1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX und Folsäure

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von majosu, 5. März 2013.

  1. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    meine Tochter nimmt seit 7 Wochen 20 mg MTX oral.
    Sie bekommt keine Folsäure.Braucht man nicht unbedingt bzw man will noch abwarten?!
    Ist das bei Euren Kindern auch so?Kenne nur von Erwachsenen das immer Folsäure dazugegeben wird.


    LG
    majosu
     
  2. zoeschatz

    zoeschatz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2009
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Hallo,

    meine bekommt 24 Std nach dem MTX auch Folsäure.

    lg

    Christiane
     
  3. kri

    kri Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LOS
    hallo,

    Sie braucht unbedingt Folsäure, um die Nebenwirkungen von MTX so gering wie möglich zu halten. Folsäure wird 24-48 Stunden nach der MTX-Gabe gegeben. Lass es Deiner Tochter unbedingt verschreiben, es ist bestimmt vergessen worden :(

    LG
    Krisztina
     
  4. Katharinakauf

    Katharinakauf Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,
    meine Tochter bekommt auch 24-48 Stunden nach dem MTX Folsäure. Ich würde mir das an Eurer Stelle auch verschreiben lassen, denn schaden tut es auf keinen Fall.
    Liebe Grüße
    Katharina
     
  5. Deuti

    Deuti Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Majosu,

    meine Tochter (4,5 Jahre alt, aktuell 10mg Mtx, seit 2,5 Jahren) bekam am Beginn von Mtx auch keine Folsäure, war laut Aussage der Rheumatologin nicht nötig. Ich denke in den ersten 1,5 Jahren nicht. Erst als es mit den Nebenwirkungen losging, haben wir nochmals danach gefragt und seitdem bekommt sie 5mg 12h vor Mtx und 5mg 12h nach Mtx.
    Die Nebenwirkungen sind dadurch leider nicht verschwunden:(

    Liebe Grüße
    Deuti
     
    #5 5. März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2013
  6. muck

    muck Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Majosu,

    unser Sohn hatte auch keine Folsäure verschrieben bekommen. Da er mit Appetitlosigkeit und starkem Haarausfall zu kämpfen hatte, habe ich dann den (sehr guten) Arzt gezielt danach gefragt und seitdem nahm Sohnemann 24 Stunden nach MTX 5mg Folsäure (wir mussten das zwar selbst kaufen, ist aber sehr billig bei großer Packung). Es hat die beschriebenen Probleme auch wirklich gebessert.

    Alles Gute für euch,
    Jeannette alias muck
     
  7. .Candy.

    .Candy. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nördlich von Hamburg
    Hallo Majosu!
    Meine Tochter, drei Jahre, bekommt seit einem Jahr MTX 10mg gespritzt und von Anfang an sollten wir nach 24 Stunden Folsäure geben.
    Uns wurde gesagt, dass das MTX dem Körper die Folsäure entzieht und man somit " nachfüllen" muss.
    Viele Grüße
    Candy
     
  8. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    Danke für Eure Antworten.Die sind ja wohl eindeutig.
    Nein die Folsäure ist nicht vergessen worden aufzuschreiben.
    Ich hab beim letzten Termin den Hautausschlag angespochen.Lt Ärztin würde es vom Cortison kommen.
    Jetzt ist es aber nach der MTX Gabe vom Freitag wieder schlimmer geworden.
    Es sind sogar auf der Kopfhaut kleine Pusteln ( mit Inhalt).
    Ich habe ihr jetzt erstmal 5 mag Folsäure bei 20 mg MTX gegeben.
    Bein nächsten Termin werde ich es dann nochmals ansprechen.

    LG
    majosu