1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Müde!!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Krümmel, 21. September 2008.

  1. Krümmel

    Krümmel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In einem eigenen Haus im schönen Ostfriesland
    Hallo an Alle
    Ich möchte gerne etwas wissen,also:Als ich nur die RA hatte und ich dann Schübe hatte war ich immer so entsetzlich müde und brauchte fast im zwei Stunden takt ein kleines schläfchen.
    Nun habe ich ja seit bereits einem halben Jahr die Diagnose Fibro und nehme Morphinpflaster.Ich weiß die haben auch stake Nebenwirkungen,nun habe ich wieder einen kleinen Schub und brauche wieder mehr Schlaf als üblich,aber was mich so richtig aufregt ist das egal wie lange ich schlafe oder wie oft, ich bin stets müde!!!Sonst hatte ich wenigstens das Gefühl das es mir etwas besser geht.
    Ich kann kaum noch meinen Job machen am liebsten würde ich andauernd im Bett liegen das geht aber nicht wegen der RA und der Fibro usw.
    Wie macht ihr das und was kann man(n) /Frau machen.
    Wäre Dankbar für jeden Tip
    liebe Grüße Krümmel
     
  2. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    @Krümmel
    Sind denn für Morphinpflaster Müdigkeit als Nebenwirkungen angegeben? Wenn ja, sprich mal mit Deinem Doc über eine Dosierungsänderung. Wie lange sollen solche Pflaster denn auf der Haut kleben bleiben? Vielleicht kannst Du den Wirkzeitraum ja verschieben?
    Was ergab denn das aktuelle Blutbild in Sachen Blutsenkung? Vielleicht treten ja wieder Entzündungen auf, die Dich müde machen?
     
  3. Pneumokokke

    Pneumokokke Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Krümmel,

    hast du auch schon an einem Eisenmangelanämie gedacht??
    Bei mir wurde dies jetzt festgestellt und ich habe ebenfalls u.a.RA und auch Diabetes Typ 2, Hyperlipidämie und chron.Pankreatitis.
    Auch die Medikamente können einen Eisenmangelanämie verursachen, da hilft hat nur: Eisenpräparate einnehmen und zwar zwei Stunden vor dem Frühstück + Kaffee/Tee.
    Dies hat mir gerade der Häm-Onkologe erklärt, zu dem ich hingeschickt wurde, weil man andere Ursachen ausschließen wollte.

    Mein Tip: lasst mal deinen Eisenspiegel im Blut untersuchen und ggf. Eisenpräparate verordnen.

    Alles Gute für dich! :top:

    :invasion:
     
  4. Petra16

    Petra16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    hallo krümmel,
    schmerzpflaster machen meist/ oft müdigkeit. mit der zeit sollte die aber wieder besser werden...
    ist deine müdogkeit denn schlimmer geworden als du mit schmerzpflaster begonnen hast? und wielange ist das nun ca her?
    andererseits kann natürlich auch eine erhöhte entzündliche aktivität vermehrt müde machen, und auch die fibro per se.
    sonst können es natrlich noch 1000 andere ursachen sein... angefangen von eisenmangel, vitaminmangel, andere chronische krankheiten,... alles mögliche eben.
    ich kenn die müdigkeit von mir auch. ich hab ra- in entzündlicheren phasen bin ich auch sehr müde, kraftlos, könnt den ganzen tag nur rumliegen und nix tun.... nun hab ich auch mit schmerzpflastern begonnen wegen den schmerzen, und meine müdigkeit ist etwas mehr geworden. in den ersten paar tagen sowieso, und auhc jetzt noch, kommen mir immer iwede phasen wo ich plötzlich sehr müde werde und mich auch schlecht konzentrieren kann.
    so ists eben bei mir.... das kann bei jedem anders sein. auf alle fälle ist es nicht so selten. leider ist mir persönlich noch nix eingefallen, wie ich es besser machen kann... halt wirklich auf seine eigenen grenzen schauen, und nicht drücker arbeiten. immer wieder zwischen für ca 15minuten hinlegen und ausrasten- dann gehts bei mir auch wieder besser.
    aber vll hat ja noch jemand gute tipps ;-)
    lg petra
     
  5. Mücke

    Mücke Guest

    eisenpräparate morgens zu nehmen sollte man genau überlegen...

    einige hier haben ja auch hashi und neben l-thyroxin auch dazu sollte ein 2 ts abstand zu eisen sein..wie eben kaffee-tee und milch

    ich nehme meins mittag abends und zur nacht--- da ich da die wenigsten berührungspunkte mit diesen nahrungsmitteln habe

    warum man es nicht zum frühstück nehmen sollte--außer wegen der getränke weiß ich nicht


    krümmel,
    ich würd bei dir allerdings auch eher auf das schmerzpflaster tippen
    hat es denn relativ zeitnah mit dem beginn der schmerzpflaster begonnen??

    dir alles gute und dass du eine behebbare ursache findest
     
  6. walo

    walo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich/Salzburg
    Müde !!!

    Hallo Krümmel

    Vielleicht kann ich Dir auch einen Tip geben zu Deiner Müdigkeit.
    Ich weiß was es heißt sooo müde zu sein wie Du es bist. Es tut mir leid, das Du das durchmachen mußt.
    Bei uns in der stadt war mal ein Aufruf und in die Apotheke zu gehen und prüfen zu lassen wann oder besser gesagt zu welcher Zeit man seine Medis schluckt . Die haben im Computer meine Medis gespeichert ( gehe immer in die gleiche Apotheke) und nach gesehen zu welcher Zeit man sie am besten nimmt. Da habe ich allerhand falsch gemacht.
    Ich habe dann die Ratschläge befolgt, und auf einmal war meine Müdigkeit nur mehr halb so schlimm. An die Umstellung gewöhnt man sich . Du bekommst auch wieder mehr Mut und Spaß an allen Dingen die Du tust.
    Ich hoffe ich hab ein bisserl helfen können.
    Ich drücke die Daumen das es Dir bald wieder besser geht
    lg.Walo
    Ich hoffe Du kommst mit meinem Ösi - Deutsch klar
     
  7. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    bitte dran denken, wenn man Eisenpräperate einnimmt z. B. Ferro Sanol (Duodenal), dann KEINEN Koffein dazu nehmen wie z. B. Kaffee oder Cola, da Koffein die Wirkung vom Präperat verhindert. Das wird dir dein Doc genau so sagen. Ich musste auch gerade erst über einige Monate Eisenpräperate nehmen, da meine Eisenwert zu niedrig waren. Müde bin ich aber nach wie vor und gehe davon aus das es von der Fibro kommt, da die Müdigkeit eines der typischen Symptome der Fibro sind.

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  8. Krümmel

    Krümmel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In einem eigenen Haus im schönen Ostfriesland
    Müde

    Hallo an alle!!
    Ein ganz dickes Dankeschön an alle die mir geantwortet haben,folgendes ist in letzter Zeit passiert.
    Ich habe wieder einen Schub vom Rheuma her nun wollen Internist und Rheumatologe auf Enbrel umsteigen und wie ihr ja selber wißt sind hier einige Voruntersuchungen notwendig.
    Die Müdigkeit ist wie man ja auch weiß ein Symptom der Fibro.
    Die Anderen Werte waren gut auch kein Eisenmangel also werde ich wohl oder übel damit leben müßen.
    Ich warte mal ab was die Umstellung bringt.
    Nochmals danke an alle ihr seit klasse.
    liebe Grüße Krümmel
     
  9. walo

    walo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich/Salzburg
    Ich bin so müde

    Hi Krümmel

    Ich glaube Du hast nun einen guten Weg vor Dir. Enbrel ist schon was sehr gutes , wir müssen froh sein das wir dieses Mittel haben . Ich habe auch Fibro und seropos. rheum. Athritritis, und ich spritze seit 8Monaten.
    Ich hatte noch mit keiner anderen Behandlung so großen Erfolg. Meine Schmerzen sind sehr zurückgegangen, und meine Psyche freut sich. Ich wünsche Dir das gleiche und die Müdigkeit ist nur mehr zeitweise da.
    Alles Gute und nach vorne schauen.
    lg. WALO