1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX und Zink

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Monsti, 31. Juli 2003.

  1. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Irmi,

    nehme zwar kein Mtx (mehr), aber Gold, und seit einiger Zeit habe ich ebenfalls vermehrten Haarausfall (gehört auch bei Gold zu den Nebenwirkungen, wie ich vorhin dem Beipack entnehmen konnte).

    Nun will ich es mit Hefetabletten versuchen. Die kriegt nämlich unsere Hündin schon seit einem Monat, und das Haaren ist bei ihr wirklich deutlich besser geworden :D. Werde berichten, ob's auch bei mir was bringt.

    Haarende Grüße von
    Monsti
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Irmi,

    ich nochmal: Hast Du zufällig einen Beipackzettel von Mtx da? Eigentlich müssten dort sämtliche Wechselwirkungen aufgelistet sein.

    Grüßle von Monsti
     
  3. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo

    Liebe Unimaus,

    bekommst Du keine Folsäure 24 Stunden nach Mtx? Seitdem ist mein Haarausfall wieder zurückgegangen, und meine Mundwinkel entzünden sich nur ganz leicht und nur sehr kurzfristig.

    Ich wünsche Dir ein geruhsames Wochenende

    Neli
     
  4. Emma

    Emma Guest

    Hallo Unimaus!

    Ich bekomme auch seit 2 Wochen MTX.
    Mein Arzt hat mir empfohlen zusätzlich Zink und Selen zu nehmen

    Herzliche Grüsse
    Emma
     
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo unimaus,

    wegen leichten haarausfalls fragte ich meinen rheumadoc. sein rat war ausreichend folsäure zu nehmen, und zwar im selben
    verhältnis. also, ichnehme 20mg mtx und 20 mg folsäure (4tbletten). und siehe da, so gut wie kein haarausfall.

    lg
    marie
     
  6. Rollo

    Rollo Meistens Optimist

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlstein in Unterfranken
    Grüß Gott, Irmi!

    Also ich habe seit 12 Jahren ein Basismedikament (früher MTX, jetzt Arava). In der ganzen Zeit habe ich begleitend Zink eingenommen, unter MTX auch noch Folsäure. Die meisten meiner Haare sind noch da. Also könnte es ´was bringen Zink zu nehmen. Auf jeden Fall habe ich niemals eine Neben- bzw. Wechselwirkung verspürt.

    Ich kenne auch einige ältere Damen (die allerdings keine rheumatische Erkrankung haben), denen Zink geholfen hat, ihren Haarausfall zu stoppen.

    Viele Grüße

    Rollo

    p.s. Um Missverständnissen vorzubeugen: Ich zähle Dich nicht zu den älteren Damen :D