1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX +Auswaschverfahren

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von sonnenliebe, 2. November 2005.

  1. sonnenliebe

    sonnenliebe Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo ihr Lieben

    wie funktioniert eigentlich das Auswaschverfahren bei MTX? Wie lange dauert es? Wer hat es schon ausprobiert von euch? Mit welchen Erfahrungen?

    Lieben Gruss
    sonnenliebe
     
  2. Katrin75

    Katrin75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Köln
    hallo sonnenliebe,

    danke für diese Frage, denn das würde mich auch sehr interessiern.
    Wobei ich glaube mitbekommen zu haben, das es da gar kein auswaschverfahren gibt. kann das sein????
     
  3. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    soweit ich weiß gibt es nur bei Arava ein Auswaschverfahren.

    Trixi
     
  4. Jula_77

    Jula_77 Guest

    Arava Auswaschverfahren

    Hallo
    hat denn jemand schon das Auswaschverfahren wegen Arava ausprobiert?
    Habe gehört, dass man von den Auswasch-Tabletten enorme Magenprobleme bekommt!
    Wäre klasse, wenn jemand aus eigener Erfahrungs was dazu erzählen kann
    Danke
     
  5. Drea1978

    Drea1978 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo Sonnenliebe,

    bei mir wurde vor ungefähr 4 Monaten das MTX abgesetzt, auf Grund einer gewünschten Schwangerschaft.

    Mir wurde gesagt das nach 6 Monaten einer Schwangerschaft nichts mehr im Weg steht, also gehe ich davon aus das das Medikament nach 6 Monaten aus dem Körper raus ist.

    3 Monate nach absetzen vom MTX gab es keine Probleme, doch jetzt kommen sie langsam wieder mit Schwellungen und Schmerzen.

    Gruß Drea
     
  6. sonnenliebe

    sonnenliebe Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    @Drea, das mit den 3-6 Monaten weiss ich, danke. Dahcte nur, man kann das alles auch noch zusätzlich unterstützen. Habe aber Avara mit MTX verwechselt in einem Posting und darauf hin diese Frage gestellt ;)

    Wann beginnst du denn mit der "Übungsphase"? Ich bin seit 3,5 Monaten MTX frei und bei mir gehts Ende November los :D

    Liebe Grüsse
    Sonnenliebe
     
  7. Drea1978

    Drea1978 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo Sonnenliebe,

    ich muss volle 6 Monate warten bevor ich darf.
    Das heisst für mich noch bis Ende Dezember warten und im Januar daf ich dann.

    Ich hoffe nur das es dann auch klappt und alles gut geht.

    Wie gehts dir eigentlich nach 3,5 Monate ohne MTX, nimmst du noch was anderes?

    Gruss Drea
     
  8. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    also - ich weiß nicht ob ihrs gelesen habt, aber auf der RO Startseite (Rheuma-Information) gibt es eine 5-teilige Abhandlung über Daten und Fakten betreffend MTX und Schwangerschaft. Sehr informativ - da bleiben so gut wie keine Fragen offen.

    lg
    Trixi
     
  9. sonnenliebe

    sonnenliebe Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    @Trixi

    hab ich natürlich sofort nach Veröffentlichung gelesen!! :)

    @Drea;
    mir gehts soweit ganz gut, nehme noch 10 mg Cortison. Habe in 10 Tagen einen Arzttermin, mal sehen was der dann sagt. hatte beim letzten Mal ziemlich hohe Entzündungswerte... womit er überhaupt nicht glücklich war.
    Schmiere mir abends alle betroffenen Gelenke mit Voltarensalbe ein und habe dann morgens fast keine Beschwerden... Geschwollene Gelenke habe ich aber trotzdem und hatte sie auch mit MTX...

    Was nimmst du gegen deine BEschwerden?

    LG, sonnenliebe
     
  10. woelkchen

    woelkchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich habe letzte Woche mit Mtx aufgehört, da wir auch bald Nachwuchs haben möchten. Habe nun ein bisschen Angst, dass ich direkt in den nächsten Schub reinrassel. Nehme im Moment 3 mg Cortison tägl. Mein Doc meinte, das könnte man dann bei Bedarf bis auf 7,5 mg erhöhen.
    Habt ihr noch andere Tips, was man machen kann, wenn es wieder anfängt?

    LG
    Woelkchen
     
  11. Drea1978

    Drea1978 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    @Trixi

    Danke, hab ich gelesen und war sehr informativ.


    @Sonnenliebe

    Bei mir wurde nur MTX abgesetzt, und ich hab vorher MTX und Enbrel in Kombi genommen, so das mir Enbrel bis zur bestehenden Schwangerschaft erhalten bleibt.
    Und ich hab gerade ein Cortisonstoss hinter mir und dadurch gehts mir zur Zeit ganz gut.
    Ansonsten mache ich`s wie du die betroffenen Gelenke einschmieren.

    @Woelckchen

    Ich kann dir da keinen Tip geben.
    So weit wie ich weiss können nur Medikamente einen neuen Schub verhindern.
    Und da müsstetst du dich mit deinem Arzt auseinandersetzen.
    Wann hattest du denn deinen letzten Schub?

    LG Drea
     
  12. woelkchen

    woelkchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    @ Drea

    seit ich die Medis nehme (April) hatte ich eigentlich keinen richtig schlimmen Schub mehr. Ab und an schwellen die Finger an und schmerzen ein bisschen. Mein Doc meinte, dass es jetzt ohne Mtx. nach ca. 4 -5 Wochen wieder schlimmer werden könnte.... ich habe ja die Hoffnung, dass das nicht passiert. Oder halt durch erhöhen des Cortis nicht so schlimm wird...
    Er sagte auch, dass es mir während der Schwangerschaft höchstwahrscheinlich super gehen wird. Aber ich muss ja erst mal irgendwie die 6 Monate überbrücken, bis ich überhaupt schwanger werden darf. Seufz. Ist alles echt doof!!!
    Ne Freundin sagte, vielleicht klappt es ja durch positives Denken ;-)

    Naja - abwarten und Tee trinken.....
    LG
    woelkchen