1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Muskelschmerzen,Kräfteverlust-Weichteilrheuma ?

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Saphira, 20. Mai 2007.

  1. Saphira

    Saphira Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin 40 Jahre alt und leide seit ca. 3 Monaten an immer wiederkehrenden Muskelschmerzen mit gleichzeitigem Kräfteverlust, dieses spielt sich zur Zeit noch im Schulter-Arm-Hand Bereich ab.
    Aufgefallen ist mir, dass es bei Kälte definitiv schlimmer wird, das Gefühl das immer dann ein Schub ausgelöst wird.
    Ich arbeite einmal in der Woche für 8 Stunden mit frischen Lebensmitteln und dort ist es immer sehr kalt, besonders in den Kühlhäusern.
    Nach spätestens 4 Stunden kann ich die leichtesten Sachen nicht mehr festhalten, sie fallen mir einfach so aus der Hand, obwohl ich sie ja nicht bewusst loslasse.
    Nach 1-2 tagen lassen die Schmerzen und das Gefühl Pudding in den Oberarmen zu haben, nach.
    Nun ist es aber auch an einem so warmen Tag wie heute aufgetreten, obwohl ich heute körperlich nichts groß gemacht habe, selbst die Arme über den Kopf zu heben ist nicht drin. Räume ein paar leere Töpfe in den Schrank und die Hände und Arme zittern wie nach Gewichtheben.
    Im Blut waren die Rheumafaktoren negativ, wobei mein hausarzt meinte, dass das bei Weichteilrheuma vorkommen kann.
    Im Kernspin wurde ein kleiner Bandscheibenvorfall festgestellt, auch da meinte mein Hausarzt das der mit den Muskeln nichts zu tun hätte.
    Er hat mich jetzt zum Neurologen zwecks Abklärung von MS und zum Rheumatologen überwiesen. Diese Termine sind leider erst Ende Juni.
    Mich schränken die Beschwerden aber teilweise schon sehr ein. Hat jemand ähnliche Symptome und evtl. schon eine Diagnose ?
    Bin für jede Info dankbar.

    Liebe Grüße

    Saphira
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Saphira

    und ein herzliches Willkommen im Club....
    und ja, so ähnlich habe ich sie auch....

    Lass Deine gesamten Blutwerte abchecken wie
    Großes Blutbild bzw. Differential-, Rheumafaktoren, Blutsenkung und CRP, Anti-CCP, Antikörper, ANA, ENA, auf Borreliose nach Westernblot u Elisa, Chlamydien, Yersenien, CK-Werte (stehen für die Muskulatur, es gibt davon 3 Werte, mein CK-Wert für die Skelettmuskulatur ist erhöht genauso wie der LDH-Wert...), Schilddrüsenwerte....

    Ich denke, das wars....
    Außerdem lass Dir alles als Kopie geben: Untersuchungsergebnisse, Berichte usw.
    Führe ein Schmerztagebuch:
    Was tat Dir wann wo wie weh und halfen Schmerzmittel?

    Und zu guter letzt: wenn alles negativ sein sollte, dann könnt ihr vielleicht auch noch einen Cortison-Stoßtest ausprobieren, falls die anderen Schmerzmedis nicht wirken sollten. Sollte dieser Cortison-Stoßtest für Dich Schmerzfreiheit herstellen, dann würdest Du auf jeden Fall keine primäre Fibromyalgie haben. Die wäre eher an sekundärer Stelle und ihr müßt dann weitersuchen.

    Sollten die CK-Werte erhöht sein, dann könntest Du noch einen Besuch im Muskel-Zentrum ins Auge fassen. Eine Adresse würdest Du bei der Deutschen Gesellschaft für Muskelerkrankungen finden...

    Auch auf die Gefäße sollte noch ein Auge geworfen werden, ob die alle okay sind - das kann der intern. Rheumatologe oder ein Angiologe machen.

    Ich hoffe, dass ich Dich nicht erschlagen haben mit den ganzen Infos... Aber an Hand dieser Infos kannst Du in etwa erlesen, was ich inzwischen alles gemacht habe, um an eine Diagnose zu kommen, denn ich bin noch auf der Suche, da über all alles negativ ist bis auf das Cortison - da habe ich eine Schmerzfreiheit....

    Was mir auch sehr gut tut, ist Wassergymnastik - ich habe bei der AOK jetzt den 2. Kurs besucht und fühlte mich super dabei.

    Viele Grüße
    Colana
     
  3. Saphira

    Saphira Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Blutwerte @Colana

    Hallo Colana,

    herzlichen Dank für deine schnelle Antwort.

    Der CK-Wert, denke er steht für Creatinin-Wert?, ist bei mir erhöht.
    Der ELISA Test zeigt bei mir Toxoplasmose AK, was mir aber bekannt ist.
    Anzumerken wäre vielleicht noch, dass mir am Unterschenkel rechts vor 2 Jahren ein Erythema Nodosum entfernt wurde, welches aber jetzt wieder wächst.
    Damals wurde auf sämtliche Autoimmunerkrankungen untersucht, alle waren negativ.
    Ich habe am Donnerstag Termin beim Hausarzt und werde ihn dann auf die Untersuchung des Blutes ansprechen. (die du mir genannt hast)

    Du hast ja dann auch schon einen langen Weg der Diagnostik hinter dir, ist ja schlimm.
    Warst du denn in einem Muskelzentrum ?


    Liebe Grüße

    Saphira
     
  4. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Jupp, in St. Georg in HH.... Ergebnis: negativ und Verd auf maligne Hyperthermie. Daher muss ich nun immer auf sog. triggerfreie Narkotika achten, da diese Erkrankung nur in der Narkose sich zeigt....

    Muskelbiopsie brachte auch nichts...

    Viele Grüße
    Colana
     
  5. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Saphira,

    habe Dir zur Unterscheidung noch ein Mal ein paar Links mit hineingestellt:

    http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef3/lbef_kreatin.htm
    http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef2/lbef_kreatinin.htm

    http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef2/lbef_ck.htm

    Viele Grüße
    Colana

    P. S.
    Du hast zwischendurch geschrieben, dass Du für 8 h in die "Kältekammer" musst. Zieh Dir dafür Handschuhe an und evtl eine dickere Weste... nimm Dir auch diese Knickdinger für die Tasche mit, damit Du zwischendurch mal etwas Warmes in den Händen hast.

    Viele Grüße
    Colana
     
    #5 20. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2007
  6. Saphira

    Saphira Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    neues vom doc@colana-eigenreflexe erloschen

    Hallo Colana,

    ich war heute ja noch einmal bei meinem Hausarzt.
    Ich erzählte ihm von meinen aktuellen Problemen erzählt und das der Termin für den Neurologen und den Rheumatologen erst Ende Juni ist.
    Er testete daraufhin meine Eigenreflexe mehrmals, und sie sind erloschen bzw. total schwach ! Daraufhin meinte er, er hätte den starken Verdacht, dass eine MS vorliegt.
    Daraufhin gab er mir sofort eine Überweisung zum Kernspin für den Schädel zwecks Abklärung MS.
    Er hat mir auch noch einmal Blut für spezielle Werte abgenommen sowie mir Termine für EKG und Ultraschall gegeben.
    Er versucht nun selbst, die Termine bei Neurologe und Rheumatologe vorzuverlegen.
    Was bedeutet das wenn die Eigenreflexe erlischen bzw. stark abgeschwächt sind ?

    LG Claudia
     
  7. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Claudia,

    erstmal auch ein herzliches HALLO hier,
    wie dein HA offensichtlich schon richtig vermutet, dürfte da etwas neurologisches vorliegen,
    vor allem hab ich wirklich den Eindruck, dass sich dein HA sehr ernsthaft + kompetent um weiterführende Diagnostik bemüht, was leider nicht immer zu finden ist...denke, bei ihm bist du erstmal in guten Händen, er versucht ja , einen rascheren Termin zu bekommen, was sehr wichtig ist!wünsche dir alles Gute, vor allem eine rasche Diagnose und Therapie und viel Kraft und Geduld bis dahin und auch weiterhin,
    in der Zwischenzeit kannst du uns dein Herz ausschütten, wenns dir mal nicht so gut geht, denn hier findest du Verständnis unter Betroffenen..
    irgendjemand ist immer da zum Anhören, zureden/schreiben usw, also nur Mut auch PN s sind erlaubt wenn das Herz mal übervoll ist und man nicht "in der Menge baden " will ...
    wie Colana schon empfohlen hat, notier dir genau bzgl deiner Beschwerden,dann beim Arzt fällt einem wg der vielen Fragen sonst nur die Hälfte ein, auch sämtl. Bef./Kopien sammeln
    hattest du mal einen Zeckenbiss ?(Borreliose )?
    oder Augenprobleme (findet man manchmal a Beg. v.MS)?
    also nun hab ich dir wieder ein paar Fragen dazu geschrieben ;) ,
    hoffe, es verwirrt dich nicht weiter...
    alles Gute für dich und liebe Grüße ivele :)
     
    #7 24. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2007
  8. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Saphira,

    hmmm, da muss die Lilly her... die kann Dir das erklären...

    Ich wünsche Dir gute Besserung und viele Grüße
    Colana
     
  9. Saphira

    Saphira Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ANA erhöht

    Hallo Colana,

    mein Hausarzt hat mir mitgeteilt das mein ANA _Wert (antinukleäre Antikörper) erhöht sind.
    Das heißt mein Immunsystem bildet Antikörper gegen den Zellkern. Es handelt sich also um eine Autoimmunerkrankung, nur welche, das wissen wir noch nicht. Es gibt da mehrere zur Auswahl.
    Mittwoch habe ich jetzt den Termin zum Kernspin Schädel, mal schauen was dort herauskommt.

    Hat jemend von euch diese ANA Werte auch erhöht ist aber schon ein Schrittchen weiter als ich ?

    Liebe Grüße

    Saphira
     
  10. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Saphira,
    hier unter Rheuma von A-Z unter "Sharp-Syndrom" sind u.a.auch Hinweise
    auf die häufigsten Kollagenosen dabei, bei denen die Anas erhöht sind.

    Leider dauert es auch dann oft noch sehr lang bis die richtige Diagnose
    gestellt wird.
    lg Witty
     
  11. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
  12. Saphira

    Saphira Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke@Colana

    Hallo Colana,
    vielen Dank für den Tipp, ich werde gleich mal nachschauen.
    Dienstag habe ich den Termin beim Neurologen, mal gespannt wie er was untersucht.

    Herzliche Grüße

    Saphira