1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX spritzen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Jelka, 3. Dezember 2010.

  1. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Heute war ich nun endlich bei meiner Rheumatologin.Hatte ja nun schon sieben Monate MTX 10mg Tbl.bekommen,sie hat mir nun MTX Spritzen 15mg verordnet.Hoffe,daß der Rest Schmerzen noch verschwindet.Ob man den Unterschied sehr stark merkt?Hat jemand Erfahrung?
    Liebe Grüße von Jelka.
     
  2. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    MTX spritzen!

    Hallo,und einen schönen zweiten Advent.
    Spritzt sich denn niemand MTX?
    Liebe grüße von Jelka.
     
  3. Nudelmonster

    Nudelmonster Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jelka,

    doch, doch ich spritze auch MTX 15mg, aber ich habe keinen Vergleich zur Tablette. Bei mir steht demnächst der umgekehrte Fall an... werde auf die Tabletten umsteigen. Vertrage die Spritzen inzwischen nicht mehr so gut.

    Grüße
    Nudelmonster
     
  4. silke 1

    silke 1 silke

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Hallo Jelka,
    auch dir einen schönen zweiten Advent erst einmal.Ich habe deinen Bericht gelesen.Ich spritze MTX,kann dir aber leider nichts zu den Unterschied der Tablettenform sagen.
    Am Freitag habe ich meine 6 Spritze(15 mg) bekommen und finde das ich jetzt langsam so eine Verbesserung spüre.
    Du hast ja die Tabletten schon im Vorfeld genommen,so das eigentlich die Wirkung der Spritzen du sehr schnell merken müsstest.
    Jedenfalls wünsche ich dir das die Spritzen recht schnell ihre Wirkung haben.Meine Hoffnung liegt ja auch bei MTX das es hilft,vertagen tue ich es jedenfalls super,ich hatte noch nicht einmal irgend welche Nebenwirkungen.


    LG Silke
     
  5. Hueftopfer

    Hueftopfer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. August 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Franken
    Hallo,

    ich habe etwa 1 Jahr MTX in Tablettenform genommen. Dabei die Dosis von 7,5 bis 22,5mg variiert. Seit meinem letzten Schub im Sommer nehm ich 20mg als Spritze.
    Ich komme mit den Spritzen viel besser zurecht. Bei den Tabletten war die Auspraegung meiner Psoriasis sehr unterschiedlich. Da wurde wohl zuviel MTX "verdaut". Mit den Spritzen ist das Ergebnis besser und konstanter. Ich hab keine Schwankungen mehr.
    Bei meinem naechsten Termin werd ich dann in Absprache mit dem Doc die Dosis wieder reduzieren. In der Hoffnung dass ich klarkomme.

    MfG
     
  6. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    MTX-Spritzen

    Ich habe vor zwei Wochen wieder mit dem MTX-Spritzen angefangen, nachdem ich ein Jahr lang nicht gespritzt habe.
    Habe bereits nach der zweiten Spritze eine deutliche Erleichterung gespürt und hoffe ,dass sich der Rest noch gibt, zumal wir das Kortison auf 5 mg runtergefahren haben. - Mei Knie muckert noch arg. Bin deswegen auch krankgeschrieben.
    Vor 9 Jahren nahm ich auch Tabletten ein, hatte aber nicht die erwünschte Wirkung. Vermutlich ist zuviel MTX im Magen-Darm-Trakt hängengeblieben!
    Gegen die Nebenwirkungen der Spritzen ist Folsäure (24-36 Stunden später eingenommen) sehr hilfreich. Außerdem vieeeeeeeeeeeeeel trinken!

    Weiterhin gute Besserung

    Julia
     
  7. schusti

    schusti Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Jelka,

    auch ich möchte dir Mut machen, die Spritzen wirken viel besser.
    Ich habe direkt nach der 1. Spritze eine deutliche Verbesserung verspürt.
    Habe 1 Jahr lang Tabletten genommen und spritze jetzt 10 mg, anfänglich 15 mg Metex.
    Setzte mir die Spritze abends in die Bauchfalte. Mal rechts oder links neben den Bauchnabel (nicht zu nah dran!),
    Alles Gute
    LG schusti
     
  8. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,Ihr Lieben!
    Danke für das Mutmachen.Heute muß ich das erste Mal spritzen.Vor der Spritze habe ich keine Angst,bloß vor den eventuellen NW.Zur Zeit habe ich viel Schmerzen und ich tröste mich,daß es nur besser werden kann.Ich werde Euch berichten.Schön ist natürlich,daß ich kein Kortison mehr nehmen muß.Liebe Grüße an alle und eine schöne Adventszeit Jelka.