1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX und Baldrian

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Eisbär, 23. Januar 2006.

  1. Eisbär

    Eisbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Hallo Zusammen:)

    Nimmt jemand MTX in verbindung mit Pflanzlichen Beruhigungmittelchen:D
    Nehme bis 3 x tgl. Kytta - Sedativum wenn nötig , jo und ab heute abend
    stürze ich mich aufs MTX :rolleyes:

    Mein Rheumadoc meinte es gäbe keine probleme ?! , nehmt ihr noch Alternativ Medis (Nahrungsergänzung etc.) zusammen mit MTX .

    Danke im voraus Eisbär
     
  2. Emu

    Emu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Hallo Eisbär,
    mein Doc hat mir auch Baldrian empfohlen-seitdem ich Rheuma habe, stecke ich Streß noch weniger gut weg als früher und da bei mir sich der Streß auch oft durch Schmerzen bemerkbar macht, halte ich es schon für sinnvoll, diesen Kreislauf mit Baldis zu durchbrechen. Aber nur so lange (oder eher kurz), wie erforderlich.
    Zusätzlich nehme ich noch Mariendistel wg. Leberprobs durch MTX ein und Teufelskralle, vor allem im Winter dazu hochdosiert Selen, Zink, Vitamin C.
    Liebe Grüße und ein paar ruhige Tage
    wünscht das
    Emu