1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX-Frage

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Kristina cux., 31. August 2007.

  1. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    so nun ist es bald soweit. In genau 1 Woche bekomme ich meine erste Mtx-Spritze 10mg. Nachdem ich bei Dr. Braun in Sahlenburg war, beginnen wir nun mit einer Mtx Therapie in der hoffnung das es dann besser geht.

    Nun mal meine Frage. Ich habe heute das Rezept eingelöst und kann es morgen aus der Apotheke holen. Ich habe Mtx von Hexal bekommen.

    Sind das Fertigspritzen oder muss man die noch selbst aufziehen?

    Die ersten Wochen werde ich mir die Spritze eh von meinem Doc geben lassen.

    Ich hoffe das Mtx lindert meine beschwerden. Außerdem hat Dr. B. das Lyrica auch auf morgens und abends 150mg gesetzt.

    Muss man das Mtx tatsächlich nicht in den Kühlschrank tun? Ich dachte immer man sollte es kühlen.

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  2. Sandra73

    Sandra73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Mtx

    Hallo Kristina,

    also, wenn darauf Injektionslösung steht, ist es zum selber aufziehen.
    Habe mal gegoogelt und von Hexal auch nur welche zum selbst aufziehen gefunden.
    Ich selber habe Lantarel FS = Fertigspritze.
    Vielleicht, wenn es gut anschlägt, kann Dein Doc Dir ja auch die FS aufschreiben, denn der Wirkstoff ist ja gleich. Ist für zu Hause einfacher zu handhaben.
    Habe mein MTX auch nicht im Kühlschrank - bei mir steht nur drin lichtgeschütz aufbewahren.
    Ich wünsche Dir toi, toi, das sie Dir gut helfen und schnell anschlagen.

    Liebe Grüße
    Sandra
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal eine Frage.

    Spritzt man das Mtx immer in den Bauch oder gibs auch andere Stellen?

    Lg

    Kristina
     
  4. nelke2405

    nelke2405 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Kristina,

    ich spritze schon seit langem MTX, hatte es auch schon von hexal und es waren immer Fertigspritzen. Die Handhabung ist wirklich einfach, das Spritzen kostet nur am Anfang etwas Überwindung. Ich spritze nur in den Bauch, weil ich es so am einfachsten und schmerzlosesten empfinde, ich weiß aber auch von anderen, die es sich in den Oberschenkel spritzen.

    Ich wünsche dir, daß da Mtx bei dir gut anschlägt und es dir damit bald besser geht.

    :) Elke
     
  5. sam

    sam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern, pförring, wo sich Fuchs und Hase gute Nach
    Hallo Kristina,
    ich spritze auch seit 10 Wochen MTX 10 von Hexal. Habe keine Fertigspritzen sondern eine Injetionslösung. Ist aber auch kein Problem. Du musst nur beim aufziehen darauf achten, dass die Spritze Luftleer ist, wenn Du das Serum aufgezogen hast. Bis jetzt habe ich immer Versucht, so pseudo mäßig halt, in die Hüfte zu spritzen. Sieht Lustig aus, denn meine Familie lachte sich am Anfang schlapp, bezügl. meiner Verdrehungen. Vielleicht erkundigst Du Dich bei Deinem Doc. nochmal, was am besten ist. Ich persönlich würde nicht in den Bauch spritzen, denn es soll in das Muskelgewebe gespritzt werden. Ok,..als vielleicht *Nicht*mutter wäre das auch eine Möglichkeit. Denn bei mir ist mehr Fettgewebe und lockere Haut zwecks den Schwangerschaften. Also spritze ich jetzt in den Oberschenkel, mehr Seitlich. Denn wenn der Arzt spritzen würde, würde er in das Popo spritzen. Bevor Du spritzt desinfeziest Du die betr. Stelle, hälst mit der anderen Hand eine Falte und stichst hinein. Ich empfehle Dir das Serum sehr langsam ein zu spritzen, dann brennt es nicht. Danach mit einem Tempo an der Einstichstelle etwas massieren, damit das Serum verteilt wird, vielleicht sparst Du Dir auch das Plaster dann. Die Fertigspritze muss man genau so wie die Nadel extra in einen Behälter geben, damit sich kein anderer mehr stechen kann,danach in den Restmüll geben. Ich kenne das aus meinem Job so. Es wurden die Kanülen (Nadeln u. Fertigspritzen) extra gesammelt und dann entsorgt.
    Die Überwindung zum ersten mal spritzen ist groß, aber wenn es Linderung verschafft nimmt man es gerne aufsich. Ganz ehlich soo schlimm ist es nicht.

    Alles Gute
    sam
     
  6. gaby51

    gaby51 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW

    @ Sam

    aber nein, MTX muß nicht in den Muskel gespritzt werden, es kann. Warum machst Du es Dir denn so schwer? Selbst in den Muskel spritzen, wie geht das denn bloß :eek: ?


    @ Kristina
    ich habe auch die Injektionslösung von Hexal. Mein Doc hat mir gleich 10 Ampullen verschrieben, dazu 100 Insulinspritzen. Ich ziehe das selbst auf, die kleinen Nadeln tun nicht weh und die Handhabung ist einfach. Ich denke aber, wenn Du kein Rezept für Spritzen bekommen hast, sind es Fertigspritzen. Laß es Dir zeigen und versuche das erstmal in der Praxis, Dich selbst zu spritzen, da hast Du kompetente Hilfe, wenns nicht gleich so klappt, wie gewünscht. Viel Erfolg :)
    Und ich habe das Mtx nicht im Kühlschrank.

    LG Gaby
     
    #6 1. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2007
  7. gaby51

    gaby51 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    :o uups, verwechselt. Habe Predni von Hexal, mein MTX ist von Medac. Aber wie gesagt, wenn Du keine Spritzen auf dem Rezept hattest, sind Deine sicher Fertigspritzen.

    LG Gaby
     
    #7 1. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2007
  8. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo kristina,

    das mit dem spritzen ist wirklich nicht so schlimm, muß mich da den anderen anschließen.
    ich wünsche dir, daß es dir hilft, mußt aber damit rechnen, dass die wirkung erst nach ca. 6-8 wochen eintritt.

    habe selbst knappe 2 jahre mtx bekommen, erst als tablette, dann als spritze. konnte jedoch nicht höher als 10 mg gehen, da schossen sonst meine leberwerte in die höhe. das hat dann nicht genug wirkung gezeigt und wurde wieder abgesetzt.

    spritze jetzt seit 8 wochenn humira und warte noch auf das große wunder. geht leider auch nur in kleinen schritten vorwärts.

    also nochmals alles gute für dich und dass mtx dir hilft und vor möglichst wenig nebenwirkungen.

    liebe grüße
    christi
     
  9. Iti

    Iti Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ROW
    Hallo Kristina

    Falls Du die Injektionslösung bekommen hast kannst Du Dir Spritzen verschreiben lassen. Es ist nur wenig mehr Aufwand die Spritzen selber aufzuziehen.
    Die Fertigspritzen z. B. Lantarel (FS 10, 10 St. 193,84 €) aber auch die von Medac (wie Lantarel) kosten unverhältnissmäßig mehr. MTX Injektionslösung 10 x 10 mg von Hexal kosten nur 63,40 €.
    Wünsche Dir alles Gute mit dem MTX.

    Gruß iti
     
  10. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vielen lieben Dank für eure Antworten.

    Ich habe heute aus der Apotheke das Mtx abgeholt. Es sind Injektionslösungen. Ich habe keine Spritzen verschrieben bekommen. Ich denke die ersten 5 werde ich mir vom Arzt Spritzen lassen und ich werde es selbst in der Praxis ausprobieren und dann denke ich verschreibt er mir auch Spritzen oder Fertigspritzen.

    Der Beipackzettel ist ja megalang:eek: . Die Nebenwirkungen unheimlich:eek: :eek:

    Aber das heißt ja alles nichts. Abwarten wie es wirkt, ich hoffe so sehr das es hilft. Ich hatte schon Sulfasalazin was wir aber letztes Jahr wegen Nebenwirkungen absetzen mussten.

    Liebe Grüße

    Kristina


    p.s. habe 5 Ampullen verschrieben bekommen.
     
    #10 1. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2007
  11. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    gestern gabs die erste Spritze direkt in die Blutbahn. Und siehe da, ich habe keine Übelkeit oder sonst was. Was für ein Glück das ich es wohl so gut vertrage. Mein Doc sagte, wenn ich es selber Spritzen soll dann lerne ich es in den Bauch zu Spritzen. Das gute ist, dass ich entscheide wann ich es selber machen möchte. Ich denke das wird noch eine Ewigkeit dauern bis ich mich überwinde.

    Also auf das es weiterhin gut verträglich sein wird.

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  12. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo kristina,

    freut mich, daß du die mtx-spritzen gut verträgst. du wirst spätestens dann damit anfangen, es selbst zu spritzen, wenn du mal in den urlaub fahren willst. man ist halt eben einfach unabhängiger, auch wenn der arzt in urlaub geht und man zur vertretung muß. hab ich auch alles hinter mir.

    aber es ist eigentlich wirklich nicht schlimm. spritze ja im moment humira, habe mir dabei letzte woche zum ersten mal einen blauen fleck beigebracht, naja, kann jedem passieren, tut ja auch nicht weh....

    ich wünsch, daß du die mtx-spritzen weiterhin gut verträgst und sie auch den gewünschten erfolg bringen.

    liebe grüße
    christi
     
  13. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    hi kristina :) ,
    ich hab am dienstag meine erste mit 10mg auch iv gehabt,und ebenfalls keinerlei nebenwirkungen - alles super bis jetzt :D
    wollen wir hoffen,daß es so bleibt,die leber nicht motzt (meine hatte was gegen das aza) und eine spürbare besserung eintritt!
    nächste woche gehts dann auf 15 subcutan,ich hab 10 stk. FS von weyth verschrieben bekommen.
    mir wird dann beim rheumadoc gezeigt wie ich es selbst spritze.den vorsatz hab ich ja,wenn es aber nicht gleich klappt ist mein ha gleich um die ecke......

    ich wünsche dir viel erfolg!

    liebe grüße,
    diana :))
     
  14. schaller

    schaller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, liebe Kristina !

    Bei mir haben die MTX Spitzen (20mg)so super gut gewirkt,dass ich nach der 2.Spritze fast schmerzfrei war.Nebenwirkungen hatte ich keine. Das alles wünsche ich Dir auch von Herzen!Mit lb. Grüßen von Schaller