1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mtx

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Angela Keßler, 10. Januar 2009.

  1. Angela Keßler

    Angela Keßler Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nehme seit gestern MTX, habe mich die ganze Zeit degegen gewehrt da ich Bedenken hatte wegen den Nebenwirkungen.
    Hat Jemand nach längerer Einnahme Nebenwirkungen gehabt?
     
  2. Kachingl

    Kachingl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Angela,

    ich nehme MTX jetzt seit fünf Wochen und vertrage es gut, bis auf etwas Übelkeit. Das ist aber bei jedem anders, viele Leute reagieren sehr stark darauf, anderen geht es super. Ich würde also deine eigenen Erfahrungen abwarten und positiv daran gehen. Lass Dich nicht vom Beipackzettel verrückt machen. :top:

    Übrigens, wenn das dein richtiger Name ist, dann kann jeder jederzeit (Arbeitgeber, etc), lesen, was du hier schreibst, vielleicht möchtest du nochmal darüber nachdenken deinen Namen hier im Forum zu ändern?

    lg, Kachingl
     
  3. RomySchn

    RomySchn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Angela,

    ich nehme MTX seit 6 Monaten und ich vertrage es auch recht gut. Als ich den Beipackzetel gelesen habe, habe ich auch gedacht, na dann gute Nacht.:D
    Aber ich vertrage es recht gut und bin sehr zufrieden.
    Ich kann Kachingl nur recht geben, jeder verträgt Medikament anders und wenn du es nicht verträgst kannst du ja zu deinem Rheumadoc gehen und ihm deine Beschwerden mit dem Mittel erklären und dann wird er dir schon was anderes verschreiben. ( denke ich :D)

    Diese Frage auch an Kachingl:
    Nehmt ihr auch Folsäure, und wann nehmt ihr MTX?? (Uhrzeit)
    Wenn ich die abends nehme habe ich keine Nebenwirkungen!!!!

    Gruß

    Romy
     
  4. Kachingl

    Kachingl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Romy,

    ich nehme Folsäure (Lederfolat, hab die mg Zahl gerade nicht im Kopf) 48 Stunden nach der Spritze. Die nehm ich abends, weil ich das hier so gelesen habe, wegen der Nebenwirkungen. Die erste hab ich mittags genommen, weil die Ärztin mit das spritzen gezeigt hat, und da war mit nachmittags übel. Wahrscheinlich verschläft man die Nebenwirkungen auf diese Weise wirklich.

    bin jetzt in der 5. Woche und bei einer Dosis von 15mg angekommen, jetzt warte ich darauf, dass es anfängt zu wirken...

    lg, Kachingl
     
  5. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    138
    Hallo!

    Auch ich nehme MTX seit fast einem Jahr und habe überhaupt keine Nebenwirkungen, nur bin ich an dem Tag ruhiger und schlafe viel besser (ich nehme es Abends).
    Ich bin froh, dass es MTX gibt!!!!;)
     
  6. Renate.Gressmann

    Renate.Gressmann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich habe eine Frage hat jemand MTX schon länger als 15 Jahre

    und spritzt jemand Humira dazu?

    es wäre schön wenn jemand auf meine frage Antwortn könnte

    RENDI :)
     
  7. Schevchen

    Schevchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nebenwirkung MTX

    Hallo,
    bin niegelnagel neu hier hab von fast nichts eine Ahnung...
    nur das meine Rheumatologin mir gesagt hat, ich habe undifferenzierte Oligoarthritis...und gab mir Diklo und Sulfasalazin
    leider haben sich Ödeme an meinen Augen gebildet...ansonsten war alles gut

    jedenfalls hat mir meine Ärztin darauf hin MTX und Cortison verschrieben
    1x Wöchentlich 15 mg..wollte heute damit anfangen und habe den Beipackzettel gelesen
    Also ich will ja nicht hysterisch wirken (ein bißchen ängstlich bin ich schon bei neuen Medikamenten) aber in jedem dritten Satz hieß es ...diese Nebenwirkung kann zum Tod führen, darauf hab ich beschlossen es noch nicht einzunehmen und wollte gerne wissen ob schon jemand drastische Nebenwirkungen erlebt hat


    lg
    Astrid
     
  8. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Ich nehme MTX seit Oktober. Anfangs war die Übelkeit stärker, bei mir wirkt 15mg fast gar nicht, bin jetzt bei25mg, das seit Dezember auch nicht mehr ausreicht, fahre morgen zur Rheumaambulanz.

    Gruß Meerli
     
  9. Kachingl

    Kachingl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Huhu!

    Gerade am Anfang bekommst du ja regelmäßig Blut abgenommen, d.h. da fallen alle Nebenwirkungen sofort auf. MTX ist immer noch das Standardmedikament zumindest bei rheumatoider Arthritis. Und das wäre es nicht, wenn die Leute alle tot um kippen :)
    Außerdem fängst Du ja nicht mit 15mg an, sondern mit 7,5 und steigerst Dich jede Woche, auch das hilft natürlich Nebenwirkungen früh zu entdecken.

    lg, Kachingl
     
  10. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    zu Hause
  11. Schevchen

    Schevchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kachingl,

    vielen Dank für die tröstenden Worte ;), werd drüber schlafen, aber meine Anfangsdosis ist bereits 15 mg ohne Steigerung, für den Anfang jedenfalls

    lg
    Astrid
     
  12. Kachingl

    Kachingl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    huhu!

    nimmst Du Tabletten oder Spritzen? Ich nehme Spritzen vielleicht war das nur bei denen nötig.

    Viel Erfolg wünsche ich Dir auf jeden Fall. :top:

    lg
     
  13. Angela Keßler

    Angela Keßler Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MTX trotz normalen Rheumawerten

    Hallo Kachingl, Mandy und Romy,

    danke für Eure Antworten.
    Meine Rheumawerte sind normal, es wurde dann ein Knochenzintigramm gemacht und daraufhin und aufgrund meiner Schmerzen sagten sie, ich hätte rheumatoide Artritis.
    Habt ihr auch schon mal von so einem Fall gehört?

    Liebe Grüsse
     
  14. Schevchen

    Schevchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    wenn ich denn dann den Mut finde das MTX zu nehmen dann wird es in Tablettenform sein, liegen schon bereit

    brauche aber noch etwas Zeit und eventl. nochmals ne Rücksprache mit meiner Ärztin, fühle mich ziemlich schlecht informiert. Habe nur den Hinweis mit der Lunge bekommen, hätte ich mehr gewußt wäre ich heute beim lesen des Beipackzettels wohl nicht so aus den latschen gekippt :eek:...

    lg
    Astrid
     
  15. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Schevchen


    Auch Aspirin kann das Herz angreifen und zum Tod führen...Meine Tochter nimmt MTX jetzt seit Juni 2008 und hat bis auf gelegentliche Übelkeit keine NW.Überleg dir mal gut was passieren kann wenn du das MTX nicht nimmst.:uhoh: Klar ist MTX kein Medi daß man mal einfach so nimmt,aber ganz so dramatisch würde ich das jetzt mal nicht sehen.;)Bekommst du Folsäure dazu?
     
  16. Alena Pam

    Alena Pam Alena

    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberlausitz
    Hallo,
    ich bekomme seit Oktober MTX. Ich habe mit 20 mg angefangen, da die NW auch nach der 3. Spritze sehr heftig waren, bekomme ich seit dem nur 10 mg. Die NW beschränken sich "nur noch " auf den folgenden Tag und sind akzeptabel. Ob die Menge aber ausreichend ist, ist fraglich. Ich habe dazu noch z.Z. 11 mg Predni und die Schmerzen sind zeitweise wieder da. (Ich leide an PMR.) Zwar nicht in der Stärke wie am Anfang, aber jetzt wird über eine andere Therapie überlegt. Morgen geht es ins Krankenhaus, um einen eventuellen Tumor auszuschliessen. Ich bin zuversichtlich. :top:
    LG Alena
     
  17. Schevchen

    Schevchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sabsi,

    jaja ich weiss ich bin etwas nervös was Medis betrifft , leide aber unglücklicherweise auch noch unter Angststörungen

    Muss aber sagen, dass mich Eure Beiträge doch etwas beruhigt haben

    Ja ich bekomme auch Folsäure

    Also lieben Dank die Unterstützung

    lg
    Astrid
     
  18. Schevchen

    Schevchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alena Pam,

    ich drück Dir ganz fest die Daumen, es wird bestimmt alles gut ausgehen :top:

    lg
    Astrid
     
  19. Sarah2

    Sarah2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich spritze jetzt seit ungefähr zwei Jahren MTX, immer Sonntagabend. Die Nw. strecken mich immer wieder aufs neue nieder. Ich spritze 20mg und nehme Montags 5mg Folsäure. Letzten Montag bin ich dann bewusstlos im Bad zusammen gebrochen. Was wohl auch auf das MTX zurückzuführen ist. Ich weiss nicht, wie es bei mir weiter gehen soll.
    Sarah
     
  20. juguja

    juguja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Canada bis 2013, jetzt wieder Deutschland
    Hallo Sarah,

    sprich mal mit deinem Rheumatologen darüber. Vielleicht hilft es ja, wenn du auf 15 mg reduzierst. Ich spritze zur Zeit 17,5 mg und komme sehr gut damit zurecht, die Nebenwirkungen sind erträglich.

    Ich wünsche dir alles Gute,

    Jutta