1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX und unregelmäßige Zyklen?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Julia123, 16. Dezember 2011.

  1. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo,
    auch auf die Gefahr hin, dass diese Frage schon einmal gestellt wurde .......
    Ich habe seit einiger Zeit ein Problem.
    Seit etwa 10 Jahren spritze ich MTX und nehme derzeit 3mg Cortison dazu. Um zu verhüten nehme ich die Pille (Yasmin).
    Seit einiger Zeit habe ich nun sehr unregelmäßige Zyklen und auch des Öfteren Zwischenblutungen.
    Kennt ihr das auch im Zusammenhang mit MTX? Was könnt ihr mir raten? Wegen einer Op musste ich die Pille kurzfristig weglassen. Da war komischerweise Alles normal und regelmäßig ........

    Um einen Rat wäre ich sehr dankbar.
    Liebe Grüße
    Julia123
     
  2. coalblack

    coalblack Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2011
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Hallo Julia,

    auch ich habe die Erfahrung gemacht. Ich spritze seit Juni 20 mg MTX. Vorher hatte ich schon durch die Spirale einen eher unregelmäßigen Zyklus. Nach der ersten Spritze hatte ich erst mal 2 Monate gar keine Periode, und danach noch unregelmäßiger, dafür teilweise 2 Wochen und länger. Meine Rheumaärztin schiebt das auf die Psychoschiene, aber ich denke, dass es am MTX liegt. Leider weiß ich nicht, ob sich das irgendwann wieder einspielt.

    LG und einen schönen Abend.

    coalblack
     
  3. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    97
    Hallo Julia!

    Wie lange nimmst du denn die Yasmin schon?? Vielleicht ist es nicht die richtige Pille für dich?

    Wenn du MTX schon seit 10 Jahren nimmst und hast erst seit kurzem diese Probleme, ist es doch eher unwahrscheinlich, dass es vom MTX kommt.

    Weiß jetzt nicht, wie alt du bist - evtl. kündigen sich damit die Wechseljahre an. Das beginnt ja früher als Frau denkt. Da kann der Gyn am Ende der Pillenpause das Blut untersuchen. Steigt das FSH (Follikel stimulierendes Hormon) in der Pause stark an, zeigt das den Beginn der Wechseljahre an. Mein Gyn sagt, das beginnt schon ca. 5 Jahre bevor die Regel komplett ausbleibt. Bei manchen Frauen also schon um die 40.

    Lg Clödi.
     
  4. oleco90

    oleco90 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Ich nehme seit August 2011 MTX 20 mg und mein Zyklus ist eher weniger unregelmäßig. Aber dafür schwach bis gar nicht vorhanden. Das liegt wohl an dem MTX wegen der Zellteilung...