1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mtx

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von engel, 9. September 2003.

  1. engel

    engel Guest

    Hallo

    ich bekomme demnächst MTX
    musste ich heute aus der Apotheke holen und zum Arzt bringen
    was ist das
    Könnt ihr mich aufklären???

    Gruß Engel
     
  2. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    Moin, Moin
    meinst du mit Aufklärung was MTX ist? Dann schau mal unter die Links:
    MTX - Rheuma A-Z und hier ist auch noch einer MTX aus medicine-worldwide
    Ich kann dir sagen, im Moment nehme ich Lantarel in Tabl. 15mg, von Februar bis Juli habe ich mich gespritzt doch dann "geekelt" mich zu spritzen, also Umstellung. Nimmst du Tabletten oder Spritze, Folsäure?
    LG schnullerdevil
     
  3. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo engel,
    MTX ist ein langwirkendes Antirheumatikum für die Basistherapie. Du hast ja wahrscheinlich schon ein bißchen hier im Forum in den Informationen geblättert. Erschrecke nicht gleich wegen den ganzen Informationen.

    Ich habe auch Psoriasisarthritis (eher vom CP-Typ) und nehme das Medi schon über 4 1/2 Jahren mit großem Erfolg. Meine Infektanfälligkeit war zwar am Anfang derTherapie sehr hoch, aber sonst habe ich keinerlei Nebenwirkungen. Mein Rheumadoc hat mir dann Zinktabletten dazu verschrieben.

    Bekommst Du das MTX als Spritze oder Tabletten? Ich nehme zu den MTX-Tabletten auch noch Folsäure gegen die ganzen Nebenwirkungen, die auftreten können aber nicht müssen.

    Also laß erstmal alles auf Dich zukommen und wenn Du noch Fragen hast, melde Dich halt wieder.

    Ich wünsche Dir das, das Medi bald anspricht und auch bei Dir sehr gut wirkt.

    Liebe Grüße
    gisela
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi engel,

    was Du mit Deiner Frage "Was ist das?" meinst, wird in Deinem Beitrag tatsächlich nicht richtig deutlich. Meinst Du das Mtx selber? Dann schau doch mal auf der Hauptseite von r-o links in der Leiste unter "Methotrexat", da gibt es eine Menge Informationen.

    Da Du das Zeugs zum Doc bringen solltest, gehe ich mal davon aus, dass Du das Mtx in Spritzenform bekommst. Ich denke, das ist auch gut so, denn Mtx-Tabletten vertragen viele nicht, außerdem wirkt das Mittel i.v., s.c. oder i.m. verabreicht meistens viel besser.

    Ob Du dann auch noch Folsäure benötigst, würde ich mit dem Arzt abklären. Viele Ärzte verordnen unter Mtx automatisch auch Folsäure. Meiner Ansicht nach ist das Quatsch, denn zu früh genommen, setzt die Folsäure einen Teil der Mtx-Wirkung außer Kraft. Dann kannst Du gleich eine geringere Dosis nehmen.

    Meine Erfahrung ist aber, dass es gut ist, eine Packung Folsäure-Tabletten für den Notfall zu Hause zu haben, um sie bei entsprechendem Bedarf nehmen zu können. Bei mir war es nämlich so, dass ich nach den Mts-Spritzen rd. 2 Tage lang nicht zu gebrauchen war. Zweimal war es nötig, die Folsäuretabletten zu nehmen, weil ich jeweils am nächsten Abend wichtige Sitzungen hatte. Aber die extreme Müdigkeit, die leichte Übelkeit, der Durchfall und all das müssen nicht bei jedem auftreten. Ich hatte das halt. Andere nehmen schon lange Mtx und merken fast nichts - außer der gewünschten Wirkung.

    Viel Glück mit Mtx und liebe Grüße von
    Monsti
     
  5. engel

    engel Guest

    Danke für eure Antworten
    Bin auf jeden fall schon viel schlauer

    Engel:D