1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mtx:einfluss auf Sperma

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von nicole pollmann, 6. August 2003.

  1. Mein Freund nimmt regelmäßig MTX ein und ich wollte gerne von einem von euch wissen ob dieses Medikament Einfluss auf die Fruchtbarkeit bzw den Sperma hat. Frauen sollten ja MTX vor einer Schwangerschaft mehrere Monate vorher abstetzen. Aber wie ist es bei den Männern? kann mir jemand dies beantworten?
     
  2. Marla

    Marla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Ich habe zufällig vor ein paar Minuten den Beipackzettel wegen anderer sachen nochmal durchgelesen.
    Drin steht, dass auch der männliche Patient vor Planung einer Befruchtung (was für eine fuchtbare Wortkonstelation...) mindestens 3 Monate vorher Mtx absetzen soll, also genauso wie bei Frauen. Sonst kann es zu Veränderungen der Spermien kommen. Am besten Ihr befragt den Rheumadoc genauer.

    Viele Grüße Marla
     
  3. Lecram

    Lecram Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Marla hat es ja eigentlich schon beantwortet und ich kann es nur nochmal bestätigen. MTX hat einen Einfluss auf Zellteilung und somit auch auf Sperma.
    Männer dürfen also während der Einnahme keine Kinder zeugen, sonst kann es zu erheblichen Schäden des Kindes führen.
    Erst nach 3 Monaten nach Absetzung hat sich das ganze normalisiert.

    Viele Grüße,
    Marcel