1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mtx-Spritzen tuen wahnsinnig weh...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Paris, 29. August 2003.

  1. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi,
    bisher habe ich mit dem Mtx als subcutan-Spritze eigentlich keine Probleme gehabt (ich spritze es seit einem halben Jahr s.c., vorher i.v oder als Tabletten...), aber in letzter Zeit tut das Spritzen wahnsinnig weh, so dass ich die 2 ml kaum reingepsritzt bekomme, egal welcher Oberschenkel oder Bauchseite.....
    Mit den Enbrel-Spritzen habe ich diese Probs überhaupt nicht.
    Meinem Rheumadoc ist dafür keine Erklärung eingefallen und eine richtige medizinische ist mir auch nicht eingefallen.
    Hat von Euch auch schon mal jemand diese Erfahrung gemacht?:confused:

    Liebe Grüße aus dem herbstlichen, verregneten Berlin,
    Paris
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Paris,

    komisch, mir geht es neuerdings bei den i.m.-Goldspritzen so. Monatelang hatte ich dabei rein gar nix gemerkt (außer ein bisserl Druck beim Verteilen), aber seit vorletztem Mal könnte ich beim Spritzen schreien. Auch danach tut mir die Einstichstelle samt der gesamten Umgebung noch 2 Tage lang weh. Ich versteh das nicht :( Am Montag will mein Doc mal in den rechten Gesäßmuskel spritzen, vielleicht ist es dann besser.

    Du könntest auch mal probieren, das Mtx i.m. zu spritzen. Ich fand das sehr viel angenehmer als subcutan (wurde bei mir nur 1x gemacht). Eine s.c.-Alternative wäre auch noch der Oberarm.

    Schicke Dir tröstende Knuddelgrüße!
    Monsti
     
  3. Emma

    Emma Guest

    Hallo Paris!

    Ich spritze mir das MTX auch subcutan selber seit 4 Wochen.

    Seit dem 1. Juli gibt es von Metex neue MTX-Spritzen. Da ist in 1ml Inhalt 10mg Wirkstoff. Ich muss also mit 15mg nur 1,5ml spritzen.
    Die Spritzen sind fertig zusammengesetzt, ich muss nichts mehr zusätzlich aufziehen und die Spritze ist Rheumatiker-geeignet!!!
    Die Nadel vorn nur etwa 1,5-2 cm lang. Alles in Allem bin ich davon sehr angetan.
    Vielleicht wäre es eine Möglichkeit, mal das Mittel zu wechseln.

    Viel Erfolg
    Emma
     
  4. Mareen

    Mareen Guest

    Hallo,
    seid Ihr sicher, dass das MTX überhaupt s.c. gespritzt werden darf? Bei meinen Spritzen steht nur was von i.m. und i.v., s.c. wurde nie erwähnt?????
     
  5. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Mareen,

    ja, Mtx darf s.c. gespritzt werden. Schau doch mal auf der Hauptseite von r-o unter ausgewählte Fragen und Antworten im Archiv sowie unter den News im Archiv. Doc Langer hat dazu schon einiges geschrieben.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  6. ekabo

    ekabo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Goldspritzen natürlich in den Po !

    Hallo Monsti!
    Mich wundert, daß Du erst jetzt die Goldspritzen in die Pomuskeln bekommst. Ich habe jahrelang auch Gold nur in die Pomuskeln erhalten (nur Vorsicht Ischias-Nerv nicht treffen!), aber nie Probleme gehabt. Wohin hat man die denn bisher Dir berabreicht?
    (Übrigens: Nicht pausieren mit Goldspritzen, denn dann werden sie wirkungslos nach längerer Pause! = ein fataler Fehler meiner Ärztin. Jetzt muß ich MTX spritzen. Hatte Gold sehr gut vertragen!)

    Genauso wundern mich die Beschwerden beim MTX-Spritzen subcutan. Am Bauch gibt es doch so schöne Fettfalten (bei den meisten), die doch viel unempfindlicher sind als Oberarm oder sowas.

    Wichtig sind immer: dünne Nadeln verwenden und bei MTX nur schräg spritzen, natürlich nicht senkrecht.

    Machen Sie's gut, sagt der Wetterman im TV immer. Also...!
     
  7. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mareen: bisher hatte MTX nur in den USA die Zulassung für s.c. , aber es wurde an allen größeren Kliniken etc. schon lange auch in Deutschland s.c. eingesetzt.


    ekabo: ich war auch total irritiert, dass es jetzt auf einmal anfängt weh zu tun. Spritze es schliesslich schon seit nem halben jahr s.c., bisher ohne Probs und das Enbrel s.c. funktioniert auch einwandfrei, aber bei Mtx tut es von anfang an weh! Egal, wie dünn die Nadeln sind (habe schon alles ausprobiert.....)


    Emma: werde mal versuchen, an das neue Präparat dran zu kommen, Dummerweise habe ich gerade wieder eine 10er Packung Fertigspritzen angebrochen...vielleicht steige ich für die Zeit dann noch mal i.v. um, da ich ganz gute Venen habe, geht das ganz gut.

    Gruss, Paris
     
  8. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi ekabo,

    bekomme die Goldspritzen natürlich seit Anfang an in den oberen Gesäßmuskel - aber in den LINKEN :D. Wie gesagt, die beiden letzten Male waren ätzend schmerzhaft. Hab mit meinem Doc darüber gesprochen, der meinte, dass durch das viele Spritzen an einer Stelle wahrscheinlich gewisse Nerven irritiert sind. Deshalb hat er heute erstmals in die rechte Seite gespritzt, was beim Stechen zwar überhaupt nicht weh tat, aber das Verteilen der Flüssigkeit im Muskel ist bis jetzt ziemlich unangenehm. Nein, nein, der Ischias wurde bisher nur ein einziges Mal tangiert, und das war die Meisterleistung einer geistig umnachteten Vertretung. Seitdem spritze ich in den Urlaubszeiten meines Docs lieber selber :D.

    Ach, und was das s.c.-Spritzen in den Bauch betrifft, so stimmt es schon, dass die meisten Leute schöne Fettfalten haben, viele aber eben auch nicht. Ich z.B. habe dort aber nur Muskeln und dünne Haut, und dann sind Bauchspritzen wirklich ausgesprochen ekelhaft, deshalb mein Vorschlag mit dem Oberarm, wenn's denn auch in den Oberschenkel Probleme bereitet.

    @Paris: Ich wundere bei mir ja auch, dass bei mir die Spritzerei plötzlich so schmerzhaft ist. An die Erklärung meines Hausarztes kann ich im Moment noch net so recht glauben, da die heutige Spritze im Anschluss genauso weh tat wie die beiden letzten, obwohl mein Doc seeeehr langsam gespritzt hatte. Davor (außer einmal, da hatte ein unfähiger Penner den Ischias getroffen) hatte ich wirklich nie besonders viel gespürt. Vielleicht versuchst Du es ja wirklich mal mit dem i.m.-spritzen. Du darfst das doch, oder?

    Liebe Paris, ich drück Dir die Daumen, dass es künftig weniger weh tut (ich mir auch :rolleyes: )

    Grüßle von Monsti
     
  9. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @monsti

    Hi Monsti, eigentlich habe ich nicht so wirklich Lust auf i.m. spritzen (auch wenn ich's darf)....und meistens habe ich ja auch irgendwelche Kollegen in Reichweite, so das i.v. kein Prob ist (i.m. aber ganz schön unangenehm wäre ;) ).
    Übrigens geht es mir mit dem Enbrel so, dass es am bauch viel angenehmer ist (obwohl ich keine "Speckfalten" habe), vorallem auch, weill ich da die oberflächlichen Venen besser sehe und ihnen besser ausweichen kann.
    mal sehen, wie es sich entwickelt (am liebsten würde ich das Mtx eh absetzten, da mir da auch häufig von übel wird :( )
    Liebe Grüße, Paris
     
  10. Emma

    Emma Guest

    @ Maria

    Die Spritzen von Metex bekomme ich tatsächlich seit Anfang August. Aber ich hatte von Anfang an keine Probleme sie zu bekommen. Rezept zum Apotheker und am Nachmittag waren die Spritzen da.

    Vielleicht fragst Du noch mal genauer nach!

    Liebe Grüsse und viel Erfolg
    Emma