1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mtx und verhütung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Katjes, 20. Mai 2008.

  1. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.230
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    in den bergen
    hallo ihr lieben,

    habe hier mal gelesen,das wenn frau mtx bekommt die kasse die verhütung bezahlt.wer weiß genaueres?stimmt das überhaupt?
    und wenn wird nur die pille bezahlt oder auch alternative methoden?
    habe zur zeit sehr viel stress(gölege liegt auf intensiv)so das ich keine zeit habe mich selbst schlau zu machen.bin also für jede hilfe dankbar.

    katjes
     
  2. Venus

    Venus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    hallo katjes,
    leider weiss ich darüber nicht bescheid. Auch mich würde es interessieren. Kann mir zwar nicht vorstellen das die Krankenkassen bezahlen.Wäre aber toll.
    Bis dann Venus:p
     
  3. Bernd-67

    Bernd-67 Guest

    Hallo,
    ich weiß es auch nicht, würde aber annehmen, das nicht bezahlt wird.
    Und zwar, weil ich weiß, das bei Männern nicht bezahlt wird.
    Eine Vasektomie zahlt "MANN" in jedem Falle selbst - auch wenn medizinische Gründe ( z.B. MTX Nahme ) vorliegen ...
    lG Bernd

    ... eigentlich nicht richtig, weil Viagra oder Hormone bei Impotenz kriegen ja auch manche (z.T.) bezahlt, da hat die Medalie doch wieder zwei Seiten ...
     
  4. sille06

    sille06 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Die gleiche Frage hatte ich meiner KK auch gestellt.
    Die Antwort war klar u. deutlich ---- NEIN !!!!
    Man könnte auf andere Verhütungsmethoden zurückgreifen, sprich Kondom o. ähnliches.

    Meine daraufhin erfolgte Sterilisation mußte ich auch selber bezahlen.

    Da wird auf MTX, Cortison uvm. .... keine Rücksicht genommen, leider !
     
  5. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
  6. Vampi

    Vampi Kieler Sprotte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtetown am Esteriver :-)
    Huhu liebe katjes!

    Also meine Kasse zahlt schon seit Jahren die Pille. Das heisst ich bekomme sie auf Kassenrezept. Ich denke man darf sich beim ersten "Nein" nicht entmutigen lassen und sollte es nochmal versuchen. Die meisten sachen werden ja erstmal kategorisch abgelehnt und dann nachher doch bewilligt.
    Mein Arzt mußte nur bescheinigen, dass ich unter meiner Medikation nicht schwanger werden darf.

    Also nur Mut und Toi Toi Toi!!!

    Liebe Grüße von Julia
     
  7. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.230
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    in den bergen
    danke,
    das ihr so zahlreich geantwortet habt.:top:
    werde meinem doc morgen mal darauf ansprechen,mal gucken was er dazu sagt.:uhoh:
    ich werde euch berichten.
    liebe grüße
    katjes
     
  8. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Hallo katjes

    mir wurde damals die Pille auch etwa 3 Jahre von der Kasse bezahlt - bis ich erst die Ärztin wechselte und dann die Pille sowieso absetzte, weils mir zu gefährlich wurde.

    Es liegt wohl unter anderem auch daran, dass dein Gynäkologe dir einfach ein Rezept ausstellt und somit der KK sagt, dass eine Verhütung ärztlich erwünscht ist!

    Und bei der KK muss man IMMER nachhaken, als erstes sagen sie Nein, weil das schon mal viele Kosten spart, weil der Normalbürger sich davon abschrecken lässt :)

    Grüße
    ak
     
  9. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.230
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    in den bergen
    @vampi
    welcher deiner ärzte mußte bescheinigen,der gyn oder der rheumidoc ?

    konnte es mit meinem gyn diesmal noch nicht klären,stand wichtigeres an.

    werde euch aber berichten.ist doch jetzt schon interessant,das einige es
    bezahlt bekommen und andere nicht.oder?

    gruß
    katjes
     
  10. Vampi

    Vampi Kieler Sprotte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtetown am Esteriver :-)
    Hallo katjes!

    Das hat der Rheumatologe gemacht. Weil er ja die Medis verschreibt, deretwegen man bzw frau nicht schwanger werden darf. Das habe ich an die Kasse geschickt und eine Kopie meinem Gyn gegeben, damit er auch bescheid wusste.

    Lg Julia
     
  11. Brini

    Brini Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden
    hallo,

    ich bekomme die pille auch von meiner kasse bezahlt. habe einen formlosen antrag gestellt und das attest meines rheumadocs - der bescheinigt hat, das ich unter der medikation nicht schwanger werden darf - beigefügt. erst hieß es auch nein, dann habe ich darauf bestanden, das der akt dem med. dienst der kk vorgelegt wird und dann kam die bewilligung. das schreiben - das ich die pille verschrieben bekommen darf bekam dann mein hausarzt direkt von der kk, und der schreibt sie mir jetzt als auf.

    viele grüße
    brini
     
  12. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Ich überlege jetzt, nach 8 Jahren, auf den Nuvaring umzusteigen.. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit dem Ring? Ist er zu empfehlen?
    Hab schon viel gegoogelt und überwiegend nur Gutes gelesen..
    Mir wird es langsam nämlich ein bischen zu heikel die Pille vielleicht mal zu vergessen, dann noch die Medis.. Müsste dann ja so gesehen wegen dem Mtx das Ungeborene abtreiben.. Denn ich würde nicht wollen, dass mein Kind ein Leben mit evtl Missbildungen führen muss, wenn ich es vielleicht verhindern kann. Grundlegend bin ich gegen Abtreibungen, aber ich denke in solch einem Fall sollte man da schon erhebliche Unterschiede machen..
    Oder lieg ich da falsch?
    Hab es jetzt erst Erfahren.. habe innerhalb von 4 Monaten zwei sehr wichtige Menschen in meinem Leben verloren..
    Vor 4 Wochen meine Oma, habe dann Zwischenblutungen bekommen, 3x die Pille vergessen durch den ganzen Stress (seelisch wie auch körperlich, z.B. Ämtergänge) und nun hab ich so ein paar komische Anzeichen die mir sagen KÖNNTEN, dass da was in meinem Bäuchlein nicht stimmt!
    Werd wohl für nen Test noch 2 Wochen warten müssen, aber ich finde das schon sehr belastend!
    Zumal eine Familienplanung eh mein größter Wunsch ist, aber auch nur WENN es soweit wäre.. wenn ich vielleicht die Medis absetzten könnte..:(

    Also mann muss schon sagen, dass wir "Rheumis" es nicht unbedingt einfach haben.. Kostet mich schon einiges an Tränen diese Krankheit..
    Ob wohl ich auch sagen muss, es gibt welche hier, die haben es 1000 Mal schlechter als ich.. (nicht böse gemeint)

    Aber am Wichtigsten ist es, denn Kopf oben zu halten, auch wenn es nicht immer so einfach ist..:(
     
  13. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cindy!

    Den Nuvaring hab ich mal eine ganze Zeit lang benutzt.
    Es gab auch keinerlei Probleme. Es gibt wohl einige Frauen, die Brennen von dem Ring bekommen, das kommt aber wohl selten vor.
    Super ist der Ring natürlich, weil er unabhängig von z.B. Durchfall oder ähnlichem wirkt.
    Dennoch bin ich wieder auf die Pille umgestiegen, weil mir deren Handhabung besser gefällt.
    Beim Ring musst du immer selber die Zeit ausrechnen, die du ihn benutzt, wann du eine Pause einlegst usw.
    Ich hatte immer Angst, mich zu verrechnen... :o
    Unter MTX Schwanger zu werden, ist natürlich sehr ungünstig. Die Gefahr von Fehlbildungen ist wohl sehr hoch.
    Sprich auf jeden Fall sofort mit deinen Docs, wenn du schwanger sein solltest.
    Ich wünsche dir, dass dir bei all dem Stress einfach nur dein Körper einen Streich spielt.

    Alles Liebe
    Sassi
     
  14. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Hallo Cindy,

    das war auch der Hauptgrund warum ich die Gestagen-Pille wieder abgesetzt habe ... ich hatte ständig Angst schwanger zu sein weil man bei Gestagen-Pillen ja doppelt vorsichtig sein muss und dabei noch nicht mal die monatliche Kontrolle durch die Periode hast, dass alles in "Ordnung" ist .... und wenn ich dann zu lange gar nicht bemerke dass ich schwanger bin, und ich dann einem Kind Fehlbildungen zumuten muss, nur weil ich nicht auf Sex verzichten wollte ... tja, das hat mich einiges gekostet an Nerven und Grübeleien.
    Das mit der Familienplanung ist echt ein Drama, und mit 29 macht man sich da schon so seine Gedanken dazu.....


    Nunja. Ich hoffe für dich, dass dein Körper einfach nur ein bisschen spinnt und du nicht schwanger bist. Und ansonsten hoff ich für dich, dass du die Medikamente bald absetzen kannst und dann schwanger sein darfst :)

    VG
    ak
     
  15. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Guten Morgen Sassi, guten Morgen Atti!
    Schön das ihr mir zurück geschrieben habt. Natürlich wäre ich sehr traurig wenn ich schwanger wäre, denn dann müsste eine Abtreibung wohl sein. Es ist auch nicht so das ich es drauf angelegt habe!!! Aber wie gesagt, durch den ganzen Stress bin ich wirklich total durcheinander gekommen:(
    Zudem wäre es doppelt so schlimm, da ich sowieso einen großen Kinderwunsch habe.. Wäre ich nicht in Behandlung, wäre es mir egal (auch wenn ich erst 22 bin)..
    Aber so.. Naja..
    Ich hoffe auch das mein Körper einfach nur spinnt.. Hatte schon mal den Verdacht schwanger zu sein, aber da war es irgendwie anders.. ich glaube, da war auch viel Einbildung dabei, weil ich es unbedingt wollte..
    Heute, wo ich es nicht unbedingt will (jetzt zumindest noch nicht) fühlt es sich anders an.. Irgendwie realistischer..:(
    Naja, werd noch 2 Wochen warten müssen.. Dann sehen wir weiter.

    Danke Euch jedenfalls für Eure Beiträge, tut manchmal echt gut, es "fremden" Leuten zu erzählen.. (Bitte nicht abwertend ansehen!!!)

    Ansonsten, falls ich heute mal nicht mehr schreibe (*g) wünsche ich Euch allen ein schönes WE :)

    Grüßle
    Cindy
     
  16. susan-ne

    susan-ne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pfalz
    guten morgen zusammen,

    was brini hier berichtet ist der richtig weg. keine kasse ist dazu verpflichet es zu bezahlen, aber viele tun es. sollte auf den ersten antrag eine abblehung erfolgen, dann auf jedenfall einen wiederspruch einlegen.

    liebe grüße

    susan-ne