1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX wer kann Info geben???

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Angie Mecklenburg, 1. September 2005.

  1. Angie Mecklenburg

    Angie Mecklenburg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern ca. 100 km von Berlin entfe
    Hallo,

    habe mal eine ganz kleine Frage. Spritze mir seit einiger zeit MTX selbst. Habe auch kein Problem damit und die Therapie schlägt auch gut an. Freu :o)

    Mein Haus Dok hat mir nun vorgeschlagen es nicht so wie ich es mache in den Muskel zu spritzen sondern in die Vene. Vorteil man kann die Dosis noch verringern und die Nebenwirkungen sind dann geringer!

    Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?

    Vielen Dank schon im voraus!

    Alles liebe Angie :)

    P.S. An die etwas schon länger Anwesenden User: Es genügt nicht einen Hinweis zu geben, es war schon so oft das Thema hier und ich soll mal hier im Forum suchen. Hab das schon mal versucht und nicht hinbekommen, da ich neu hier bin. Evtl. interessiert es auch einen anderen Neuling oder es gibt seit dem letzten Beitrag schon neue Erkenntnisse. ;)

    Mein zuletzt veröffentlichter Beitrag ein Rezeptebeitrag zu machen wurde damit beantwortet es gab schon mal einen. Vielleicht könnte mir jemand auf diesen Weg erklären wie ich diesen finde? Danke :o
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Angie,

    zunächst wundert es mich, dass Du Dir das Mtx selbst i.m. spritzen darfst, denn das ist eigentlich einem Arzt oder einer ausgebildeten Pflegekraft vorbehalten. Das gilt auch für die i.v.-Gabe, wobei diese nur vom Arzt vorgenommen werden darf.

    Du selbst darfst Dich nur s.c. spritzen, d.h. unter die Haut (Bauchfalte oder Oberschenkel). Das tun hier sehr viele. Wo ist jetzt Dein Problem?

    Die bessere Aufnahme des Mtx per Spritze kenne ich nur im Vergleich zur oralen Verabreichung.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  3. Angie Mecklenburg

    Angie Mecklenburg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern ca. 100 km von Berlin entfe
    Mt

    Hallo Monsti,
    danke für deine schnelle Antwort. Spritze es in die Bauchfalte! Mein Dok möchte es in die Vene. Nachteil für mich sitzen im Wartezimmer. Wollte ein Vorteil wissen oder ob jemand solche Vorteile kennt. Mein Dok ist der Auffassung das wenn er es in die Vene verabreicht, die Nebenwirkungen nicht so doll sind und das man die Dosis verringern könnte. Ist da was dran?
    Sei ganz lieb gegrüßt von Angie
     
  4. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Also - ich weiß betreffend Nebenwirkungen zwischen i.m.- und i.v.-spritzen nicht wirklich Bescheid, ich glaube aber mal gehört zu haben, dass zwischen diesen Varianten kaum ein Unterschied liegt. Den Unterschied gibt es lediglich zwischen oraler Gabe und Spritzen. Für mich riecht das ein wenig ...

    a) nach Abzocke - wenn du zum Arzt gehst und er dir die Spritze gibt, kann er kassieren (zumindest in Ö) und

    b) nach Unwissenheit. Ich würde mal deinen Rheumadoc fragen, der HA scheint mir hierfür nicht kompetent dafür zu sein.

    Liebe Grüße
    Trixi
     
  5. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Angie,

    aha, Du spritzt derzeit also s.c. ;)

    Auch ich kenne nur einen Unterschied zwischen oraler Gabe einerseits und Mtx per Spritze andererseits, egal, ob nun s.c., i.m. oder i.v. injiziert. Ehrlich gesagt kann ich mir kaum vorstellen, dass es zwischen den unterschiedlichen Spritzenformen wesentliche Unterschiede in der Wirkung bzw. bei den Nebenwirkungen gibt.

    Liebe Grüße von
    Monsti