1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Muskel-(druck)schmerzen, wer kennt das?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von gabor, 5. Oktober 2004.

  1. gabor

    gabor Guest

    Hallo R-O`ler,

    Hab mal eine Frage an euch: Wenn ich im Sitzen die Beine übereinanderschlage, muss ich nach kurzer Zeit wechseln, weil an der Stelle des Kontaktes (obere seitliche Wadenmuskulatur mit Knie) sehr starke Muskelschmerzen entstehen, es fühlt sich an wie ein gequetschter Muskel. Es dauert dann eine Zeit bis der Schmerz nachlässt. Kann dann auch nicht sofort laufen. Es ist, als ob erst wieder eine bestimmte Menge Blut wieder an die Stelle fliessen muss und dann ist gut. Das gleiche habe ich, wenn ich die Ellenbogen auf den Oberschenkeln abstütze. Wer kennt sowas? Oder ist das normal? Ich traue mich schon bald nicht mehr, irgendjemanden das zu fragen, bzw. zu erzählen.

    Gruss
    Gabi
     
  2. eva muc

    eva muc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Gabi,

    das kenne ich auch. An manchen Tagen ist es ganz schlimm, an anderen Tagen tut es gar nicht weh. Das gleiche habe ich an den Fersen, wenn ich im Bett auf dem Rücken liege, muß mich dann immer zur Seite drehen.

    Leider habe ich bis heute nicht herausgefunden wie und wann es besser wird. Schmerztabletten möchte ich wegen solchen "Zipperleins" nicht nehmen.

    Gruß Eva
     
  3. gabor

    gabor Guest

    Hallo Eva,

    das mit den Fersen habe ich auch(!), bin ich froh, dass jemand sowas kennt. Nicht, dass ich es dir oder anderen wünsche, das ist ja klar. Aber man fühlt sich nicht so allein und wenn ich in meinem Bekanntenkreis so etwas schildere, denke ich, dass sie mich für verrückt halten, na ja, ich glaube, dass kennen alle hier.

    Welche Diagnose hast du denn? Ich habe seronegative Polyarthritis, Heberdenarthrose, chronifiziertes Schmerzsyndrom, Bronchitis (Asthma?), Herzinsuffizienz, etc. Nehme 5mg Cortison, ACE Hemmer, Durogesic....
    Quensyl vertrage ich nicht.

    Liebe Grüsse
    gabi
     
  4. eva muc

    eva muc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Gabi,

    ich habe Sharp in einer sehr milden Verlaufsform. Nehme nur Resochin und ein Magenmittel für meine Reflux-Störung, sonst nichts. Bin im Augenblick so ziemlich beschwerdefrei. Nur eben der Druck auf den Fersen und/oder Oberschenkel tut mal mehr, mal weniger weh. Ab und zu ziept mal ein Gelenk - sonst läßt mich mein Sharp im Moment in Ruhe. Und ich hoffe, das bleibt noch eine Weile so.

    Liebe Grüße und wenig Schmerzen

    Eva
     
  5. gabor

    gabor Guest

    Hallo Eva,

    wie und wann wurde Sharp bei dir diagnostiziert? Welche Beschwerden hast (hattest) du? Bei mir gibt es Verdacht auf eine Kollagenose, welcher Art auch immer, obwohl Blutbefunde o.B.. Zur Zeit heisst es seronegative Arthritis.

    Gruss Gabi