1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX - Verträglichkeit - Folsäure

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Kira73, 30. Juli 2006.

  1. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich habe was entdeckt, ob das eine Erklärung für die unterschiedlichen Verträglichkeiten ist?

    Es gibt drei MTX-Typen (das liegt an der Enzymausstattung):
    - Typ eins verträgt MTX problemlos
    - Typ zwei verträgt MTX nur zusammen mit Folsäure am nächsten Tag
    - Typ drei hat so wenig von dem abbauenden Enzym, dass die MTX-Dosierung gesenkt werden muss und Folsäure superwichtig ist


    Eine Frage an unsere Insider :) .

    Grüße
    Kira


     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Hey,
    wer über längere Zeit MTX problemlos verträgt, kann trotz allem eine Unterversorgung an Folsäure haben. Ich habe erst Übelkeit von MTX bemerkt, als ich es bereits 4 Jahre nahm!
    Sofortmaßnahme um das Depot aufzufüllen war eine ganze Woche lang 10 mg Folsäure täglich (ausser am MTX Tag). Seitdem Folsäure ab 24-48 Std. später in gleicher Dosierung wie MTX, ich nehm jetzt 10 mg MTX und darauf 2 mal je 5 mg Folsäure.

    Gruß Kuki

    Ich glaub auf der Startseite im Archiv steht auch einiges dazu.
     
  3. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Mit wurde gesagt, dass man die wöchentl. Folsäuredosierung so hoch setzten soll, wie man auch MTX zu sich nimmt. So kann es kaum zur unterversorgung kommen.
     
  4. Luccia

    Luccia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Hm...also ich nehm 15 mg MTX pro Woche, aber gar keine Folsäure...ist das schlimm? :confused:
     
  5. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Luccia,

    ich hab auch zuerst keine Folsäure nach dem MTX bekommen. Zunächst war es auch O.K., aber nach ein paar Wochen bekam ich Probleme mit der Mundschleimhaut und sollte zusätzlich Folsäure nehmen. Leider wirkt sie aber bei mir auch nicht optimal gegen die Nebenwirkungen und ich probiere etwas anderes aus, was aber ebenfalls nicht wirklich ausreichend hilft. Mein Arzt hat schon angedeutet, dass das MTX dann eventuell doch nichts für mich ist :(
    Habe nächste Woche einen Termin und werde dann mal weitersehen....
    Solange du keine Probleme hast, brauchst du die Folsäure wohl nicht unbedingt.

    Lg, KatzeS
     
  6. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    das hab ich scheint's nicht deutlich gemacht

    Hallo Ihr Lieben,

    was ich eigendlich ;) wollte war.

    Einige kommen prima mit Folsäure klar in niedriger Dosis, andere nehmen Folinsäure, wieder andere bekommen Fol- und/oder Folinsäure in hoher Dosis und haben trotzdem große Schwierigkeiten mit den Nebenwirkungen.

    Von diesen Enzymtypen habe ich das erste mal in diesem Kurzbericht gelesen. :confused:

    Was meint ihr? Was sagen unsere Medizinprofis?

    Immer wieder sind hier verzweifelte MTX-Patienten die zusehen müssen, wie ihnen die Haare ausgehen, ohne das was fluppt. :eek:
    Könnte hier nicht eine Erklärung liegen?

    Ich selber komme ja mit niedrig dosierter Folinsäure prima klar, aber die andern eben nicht. :)

    Grüße, Kira
     
  7. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    wer hier unter SUCHEN folsäure / folinsäure eingibt, läuft gefahr
    von den postings erschlagen zu werden. wer also antworten sucht,
    vieles kann man dort nachlesen.


    liebe katzeS,
    versuch doch mal während der mtx-einnahme ananassaft zu trinken, oder frische ananas zu essen. es könnte sein, dass deine probs mit der mundschleimhaut damit zuende sind.

    vielleicht hilfts,
    marie
     
  8. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Marie,

    danke für den Tipp. Ich mag zwar Ananas überhaupt nicht, aber vielleicht sollte ich es trotzdem mal probieren. Ist ja für nen guten Zweck ;).

    Lg, KatzeS