1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Müdigkeit&Schlappheit

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Saphira84, 11. September 2006.

  1. Saphira84

    Saphira84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen! :)
    Habt ihr auch das Problem, dass ihr oft erkältet, müde, schlapp und irgendwie ausgepowert seid - obwohl ihr keine anstrengenden Arbeiten verrichten müsst und nicht unter Stress steht? Was kann man dagegen (außer Sport) machen und wie sind eure Erfahrungen damit? Ich habe das jetzt seit ca 2 Jahren und habe erst vor 1 Jahr angefangen, Medikamente zu nehmen - an der Medizin allein kann es also nicht liegen. Ich nehme an, dass es Begleiterscheinungen der Krankheit sind (bei mir rA) - wie habt ihr das in den Griff bekommen??
    Gruß: Saphira :)
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo saphira,

    ich gebe mal vorsichtig einen Tipp, weil ich weiß, dass auch das einen Schub auslösen könnte....:

    Vitamin C + Zink als Kombi-Präparat - gibt es günstig beim Aldi,
    ansonsten viel frisches Obst

    Alles andere wie Echinacea usw. könnte ebenfalls einen Schub auslösen.. da wir ja eine Immun-Erkrankung haben und diese Stoffe eben halt in das Immunsystem eingreifen... der Schuss könnte dann nach hinten los gehen...

    Ich denke, dass Du noch hier so manchen Tip bekommen wirst.
    Gute Besserung und viele Grüße
    Colana
     
  3. Saphira84

    Saphira84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für den Tipp! Werd ich mal ausprobieren. Aber genau, warum können Zinkpräparate einen Schub auslösen? Weil man bei einer Autoimmunkrankheit das Immunsystem nicht stärken sollte - weil es sonst "überreagiert"?? Ich bin noch nicht sooo lange "mit von der Partie" - bei mir ist die Diagnose erst letztes Jahr definitiv gestellt worden und Medikamente nehme ich auch noch nicht lange. Habe daher auch (noch) nicht so viel Erfahrung und Ahnung wie manch anderer hier :)
     
  4. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hi,

    Zink weniger als das Vitamin C....

    Wir hatten hier vor kurzer Zeit ein Thema darüber und dort stand u. a. drinne, dass alles, was das Immunsystem hochpuschen könnte eben halt auch einen Schub auslösen könnte, da wir ja unter einer Autoimmunerkrankung erkrankt sind.

    Ich versuche mal dieses Thema zu finden...
    viele Grüße
    Colana
     
  5. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
  6. Saphira84

    Saphira84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    @Colona

    Hey,
    vielen Dank! Werd mir die Seite direkt mal ansehen... wenn ich das richtig verstanden habe: wenn Vitamin C einen Schub auslösen kann weil es das Immunsystem in Schwung bringt; dann müsste doch z B O-Saft oder Obst, das für jeden gesunden Menschen gesundheitsfördernd ist, für uns schädlich sein, oder wirkt sich z B Vitamin C erst dann negativ für uns aus wenn es in zu hoher Dosis genommen wird?
    Lieber Gruß!!:)
     
  7. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Guten Abend Saphira,

    ich denke die Menge machts und ausprobieren, ob es demjenigen bekommt.

    Ich nehme tgl. mein Vitamin-/Mineralstoffpräparat vom Lidl, esse Obst und rohes Gemüse...., weil wir im Augenblick alle vom Schnupfen bedroht sind, trinken wir tgl. unser Glas Vit. C + Zink vom Aldi und noch bekommt es mir.

    Außerdem esse tgl. 1 Handvoll Walnüsse oder Mandeln - wg. des Serotonins... (habe u. a. Fibromyalgie und eine Muskelerkrankung). Im Internet wurde irgendwo empfohlen, dann 30 g Nüsse zu essen... - hatte mich schon gewundert, warum ich hinter den Dingern so hinterher bin...

    Das ist halt nur ein Beispiel, dass der Körper sich auch das holt, was er gerade vermehrt benötigt. Echinacea und Konsorten würde ich z. B. nicht mehr nehmen..... habe es ausprobiert, was mir bekommt und was nicht...

    Hoffentlich habe ich Dich nicht noch mehr verunsichert...
    Viele Grüße
    Colana
     
  8. Saphira84

    Saphira84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hey Colana!
    Mit anderen Worten: Probieren geht über Studieren! :) Mal sehen, was ich meinen Körper zumuten kann. Viel Obst und Gemüse esse ich ohnehin schon, mich nervt nur dieser permamente Müdigkeit und der nervige Dauerschnupfen. Fänds net schlecht, wenn ich mich ein bisschen aufpeppeln kann ohne direkt wieder dicke Gelenke zu haben... Danke für die Infos!