1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX und Haarausfall

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Tibia, 8. Januar 2004.

  1. Tibia

    Tibia Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2003
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    ich nehme jetzt seit 1999 MTX. Zur Zeit 20 mg. Vorher hatte ich 10 - 15 mg. Seit einiger Zeit bemerke ich extremen Haarausfall. Allerdings nicht komplett, sondern überwiegend vorne am Pony. Sieht nicht gerade toll aus.

    Frage: Wenn man das MTX reduziert, wird das mit den Haaren dann besser? Oder bleibt es so, bis man ganz aufhört mit der Einnahme?

    Wer hat Erfahrung?

    Danke im voraus für Eure Antworten.

    Es grüßt

    Tibia
     

    Anhänge:

  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    unter mtx wachsen die haare weniger. es wirkt auf bestimmte zellen zu denen wohl auch die haarwurzeln gehören, somit ist in den 48 studnen der wirkungszeit von mtx auch das haarwachstum geringer. dazu kommt der normale haarausfall der wohl bis zu 100 haare am tag ist. und am pony sind eh weniger haare, da merkt mans am schnellsten.

    als ich mtx reduzieren konnte von 20 über 15-12,5-10-7,5-5 mg wuchsen uch die haare wieder besser. und zwar ganz weiches babyhaar :D

    das muss also nicht so bleiben. ob es sich lohnt zusätzlich irgendwas zu nehmen, hab ich nicht ausprobiert.

    gruss kuki