1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mundschleimhautentzündung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von mandoline, 1. Oktober 2008.

  1. mandoline

    mandoline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ich nehme seit ca. vier Monaten Ebetrexat (MTX) ein. Von den Schmerzen habe ich das Gefühl das es schon hilft. Auch die Nebenwirkungen halten sich mittlerweile in Grenzen. Mal ist mir sehr schlecht mal nicht. Was ich seit dem habe sind oft ganz schwere Mundschleimhautentzündung die bis ganz in den Hals ziehen, sehr schmerzhaft. Mal besser, mal schlechter, kennt ihr das auch, kann das vom Ebetrexat kommen. Gurgle Kamilosan usw. Liebe Grüße Mandoline!:sniff:
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo mandoline,

    ja, ebetrexat ist ein folsäureantagonist, was bedeutet, dass es unter der therapie zu folsäure- mangel kommen kann. der folsäuremangel äußert sich auch u.a. durch munschleimhautentzündung.

    hier zum nachlesen:

    Methotrexat (Mtx) und Folsäuregabe

    ein auszug daraus:

    vorbeugend kann man auch vor der mtx- einnahme 100% ananassaft trinken. bei eingetretenen entzündungen ist das lutschen von eiswürfel aus ananassaft empfehlenswerter.

    ich wünsche dir baldige besserung! :)
     
  3. juguja

    juguja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Canada bis 2013, jetzt wieder Deutschland
    Hallo Mandoline,

    ich nehme seit 7 Wochen MTX, und beim Stöbern im Forum habe ich den Rat gefunden, Ananassaft zu trinken. Das tue ich jetzt auch immer, 1 Liter am MTX-Tag und 1 Liter einen Tag danach. Wegen der Zähne spüle ich den Mund nach einem Glas Saft mit klarem Wasser aus. Außerdem trinke ich insgesamt sehr viel an diesen beiden Tagen. Und seit ich das so mache, habe ich so gut wie keine Probleme mit der Mundschleimhaut. R-O sei Dank!

    Ich hoffe, du findest auch etwas, das dir hilft.

    Liebe Grüße aus Canada,

    Jutta
     
  4. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo Mandoline,
    hatte das auch,ist sehr unangenehm!:uhoh:
    Hab meinen Rheuma-Doc darauf angesprochen und der hat die Folsäure-
    Dosis erhöht,nehme jetzt am 2. und am 4. Tag nach MTX je 5 mg.
    Seit dem ist es gut.
    lg Sieglinde
     
  5. mandoline

    mandoline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Vielem Dank für euren Rat. Ich war heute beim Rheumatologen. Folsäuremangel habe ich keinen. Es ist leider eine sehr häufige Nebenwirkung,:nervous: ich muß das Ebetrexat auf 15 mg senken, wir werden sehen wie es mir damit geht. Er möchte noch abwarten. Liebe Grüße Mandoline! :wavey:
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Mandoline,

    versuch's mit dem Ananassaft, sofern Du ihn magst. Mir hat er hervorragend geholfen. Es muss aber frische Ananas oder frisch gepresster Ananassaft sein. Den gibt es bei uns im Hofer-Markt (Aldi in D).

    Liebe Grüße
    Angie