1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX und OP

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Eifel, 10. März 2007.

  1. Eifel

    Eifel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich werde bald Operiert und weiß jetzt nicht so recht was ich mit dem MTX machen soll! Die einen Ärzte sagen ich müsste es dringend vor der OP absetzen und die anderen sagen ich könnte es ruhig weiter spritzen!
    Was meint Ihr wurde von euch schonmal jemand operiert und nahm MTX?

    LG
     
  2. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Hallo eifel,

    wegen einer Zehennagel-OP habe ich vor ca. 2 Jahren vor der OP und danach jeweils 2 Wochen mit dem MTX ausgesetzt, übrigens nach Absprache mit meiner behandelnden Rheumatologin.
    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen,
    lG
    JMCL
     
  3. catkin

    catkin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2006
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Eifel,
    ich wurde Ende letzten Jahres an einer Mittelfussfraktur operiert.
    Ich hatte auch unterschiedliche Aussagen von den Ärzten.
    Ich wurde an einem Freitag operiert und habe an dem Mittwoch davor das MTX das erste Mal pausiert und auch noch die Woche nach der OP. Danach habe ich es wieder eingenommen. Ich muss dazu sagen, in dieser Zeit hatte ich zusätzlich noch Remicade als Basistherapeutikum. Zum OP Termin war die letzte Remicadeinfusion knapp 4 Wochen her und bis zur nächsten waren es auch noch 4 Wochen-also mittendrin.
    Leider bin ich in einen fetten Schub reingerutscht, der unter anderem durch das Krückengehen hervorgerufen wurde.
    Ich wünsche Dir für Deine OP alles Gute und hoffe, dass Du nicht zu lange mit dem MTX pausieren musst.
    Viele liebe Grüsse
    catkin.
     
  4. Andrea Z.

    Andrea Z. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sindelfingen
    Hallo,

    ich musste im Juni und jetzt vor vier Wochen nochmals operiert werden.

    Meinem Hausarzt und auch den Chirurgen im KH war es wichtig das MTX vier Wochen vor und sechs Wochen nach der Operation abzusetzen, da unter MTX Wunden ganz schlecht heilen!

    Grüßle
    Andrea
     
  5. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    MTX absetzen?

    Hallo,

    ich mußte das MTX bei der Katarakt OP nicht absetzen.

    Wenn ich jetzt die neue Hüfte bekomme soll ich sowohl MTX als auch Humira am liebesten eine Woche vorher einmalig aussetzen, so wünscht sich der Orthopäde, der operieren wird.
    Falls die Rheumatologen aber Einwände haben gehe das auch ohne. Dieses wird dann bei der anschließenden medikamentösen Weiterbehandlung mit beachtet.

    Einfacher wäre es mit Unterbrechung, zwingend notwendig sei es nicht. Es wird dementsprechend anders behandelt und wirkt sich auch auf die Narkose aus, die anders ausgelegt würde.

    Grüße
    Kira
     
  6. evelyn 54

    evelyn 54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mir hat man letztes Jahr erklärt, dass das Absetzen vom MTX etwas mit dem Antibiothika zu tun hat. Diese 2 Sachen dürfen nie zusammen genommen werden.
    Bei meiner GallenOP habe ich MTX weitergenommen, ganz normal.
    Bei meiner 2. OP, wo ich riesige Wundflächen hatte und profilaktisch Antibiothika bekam, mußte ich MTX absetzen mit der Folge, dass ich einen sehr schweren Schub bekam.
    Ich werde im Herbst noch einmal operiert und werde dann MTX nicht absetzen, somderm auf das Antibiothika verzichten.

    Evelyn
     
  7. wolke

    wolke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kreis germersheim
    op unter mtx und enbrel

    bin schon unter der kombination dieser beiden medikamente operiert worden und es gab überhaupt keine problem.
    mein rheumatologe ist der ansicht das man durch das absetzen und dem op streß einen schub provoziert und der ist schwer in den griff zu bekommen und dem kann ich nur beipflichten. bei meiner ersten op mußte ich alles absetzen und kam einen mordsmäßigen schub und das noch zu den op anstrengungen.
    man müßte mich schon schwer überzeugen medi´s abzusetzen denn es gibt keine hunderprozentigen beweise das die infektionen tatsächlich auftreten wenn man entsprechende prophylaxe betreibt.