1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mtx

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Biene1408, 25. August 2008.

  1. Biene1408

    Biene1408 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute, mein Arzt hat mir heute MTX 15 mg verschrieben. Könnt ihr mir sagen was es für Nebenwirkungen geben an die häufigsten? Ich habe schon von Haarausfall gehört passiert das oft oder eher häufiger, mach mir da schon etwas sorgen.
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.416
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Köln
    Da die Fragen zu MTX sehr häufig gestellt werden, haben wir einiges zusammengestellt dazu, bitte hier in Posting 3 nachlesen.

    Rund um MTX


    Gruß Kukana
     
  3. Biene1408

    Biene1408 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Eine Frage habe ich trotzdem. Habe dafür keine Antwort gefunden.
    Ich habe gerade erst mit MTX angefangen sollte ich auch sofort Folsäure nehmen oder eher warten?
     
  4. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo
    Normalerweise wird die Folsäure gleich genommen,also 24-48 Stunden nach der Einnahme von MTX.
     
  5. Biene1408

    Biene1408 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Wie oft nimmt man das denn? Mein Arzt hat mir darüber nichts gesagt. Sind die Nebenwirkung dann weg oder sehr schwach?
     
  6. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Huch,der gibt dir Folsäure und sagt nix über die Anwendung?:uhoh: Also meine Tochter bekommt das Folsan einmal 24 Stunden nach MTX ( 5mg).Die Nebenwirkungen werden dadurch vermindert.Und ausserdem,mach dir keinen Kopf wegen der Nebenwirkungen-MTX kann muss jedoch keine NW haben,so wie jedes andere Medikament auch.Ich gebe es meiner Kleinen immer kurz vor dem Schlafengehen,damit sie mögliche Nebenwirkungen "verschläft". Übrigens,zum Vorbeugen von Geschwüren im Mund kann man Ananassaft trinken.Wegen der Folsäure würde ich den Doc nochmal anrufen und nachfragen wieviel er für dich für nötig hält.
     
  7. Biene1408

    Biene1408 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Er hat mir keine Folsäure gegeben. Ich habe gelesen das es besser ist wenn man es nimmt wegen der NW, bekommt man das nur vom Arzt verschrieben?
     
  8. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo

    Ja,Folsan wird vom Arzt verschrieben,macht allerdings nicht jeder Rheumatologe zwangsläufig.Wenn du dich besser fühlst mit Folsäure,dann wende dich einfach an deinen Arzt und frag ihn danach.Manche Rheumatologen verschreiben es erst dann wenn Nebenwirkungen auftreten.:uhoh:
     
  9. Biene1408

    Biene1408 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich habe am Freitag ein Termin beim Hausarzt vielleicht kann die mir helfen. Frei Verkäuflich ist es nicht?
     
  10. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo
    Nein,denk ich nicht.Ausserdem würde ich das auf alle Fälle mit dem Arzt besprechen.Ich selbst bin auch dafür vorzubeugen.Wenn dir dein HA nicht weiterhelfen kann,dann ruf deinen Rheumadoc an-diese Möglichkeit hast du doch oder?
     
  11. Biene1408

    Biene1408 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ich muß sowieso bald wieder zum Rheumadoc wegen Blutwerte da hätte ich dann auch gefragt. Na erstmal sehen was der Hausarzt sagt. Danke für Deine hilfe.
     
  12. christkind_Tamara

    christkind_Tamara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    über den Wolken von Berlin
    Hallo Biene,

    ich schließe mich den anderen an, am besten du fragst Deinen Doc. Ich nehem seit 3 Wochen neben MTX 10 mg ( 1 Tablette pro Woche), anschließend 48 Stunden später Folsäure 5 mg ( 1 Tablette pro Woche).

    Vorher habe ich 7 Monate MTX 7,5 mg (1 Tabl. pro Woche) genommen, dazu Decortin. Leider mußten wir wieder erhöhen. Folsäure nehme ich erst seit 3 Wochen.

    Nebenwirkungen bleiben leider nicht aus. Ich versuche viel Kalziumreiche Lebensmittel zu mir zu nehmen, wegen der Knochen. Morgen habe ich wieder Vampirtag, mal sehen was Donnerstag der Doc sagt ;-))

    Ich wünsche Dir alles Gute.

    LG Tammi
     
  13. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo biene1408,
    das wundert mich, dass du keine antwort gefunden hast,
    denn bereits im 2. link in der rubrik folsäure
    in dem von kukana eingestellten link Rund um MTX
    findest du einen hervorragenden artikel von doc langer
    zu dem thema!

    im übrigen ist es natürlich deine eigene entscheidung, ob du folsäure nehmen willst! meines wissens ist folsäure frei verkäuflich. selber nehme ich folsäure in höhe der mtx dosis rund 48 stunden
    nach mtx, also je 5 mg folsäure an 2 aufeinander folgenden tagen.

    gruss marie

     
  14. moknika01

    moknika01 die leseratte

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo biene

    nehme morgen mein 2te mtx spritze, habe im kkh 24 stunden nach der ersten spritze folsäure bekommen, muß jetzt immer 24 stunden nach der spritze folsäure nehmen, ging ganz gut, müßte dir aber dein rheumadoc sagen,
     
  15. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Biene,

    die Verträglichkeit von Mtx ist wirklich sehr individuell. Selbst wenn Dir hier zehn Leute schreiben, dass Haarausfall vorgekommen ist, heißt dies noch lange nicht, dass Du das ebenfalls bekommen musst.

    Ich spritzte Mtx ca. 6 Monate lang. Die Nebenwirkungen bei mir waren extreme Müdigkeit, Appetitlosigkeit/Übelkeit und Kopfschmerzen bis etwa 48 Stunden danach (= heftigste Nebenwirkungen), dann aber auch Schleimhautentzündungen (v.a. Mundschleimhaut, mittels Ananassaft erfolgreich behoben) und schließlich stark ansteigende Leberwerte, weswegen das Mittel im Dez. 2002 wieder abgesetzt wurde. Auffälligen Haarausfall hatte ich nicht (den hatte ich nur unter Arava, und da über ca. 2,5 Monate massiv, verschwand aber von selbst wieder).

    Leider wirst Du da - wie wir alle - Deine eigenen Erfahrungen sammeln müssen.

    Liebe Grüße
    Angie