1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX - zuviel ist zuviel

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von schnu, 6. Juni 2003.

  1. schnu

    schnu Guest

    vielleicht wißt Ihr es ja schon, aber ich habe es erst heute erfahren als ich meine neue Ration Tabletten aus der Apotheke geholt habe. Die Apothekerin fragte mich, ob mein Arzt mich darauf hingewiesen hat, das es eine neue Studie gibt in der steht, das man wenn man MTX nimmt sowenig wie möglich Kaffee oder Tee trinken sollte, da das Koffein/Teein die Wirkung des MTX beträchtlich einschränkt. Wie gesagt ich hatte davon noch nichts gehört und falls es unter Euch auch noch ein oder zwei gibt, die es nicht wußten, dann hat es sich wenigstens gelohnt es zu schreiben. Gruß und Kuß Schnu
     
  2. das Bea

    das Bea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo Schnu,

    das ist ja interressant. Vielen Dank für den Tipp.
    Dann sollte ich meinen Kaffeekonsum wohl mal runterfahren :(
    Aber wenn´s hilft ...

    Grüße von´s Bea
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi schnu,

    ich bekam von Juli bis Dezember letzten Jahren MTX i.m. gespritzt und habe meinen Kaffee-Konsum kein Bisschen eingeschränkt. Denke, es kommt auch auf die Menge an: Ich trinke zwei Haferl Kaffee morgens zum Frühstück, das war's für den Rest des Tages. Die Spritze bekam ich immer abends, und die erste spürbare Wirkung trat bereits nach gut 3 Wochen ein. Anfang Oktober war ich vollkommen beschwerdefrei - trotz meinem geliebten Kaffee.

    Liebe Grüße von Monsti
     
  4. schnu

    schnu Guest

    Die Menge macht`s

    gemeint sind wohl diejenigen die ohne Koffein/Teein nicht leben können. Ein zwei Tassen zum Frühstück ist wohl ok. Aber nicht sechs bis acht Tassen. Ich selbst bin auch nicht der große Kaffe/Tee Trinker. Ich mag zum Beispiel zum Frühstück gern ein großes Glas kalte Buttermilch. Ich nehme das MTX als Tabletten und zwar im laufe des Vormittags uns erst nach dem Früstück. Gott sei Dank bis jetzt scheine ich es gut zu vertragen. Nehme es seit einem Viertel Jahr und es beginnt auch endlich zu wirken. Wenn kein Schub dazwischen funkt. Es war auf jedem Fall ein Tipp und vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen. Wünsche ein schönes Pfingstfest. LG Schnu
     
  5. hannilein

    hannilein die Espressosüchtige

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Schnu,

    ich denke, dass sich der eingeschränkte Kaffee/Tee-Konsum auf die Einnahme von Tabletten beschränkt, die Gabe von Spritzen dürfte nicht darunter fallen, da der Wirkstoff nicht direkt über den Magen-Darmtrakt geht. Insofern dürfte Monsti davon auch nicht betroffen gewesen sein.

    Schönes Pfingstfest Kathrin
     
  6. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Hallo Schnu,

    mein Mann hat am Montag immer MTX Tag. Kurz vor dem Schlafen gehen wirft er sich das Mittel ein. Er meidet 4 Tage Alkohol und hat seinen Kaffeekonsum beträchtlich nach unten gefahren. Hier macht es wirklich die Menge aus. In der Rheumaklinik wurde ihm nun gesagt, daß 2 Tassen täglich nicht schädlich sind (es geht auch um Übersäuerung, an der Kaffee schuld ist) und so gönnt er sich ab und zu einen leckeren Cappuccino -ohne schlechtes Gewissen- und genießt es!
    Snoopiefrau:cool:
     
  7. Mecki

    Mecki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    MTX

    Hi Schnu,

    das ist ja wirklich interessant! Ich trinke zwar auch gerne Kaffee, aber mit Rücksicht auf meinen Göga habe ich das Kaffeetrinken nur auf das Wochenende zum Frühstück beschränkt. Und dann auch nur 1 Haferl. Aber ab und zu hat Göga auch mal unter der Woche nachmittags Lust auf Kaffee und bisher hat das uns nicht geschadet.

    Wünsch Dir ein schönes Pfingstfest.

    Liebe Grüße Mecki, die sehr unter der Hitze leidet.
     
  8. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    MTX und Kaffee ...

    Hallo Schnu,

    ich trinke recht viel Kaffee (ist eines meiner Lebenselexire ...) und neige manchmal auch dazu, das MTX mit Kaffee runterzuspülen ...

    Also, mein Rheuma-Doc, hat mir seinerzeit einmal gesagt, daß Kaffee die Gelenke zusätzlich gelastet, von daher habe ich mich ein wenig eingeschränkt. Über Wechselwirkungen von MTX mit Kaffee weiß ich nichts, ich habe in dieser Richtung auch keine Wirkungen an mir selber bemerkt.

    In diesem Sinne liebe Grüße

    Robert
     
  9. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    MTX und Tee

    Hallo Schnu,
    ich wäre dann wohl aus dieser Studie rausgefallen. Ich bin der absolute viel Teetrinker. Im Winter komme ich schon mal auf drei Kannen schwarzen Tee über den Tag vertreilt. Im Sommer trinke ich dafür mehr Mineralwasser.

    Muß auch genau wie Robert zugeben, das ich das MTX auch mit Tee runterspüle. Die Wirkung des MTX ist bei mir super, so das ich am Montag wahrschinlich meiner Dosis reduziere.

    Mein Rheumadoc hat mir zusätzlich am Anfang des Jahres nach Blutuntersuchungen bestätitigt, das bei mir die Zerstörung der Gelenkinnenhaut gestopt ist.

    Viele Grüße und vielleicht bin ich eine seltene Ausnahme
    gisela
     
  10. pettersilia

    pettersilia Teufele

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayrisches Schwabenländle
    Hallo Schnu!!

    Ja,jetzt wo du es sagst.....,hab meinen Kaffeekonsum auch reduziert. Hab mich mal fast davon ernährt und jetzt... grad noch zum Frühstück und auch da magenfreundlich bitte!! Ständig war mir schwindlig und schlecht,naja trink ich halt weniger.
    Trotzdem danke für den Tipp.
    Liebe Grüße aus dem bayrischen Schwabenländle - Mary
     
  11. Renti

    Renti mit sehschwäche

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schnu,

    danke für den Tipp. Habe ich noch nie was davon gehört. Ausgerechnet ich, bekennender Kaffeesüchtling. Bis jetzt hatte ich noch keine Beschwerden. Es ist aber wohl richtig, dass man den Koffeinverbrauch etwas einschränken sollte.

    Ich versuche es mal, ganz ehrlich - morgen fang ich an.

    Gute Nacht und liebe Grüße

    Renti
    :( :eek:
     
  12. schnu

    schnu Guest

    Schön das ich doch manchen helfen konnte

    Anscheinend wußten es doch noch einige nicht. Es wird wohl auch nicht auf jeden zutreffen. Aber MTX verträgt ja auch jeder unterschiedlich, dementsprechend werden die Wirkungen von Kaffee und Tee auch unterschiedlich sein. Macht es gut Schnu