1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mtx und periode

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Petra16, 30. Mai 2004.

  1. Petra16

    Petra16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    hallo!
    möchte mal wieder ein typisches frauenproblem anschneiden....
    und zwar: ich habe schon seit längerem einen unregelmäßigen zyklus, soll heißen, dass ich meine periode immer so alles paar monate 1 1/2 bis 2 bekomme. früher hatte ich sie immer so alle 21 tage- seit dem schub im winter aber wie oben beschrieben. nun spritze ich seit ca 2 monaten 25 mg mtx- und seither (weiß nicht obs zufall ist, oder ob das mtx was mit zu tun haben könnte) habe ich meine tage gar nicht mehr!
    kann das vom mtx kommen? habt ihr auch schon sowas erlebt?
    oder ist es vielleicht einfach durch den stress den der körper mit der krankheit hat?
    war zwar vor ca einem jahr das letze mal beim gynäkologen, aber da war alles ok.
    lg petra
     
  2. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Petra,
    tja das Cortison, das MTX und unsere Krankheit bringt unseren Körper ganz schön durcheinander.

    Beim MTX ist es so, das hat mir mal mein Gyn erklärt, das das Medi die Gebärmutter verkleiner. Da kannst Du Dir ja vorstellen, das das Schwierigkeiten mit der Periode hervorruft. Ich nehme ja jetzt seit über 5 Jahre MTX und meine Periode spinnt seit dem. Mal hab ich sie gar nicht, mal nur Schmierblutungen und dann mal wiede sehr stark.

    Also Du brauchst Dir deswegen keine Gedanken machen. Meine Gyn hat mir auch erklärt, das wenn wir das Medi wieder absetzen würden, sich alles wieder normalisiert.

    Liebe Grüße
    gisela
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Petra,

    was Gisela geschrieben hat, kann ich bestätigen. Allerdings war ich mit Beginn der Cortison- und Mtx-Therapie bereits in den Wechseljahren, die aber ganz bestimmt dadurch noch beschleunigt wurden. Denn prompt war die Periode ausgeblieben, um einige Wochen nach Beendigung der Mtx-Therapie nochmals für zwei Male aufzutauchen.

    Liebe Grüße von
    Monsti (endlich periodenfrei ... :D )
     
  4. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Petra,

    ich nehme MTX ja auch schon seit 7 Jahren, aber das man wegen MTX Probleme mit der Periode haben kann, hab ich auch noch nicht gewußt, man lernt halt nie aus, bei mir kommt sie ziemlich genau alle 28 Tage, was mir allerdings jetzt auffällt, sie ist immer sehr stark und mit viel Beschwerden, Krämpfe usw. das wurde immer auf die drei schwierigen Kaiserschnitte und die Sterilisation geschoben, angefangen hat das alles vor ungefähr 6 bis 7 Jahren, vielleicht ist MTX ja doch nicht unschuldig daran.

    Gruß
    Samira
     
  5. Petra16

    Petra16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    hallo!
    danke euch allen! wenn das so ist, brauch ich mir wohl wirklich keine sorgen machen!
    schönen pfingstmontag noch!
    lg petra
     
  6. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    würde aber trotzdem mal beim Gyn vorbeigehen...

    Hi Petra, das die ganzen medis den Zyklus durcheinanderbringen können stimmt auf jeden fall! Bei mir hat es sich zwar nicht weitergehend ausgewirkt, aber das darf durchaus vorkommen. Aber wenn die Periode über mehrer Monat komplett aussetzt, würde ich doch mal beim Gnyäkologen vorbeigehen. Einfach um die <Sicherheit zu haben, dass es nichts anderes ist....
    Gruss, Paris
     
  7. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Petra,

    also - ich hatte auch keine Ahnung davon, dass MTX sich irgenwie auf die Periode auswirken könnte. Mein Gyn sagt mir jedesmal, wenn ich mal verschiedene Zyklen habe, dass es keinen Grund zum Ausflippen gibt. So wie du selbst sagt, hat der Körper derart viel zu tun mit allen möglichen Abläufen, dass er dann halt bei der Periode auf "Sparflamme" stellt. Immerhin verliert der Körper bei jeder Blutung sehr wichtige Stoffe, die er anderweitig besser einsetzen könnte.

    Ich kann nur sagen, dass bei mir mit Hilfe von MTX mein Gesundheitszustand so stabilisiert wurde, dass meine Tage regelmäßig kommen - kann man beinahe die Uhr danach stellen.

    lg
    Trixi
     
  8. Petra16

    Petra16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    hallo!
    achso ist das.... es macht wohl auch hier jeder andere erfahrungen.
    werd mit dem besuch mein gyn sicher mal bis garmisch warten (ist ja schon in 2 wochen)- mal sehen was die meinen bzw ob sie eine untersuchung wollen. aber es wäre eh wieder mal fällig wenn man so an die kontrolluntersuchungen denkt.... war ja doch schon laaange nicht.... :)
    lg petra