken, wir beißen nicht - im Gegenteil. Unsere Krankengeschichten gleichen Deiner Odyssee in vielen Fällen. Kotz, jammer und heul Dich bei uns aus! Wo wir helfen können, tun wir das bestimmt. Und manchmal hilft es auch schon ein wenig, die Sorgen, Nöte, Ängste und Schmerzen mit ein paar Leidensgenossen zu teilen und sich einige elektronische Streicheleinheiten auf diesem Wege abzuholen.
    Aber Vorsicht: viele von uns sind RO-süchtig und das ist auch noch ansteckend!!! :D
    [​IMG]
     

    Anhänge:

  3. Angie

    Angie Alte Häsin

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Herzlich Willkommen

    Hallo Micha,
    sooo schlimm sind wir doch gar nicht das man Mut bräuchte sich zu uns zu trauen ;)
    Schön das Du Dich getraut hast. Herzlich Willkommen bei uns.
    Natürlich kannst Du hier alles abladen, soviel Verständnis wie hier findest Du wohl selten.
    Denn Deine Geschichte gleicht der von vielen.
    Lass Dich aber von den Dottores nicht einschüchtern. Sag, wenn Dir was nicht gefällt und wenn das dem Doc nicht gefällt, dann geh halt zum nächsten. Das habe ich auch lange gemacht und endlich habe ich "MEINE" Ärzte gefunden. Das hat auch etwas gedauert, aber es hat sich gelohnt.
    Vielleicht ist ja jemand aus Deiner Gegend hier der Dir konkrete Tipps zu Ärzten geben kann.

    Also, lass Dich von der Sucht anstecken :)

    Viele liebe Grüße
    Angie
     
  4. BlueSpot

    BlueSpot Version 1.0

    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Micha

    schön, dass Du diese Forum gefunden hast!

    Ich bin 42, verheiratet, 1 Kind, 1 Katze und seit ca 12 Jahren die Diagnose
    entzündl. Weichteilrheuma (Klinik Püttlingen), beidseitige Hüftdisplasie
    und noch so einige Sachen.
    Jetzt steh ich vor der Diagnose Kollagenose/Sklerodermie.
    Hab am Donnerstag einen Termin bei einem sehr guten
    Intern. Rheumatologen, der mir eine Basistherapie (Quensyl)
    verpassen will.

    In welcher Klinik warst Du?

    Viele Grüße
    BlueSpot
     
  5. moneypenny

    moneypenny Büroschnecke

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    HERZLICH WILLKOMMEN

    lieber Micha,

    ich bin sicher, dass DU hier genau richtig bist.

    Ich bin 37 Jahre alt, habe kein Rheuma, bin verheiratet mit bond ;) und der hat Morbus Bechterew und ISG-Arthritis.

    Ich kann nur sagen, ALLE hier haben mir sehr sehr sehr sehr geholfen, d. h. mit Rat und Tat zur Seite gestanden, ich konnte mich ausheulen und sie haben mir zugehört.

    Auf diesem Wege möchte ich nochmal ALLEN (und ich meine auch ALLE)
    DANKE SAGEN !!!!

    Und deshalb ist es auch so wichtig, sich alles mal von der Seele zu schreiben.

    Ich freue mich schon, Dich im Chat anzutreffen.

    Und wie´s Fliegermaggy schon gesagt hat:
    R-O MACHT SÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜCHTIG !!!!!
     

    Anhänge:

  6. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Micha,
    auch von mir ein herzliches Willkommen. Es ist schön das Du zu uns gefunden hast. Du wirst sehen, hier findest Du immer jemanden, mit dem Du Dich austauschen kannst. Auch Blödsinn machen wird bei uns groß geschreiben.

    Viele hier im Forum haben eine ähliche Odysee hinter sich wie Du. Da bin ich ja anscheinend noch gut weggekommen. Mein Hausarzt hat nur "2" Jahre gebraucht bis er mich zum Rheumadoc überwiesen hat.

    Ein bißchen zu mir. Ich bin 43 Jahre jung :D :D und verheiratet. Bei mir wurde 1999 CP-ähnliche Psoriasisarthritis diagnostiziert. Die Probleme habe ich allerdings schon länger. Mir geht es eigentlich durch meine Medis (MTX, Cortison usw) trotz Schnee recht gut.

    Liebe Grüße und fühl Dich einfach wohl bei uns
    gisela
     

    Anhänge:

  7. nenufar

    nenufar immer am dazulernen...

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Micha ! Ganz schnell...

    wirst Du feststellen, daß es sich gelohnt hat, den Mut zu fassen und Dich hier einzubringen.
    Genauso schnell wirst Du nette Menschen kennenlernen, die Dir zuhören und die in vielem eine ähnliche Odysee hinter sich haben. Hier sind wir füreinander da und machen auch zwischendurch immer wieder mal ordentlich Klamauk, um mit Lachen auch die Seele zu entspannen. Eine gehörige Portion Galgenhumor ist auch immer wieder zu finden. Aber genaus gute, hilfreiche Tipps und manches Pflaster für die wunde Seele kannst Du hier bekommen. Wenn nötig auch mal einen liebevollen Stups...
    Ganz schnell wirst Du kaum noch ohne RO auskommen - das ist dann der Suchtfaktor, dem wir alle verfallen, die wir einmal hergefunden haben.
    Ich freue mich, daß Du nun hergefunden hast und begrüße Dich ebenfalls herzlich. Bestimmt hören, lesen oder chatten wir immermal aufeinander zu.
    Bis dahin hezliche Grüße
    Nenufar
     

    Anhänge:

  8. Gerhard

    Gerhard Badener - in memoriam 08.07.2010 †

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hegau
    Herzlich Willkommen

    Hallo Micha
    Hier bist du Willkommen.Ich bin der Gerhard bin 50 Jahre alt und bin (war) Werkzeugmacher
    und Elektriker .Seit März 2000 hab ich cP und bekomme seit 3 Jahren Humira (Tnf a Blocker)
    Im Gegensatz zu dir war ich von Anfang an gut aufgehoben in der Uni-klinik.Alles in allem hab ich doch viel Glück gehabt und die Leute hier haben sehr viel dazu beigetragen das es mir einigermassen gut geht.
    Gruss aus dem Hegau
    Gerhard
     
  9. Micha43

    Micha43 Guest

    Vielen Dank noch mal an alle, für die herzliche Begrüßung.

    Ich wollte mich eigentlich gestern schon mal melden, aber nach dem Besuch bei meiner HÄ
    war ich mal wieder so richtig " gesund".

    Sie hat sich angehört, was der Rheumatologe gemacht hat :
    Die Schwellung im Ellenbogen (nach Ihrer Meinung könnte man da nichts machen) hatte er
    Cortison gespritzt, war nach 4 Tagen wesentlich besser.
    Das linke Handgelenk soll ´ne Sehnenscheidenentzündung sein, behandeln mit Voltaren.
    Habe Ihr gesagt, daß ich 5-6 mal am Tag eingerieben habe und es hilft rein GAR NICHTS.
    Voltaren habe ich schon so oft ausprobiert und immer wieder gesagt, daß es nichts hilft.

    Jetzt kommt´s
    "Die Rötung ist weg, geschwollen ist das Handgelenk auch nicht mehr, dann ist ja alles in Ordnung"
    Ich habe Ihr dann zeigen müßen, daß die Schwellung nicht weg ist und ich immer noch die gleichen Schmerzen habe, wie vor 14 Tagen.

    Damit war mein Besuch fast beendet, ich konnte noch kurz fragen, was Übersäuerung des Körpers verursacht und ob das vielleicht eine Lösung wäre.
    Antwort: Weniger Fleisch essen, mehr Gemüse, Kartoffeln usw. ,könnte helfen

    Ich muß Ihr hoch anrechnen, daß Sie mir damals bei der Diagnose "Rheuma" gesagt hat, mit Rheuma kennt Sie sich nicht aus. Ihr Spezialgebiet ist das nicht.

    Auf der einen Seite soll man den Hausarzt als Koordinator für die Facharztbesuche konsultieren, auf der anderen Seite sehen diese aber nicht die Probleme der Patienten.
    Ich müßte jetzt also wieder zum Rheumatologen fahren (50 km), damit der feststellt wie´s
    mir geht .

    Ich gehe halt, wie schon so oft in all den Jahren, trotz Schmerzen zur Arbeit.

    Mir fällt gerade ein Spruch von einer guten Freundin ein:

    IS DAS WETTER NOCH SO DRIEB, IMMER HOCH DIE GELLERRIEB
    (is saarlännisch)

    Liebe Grüße
    Micha
     
  10. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Hallo Micha,

    von mir auch noch ein herliches Willkommen bei RO!

    Ich freu mich besonders, einen Saarländer hier zu treffen, denn mein Mann ist Saarländer und evtl. bekommt er demnächst auch wieder eine Arbeitsstelle im Saarland, dann werde ich als Hessin gleich mit "eingemeindet" !:D

    Ich habe deshalb neulich übrigens einen Thread gestartet und mich nach Ärzten im Saarland erkundigt, da ich ohne Empfehlung nirgends mehr hingehen möchte und ich habe einige Tipps bekommen. Vielleicht ist es für dich hilfreich, dir die Beiträge mal anzusehen.

    Ich selbst bin 41 Jahre, habe seit 1996 vielschichtige Beschwerden, die immer "mehr" und belastender werden, aber leider auch immer noch keine Diagnose (also auch keine Behandlung, da ich ausserdem Diabetikerin mit Spätfolgen bin und man daher mit Medikamenten sehr vorsichtig ist). Das Schlimme ist, das ich mittlerweile zwar einen Hausdoc gefunden habe, der mich ernst nimmt, aber mehrere Rheumatologen einfach keine "Lust" zu haben scheinen, der Sache bei mir mal wirklich auf den Grund zu gehen. Ich bin zwar überhaupt nicht belastbar, gehe deshalb seit 2 Jahren nicht mehr arbeiten, aber lt. Arzt ist bei mir auch "alle in Ordnung".

    Aber RO gibt mir immer wieder die Kraft, es wieder neu zu versuchen.
    Ich hoffe, dass du dich hier auch so wohl fühlen wirst !

    Liebe Grüße aus dem Taunus

    Easy
     

    Anhänge: