1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Muskelbiopsie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von juams1, 15. Mai 2003.

  1. juams1

    juams1 Guest

    Wer war vielleicht schon mal in Halle bei einem Prof. Zierz zur Muskelbiopsie?
     
  2. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    unproblematisch

    Hallo,

    ich war da zwar nicht, sondern beim Dr. Hirsch in Nürnberg....aber so eine Muskelbiopsie ist wirklich recht unproblematisch. Ich hab sogar dabei zugekuckt.
    Du bekommst eine örtliche Betäubung (bei mir war´s am Schienbein), die tut noch am meisten weh. Dann schneiden sie ca. 2 cm Haut auf und runter bis zur Muskelhülle, da entnehmen sie ein minimales Stück Muskelgewebe (5x5 mm höchstens), und nähen anschliessend wieder alles zusammen. Ein oder zwei Stiche am Muskel, ca. vier an der Haut.
    Das ganze dauert gerade mal eine viertel Stunde oder so.

    Keine Angst....wirklich nicht schlimm :)

    Grüsse
    Ann-Kathrin
     
  3. Manuela

    Manuela Guest

    Hallo

    Hallo

    Also bei mir wurde auch eine Biopsie durchgeführt
    Es ist halbsowild

    Ich weis ja nicht wie alt du bist aber Angst brauchst du nicht zu haben

    Die Narbe verheilt schnell sieht später nicht anders aus als wenn du ne schnittwunde hattest die genäht wurde

    Du bekommst ja auch eine Lokale Anestesie

    ALso keine Angst ich Drück dir die Daumen und schreib wies war bin Neugirig

    Viele Grüße voon Hulda
     
  4. Angie

    Angie Alte Häsin

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Hallo,
    ich habe so eine Muskelbiospie nächste Woche vor mir. Ich habe schon ziemlichen Bammel davor, hatte ich doch letzes Jahr eine Hautbiopsie und mit der Narbe am Unterarm kann ich nun in jedem Piratenfilm mitspielen. Für die Muskelbiopsie haben wir aber nun den Oberschenkel festgelegt. Dafür mußte ich anderthalb Stunden ins MRT, obwohl mein Doc sich sicher war das dort nix zu sehen ist. Da waren sich die Ärzte im Krankenhaus halt nicht einig.
    Ich mache mir ehrlich gesgt nicht soviel Hoffnung das dort irgendwas zu finden ist.
    Nun bin ich schon seid sechs Wochen krank geschrieben. Und ich merke halt das meine Muskeln Tag für Tag schwächer werden.
    :confused:
    Ach so, ich habe eine Mischkollagenose, genannt CREST. Ich bekomme Resochin und Cortison, das schleiche ich aber schon aus, weil es unter dem Cortison eigentlich nur schlimmer geworden ist.

    Nun denke ich über eine Reha oder ein HAV nach. Hat jemand Erfahrungen mit der Klinik in Bad Doberan? Was muß ich machen um in diese Klinik zu kommen? Oder weiß jemand was besseres?

    Vielen lieben Dank
    ein Neuling
    Angie
     
  5. Gärtnerin

    Gärtnerin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,
    kann Dir auch die Angst nehmen!

    Bei mir wurde eine Biopsie in der Nase durchgeführt.
    Zahnziehen tut mehr weh!

    Heute, nach etwas mehr als 2 Jahren sagt der HNO, ....wenn er diese B. nicht selber gemacht hätte und gesehen hätte, wie damals meine Nase aussah, heute würde er es nicht mehr glauben, daß da mal was war.

    Alles Gute!
     
  6. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Hi

    was war denn mit deiner Nase?

    Gruss
    ak