1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mtx-Nebenwirkung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Blume2000, 23. Dezember 2007.

  1. Blume2000

    Blume2000 Blume2000

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ganz oben
    Hallo,
    habe eine Frage an euch.Nehme seit zwei Jahren
    15 mg Mtx- succutan.Habe seit einiger Zeit bemergt,
    das mir die Nase von innen brennt.Hatte mir aus
    der Aphotheke von"Bebanthen" dieses Nasenspray geholt
    was ja pflegend wirkt.Hatt aber nicht geholfen.
    Nun habe ich gehört das das auch eine Nebenwirkung
    vom Mtx sein kann,habe dann "Fenestil-Tropfen genommen,
    und das brennen hat nachgelassen.
    Kann das eine allergiesche Ursache vom Mtx sein?
    Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

    LG Astrid
     
  2. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    Hallo astrid,

    kenne das problem mit der nase nur zu gut. es begann bei mir auch während ich mtx bekam. mein ha hat mich zum hals-nasen-ohrenarzt geschickt, der hat mir eine salbe mitgegeben, die zwar recht gut geholfen hat, allerdings nur so lange wie ich sie regelmäßig benutzt habe. danach kam es immer wieder bis hin zum nasenbluten. der doc hat auch gesagt, es käme vom mtx. mittlerweile nehme ich allerdings seit mai kein mtx mehr, bekomme seit juli humira. eigenartigerweise ist das mit der nase nur auf der linken seite besser geworden, rechts habe ich das problem weiterhin. zweifle schon fast daran, dass es vom mtx kommt, oder es ist mittlerweile so chronisch geworden, dass es auch ohne mtx nicht mehr verschwindet. nehme im moment auch das bebanthen für die nase, was allerdings nur gering hilft.

    wünsche dir trotzdem schöne feiertage, möglichst ohne viel stress.

    liebe grüße
    christi
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo astrid,

    dieses brennen tritt bei mir unmitelbar nach der spritze auf,
    gibt sich dann wieder. ich hätte nur 2 unspektakuläre tipps für dich. nimmst du genügend folsäure regelmässig? und versuch mal,
    wenn es dir bekommt, frischen ananassaft zu trinken zur einnahme.
    da das brennen bei dir ja länger anhält, vielleicht mal über ein oder zwei wochen täglich frischen saft. es kann helfen, versprechen geht natürlich nicht....;)

    fröhliche weihnachten, marie

    [​IMG]
     
  4. Blume2000

    Blume2000 Blume2000

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ganz oben
    Hallo,
    danke ihr zwei für eure Antworten.
    nehme 24 Std nach der Spritze 15 mg Folsäure,
    daran kann es nicht liegen.
    Werde jetzt auf jeden Fall mal den Ananassaft probieren.

    Ich wünsche euch auch eine fröhliche Weihnachten!

    Astrid
     
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe astrid,

    und wenn du die folsäure auf 3 tage verteilst?
    ich meine mich zu erinnern, dass der körper nicht mehr als 5 mg aufnehmen kann, aber ich wills nicht beschwören....
    wer das genauer weiss, könnte ja noch dazu schreiben...:)

    alles gute, marie

    ps gesucht und gefunden ;) hier stehts quelle


    [​IMG]
     
    #5 23. Dezember 2007
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2007
  6. Blume2000

    Blume2000 Blume2000

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ganz oben
    habe ich das richtig gelesen,das ich 48 Std warten soll,
    und dann an den drei Tagen danach jeweils 5 mg nehmem soll?
    Das hat mir meine Rheumatologin nicht erzählt,
    ist doch immer wieder interessant was einem die Ärzte so
    verschweigen.

    Danke
     
  7. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe astrid,

    ich glaube nicht, dass dein doc dir etwas verschweigen wollte :)
    es gibt zu dem thema sehr unterschiedliche ansichten, der eine sagt 24 stunden, der andere 48, und dann gibt es die aussage, dass
    folsäure im gegensatz zu folinsäure keinen einfluss auf mtx hat.
    also nehm ich es einfach nach 36 stunden und basta :D

    fröhliches feiern, marie

    [​IMG]
     
  8. Slash

    Slash Slash

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo!
    Ich habe das Problem mit den trockenen Schleimhäuten auch, überall, in der Nase, im Mund, in den Ohren und im Genitalbereich.
    Mein Arzt sagt, eincremen, eincremen, eincremen.
    Zur Folsäure: ich hatte ganz schlimme Nebenwirkungen vom MTX, mir war fürchterlich schwindelig und schlecht....ich spritze Mittwochs. Nun nehme ich DO, FR, SA,SO,MO und DIE jeweils 2,5 mg Folsäure und es hält sich mit den Nebenwirkungen in Grenzen. Vielleicht probierst Du es einfach mal aus?
    LG und ein schönes Weihnachtsfest
    Sandra
     
  9. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    folsäure 6 mal wöchtenlich....

    ich nehme jetzt zum 4. mal mtx, nach 3 unterbrechungen unter anderem auch wg. massiven nebenwirkungen.
    um gegen diesen von anfang an vorzubeugen, nehme ich an 6 tage in der woche jeweils 5 mg folsäure und am mtx-tag selber natürlich nicht!!

    bei mir hilft diese maßnahme..es sind diesmal keine schlimmen nebenwirkungen aufgetreten:) bis auf extreme müdigkeit am folgetag, d.h. ich verschlafe den tag darauf meistens komplett...was in meinem fall zum glück möglich ist:)

    für mich war das spritzen sehr belastend und schmerzhaft....nehme es diesmal als tablette und habe absolut keine probleme mit dem magen:) sonst bei fast jedem medikament der fall.....

    ich hatte jetzt über 1,5 jahren kein basismedikament,da ich alle gängigen durch habe und wg. massiver nebenwirkungen nicht mehr einnehmen konnte usw.......bin ich trotz der vorherigen negativen erlebnissen mit meinen mtx-versuchen sehr positiv an den 4. versuch gegangen;) vielleicht hilft das ja auch ein bißchen, gegen die sonstigen nebenwirkungen;)
    wenn es jetzt noch die starken schübe mildern könnte, wäre ich schon fast zufrieden;)...
    liebe grüße
    bine
     
  10. Blume2000

    Blume2000 Blume2000

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ganz oben
    Hi bine,
    schön mal wieder von dir zu hören vielleicht bist du ja mal
    wieder öfter im Forum.
    Drücke die Daumen,dass du diesesmal besser mit
    Mtx klarkommst.Ich denke positives Denken hilft
    ungemein.(Habe ich auch bemerkt).

    LG von der gar kein Schnee liegender Insel Sylt
    Astrid