1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX reduzieren?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von kyra1977, 14. Januar 2014.

  1. kyra1977

    kyra1977 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuried/München
    Hallo zusammen,

    ich nehme momentan 7,5mg MTX alle zwei Wochen als Spritze. Wenn die zweite Woche um ist, geht es mir aber oft so, dass meine Gelenke vollkommen ruhig sind. Sprich ich habe nicht das GEfühl, dass ich das Medikament nun wirklich brauche.
    Meint Ihr, es wäre sinnvoll mal auszuprobieren, ob ich es sogar mit nur alle drei Wochen spritzen schaffe? Werde beim nächsten Kontrolltermin im Februar mal meinen Arzt fragen, aber vielleicht hat ja Jemand von Euch schon Erfahrung damit?

    LG Kyra
     
  2. Mitchel

    Mitchel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Hallo Kyra,
    ich würde das MTX nicht einfach so reduzieren.
    Warte doch lieber die Zeit ab bis zu zum Doc kannst.
    Ist ja nicht mehr lange.;)

    Lg
     
  3. Sandra1980

    Sandra1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2013
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    ...

    Hallo Kyra.
    Ich würde auch lieber zuerst den Arzt dazu befragen und ihn das entscheiden lassen... Wie schnell bekommt man einen Schub, wenn man die Dosis herunterfahren muss z.B. Aus gesundheitlichen Gründen ( Grippe, Infekt o.ä.)... Das wäre mir zu "heiß" ... Alles Gute weiterhin für Dich, es freut mich dass es Dir so gut geht ... Sei froh dass Du "nur" alle 14 Tage und "nur" 7,5 mg MTX spritzen musst... Einen schönen Tag :)
     
  4. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Ich würde nichts ohne Einverständnis des Rheumatologen machen. Wenn dieser also im Februar sagt, du sollst reduzieren, dann wäre es in Ordnung. Meine Rheumatologin würde da schon mitmachen und die Abstände vergrößern. Aber eben alles unter ärztlicher Anordnung. Und wie Sandra schon sagte, kannst du froh sein, wenn du nur alle 2 Wochen spritzen musst. Ich spritze wöchentlich 17,5 mg, spritze dazu noch Humira und nehme noch Celebrex ein.
     
  5. kyra1977

    kyra1977 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuried/München
    Ohne Arzt wollte ich es ja nicht machen. Wobei ich es jetzt zwangsläufig machen muss.
    ich spritze immer an meinem Kinderwochenende und das geht nicht mehr da ich am Tag danach immer fix und alle bin.

    ja bi. Froh dass es mir noch so gut geht
     
  6. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Du kannst es ja mal probieren und 1 Woche verschieben, dann siehst du, wie es dir geht. Aber dann bis zum Arzttermin wieder bei den 2 Wochen bleiben. :o