MTX aussetzen wegen schlechter Leberwerte - wielange?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Gertrud, 11. Januar 2012.

  1. Gertrud

    Gertrud Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    585
    Ich habe ja gerade einen Monster-Schub - bin schon 4 Wochen krankgeschrieben und mind. 2 weitere folgen .... !!! DAS hätte ich ja nun nicht erwartete, dass sich das absetzen vom MTX nun soooo fies äußert.

    Arava wirkt noch nicht wirklich - allerdings habe ich auch keine Nebenwirkungen. Cortison bei 30 mg und dazu Tramadol, Novalgin ...

    Und auch wieder MTX .... haha ... niedriger dosiert. Der Rheumatologe meint, die Leberwerte waren zwar zu noch aber nun auch nicht sooooo dramatisch ... und es hat gut gewirkt und nun nach der Pause läuft es vielleicht wieder besser ....

    naja ... von welchen Medikamenten nun die Leber in die Knie geht, wird bei dieser Dröhnung eh keiner wissen!!!

    Menno, habe ich die Schnauze voll ...................... :mad:
     
  2. inselfan

    inselfan Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    hallo Getrud, das ist ja echt blöd, sowas könnte ich gar nicht gebrauchen zur Zeit, ich hoffe das es bei mir echt nur ein Ausrutscher war wegen etwas zu viel Wein und so. Mein doc hat sich noch nicht gemeldet, mal sehen was er sagt.
    Jetzt hab ich gestern den Termin beim Rheumadoc storniert, weil es mir ja so gut ging, muß da nämlich immer 65 km hin fahren und es war ja alles in Ordnung bis jetzt, muß mir hier wohl mal einen Rheumadoc suchen
    Ich wünsch dir gute Besserung und das Arava bald wirkt
     
  3. Gertrud

    Gertrud Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    585
    @Inselfan ... ja, der Leberwert schwankt immer mal und ich würde auch nicht mehr so leichtfertig zustimmen, dass MTX abzusetzen. Naja, vielleicht hat mein Schub noch andere Gründe - wer weiß das schon.

    Mein Rheumatologe meint, dass der Leberwert "3 bis 4 fach" erhöht sein kann, bevor es kritisch wird und man übers Absetzen des Medikamentes nachdenken kann.

    Übrigens hat bei mir ein Glas Wein wenig ausgemacht. Zuviel ist natürlich nie gut - aber bei mir hatte es nie großen Einfluss auf den Leberwert. In Zeiten völliger Abstinenz war er z.B. höher als in Zeiten mäßigen, aber regelmäßigen Alkoholgenusses (2 Woche im Urlaub), da war er niedriger. Kann man also auch so pauschal nicht sagen.
     
  4. inselfan

    inselfan Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    so ein zwei Gläser Wein ein bis zweimal die Wochen hab ich eigentlich immer getrunken, nur jetzt bei dieser Kälte war dann öfter Glühwein dabei und wir hatten auch noch Rumtopf und mußten unsere Stimmung ein wenig auffrischen, gut jetzt kommt hoffentlich der Frühling und dann ist es eh wieder besser
     
  5. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    13.933
    Zustimmungen:
    4.082
    Ort:
    württemberg
    hallo, gertrud!

    wegen schlechter leberwerte nach einem starken infekt musste ich einmal für 4 wochen mit MTX aussetzen. es hat mir zum glück nicht geschadet - obwohl ich schon ein mulmiges gefühl hatte grade für so lange....allerdings war ich in keinem schub.
    ich wünsche dir gute besserung,
    ruth
     
  6. Debby

    Debby Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Februar 2009
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA
    Ich war gestern beim Rheumatologen, meine Leberwerte sind immer noch sehr hoch. Er hat mir gesagt, das ich gar keine Medis nehmen kann, bis wir die Leber ins Lot kriegen.
    Er hat jetzt eine Leberbiopsie angeordnet, um zu sehen, wie sehr die Leber geschaedigt ist.
    Ich muss sagen, ich habe ganz schoenen Bammel davor, vor der Biopsie und dem Resultat.
    Es steht fest, das der Lupus die Leber angreift.
    Was mach ich denn jetzt, so ganz ohne Medis? Ich habe jetzt schon schlimme Schmerzen.
    Ausserdem wurde auch noch Sjoegrens festgestellt.
    Jetzt habe ich Lupus SLE, Rheumatoide Arthritis, Fibro und Sjoegrens.
    Ich muss endlich aufhoeren " HIER" zu rufen, wenn Krankheiten ausgeteilt werden.

    Debby
     
  7. Putzel

    Putzel Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2011
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gertrud,
    ich weiß nicht, warum Du MTX-Tabl. bekommst... Klar geht das auf die Leber! Mein Doc hat mir die MTX-Spritzen verordnet (7,5 mg) 1 x / Wo. - 1 Tag später muss ich immer eine Folsäure-Tabl. nehmen----wegen der Leber.....
    Warum macht das Dein Doc nicht auch so?

    Ich muss nur eines hier auch sagen: Habe den Eindruck, dass das MTX nicht hilft. Was mir geholfen hat, war das Cortison! Das ist aber wiederum schädlicher als das MTX - sagte mein Doc. Er will unbedingt erreichen, dass das Cortison abgesetzt werden kann und ich nur noch die Spritzen brauche.......Muss alle 4. Wo. zur Blutkontrolle. Danach entscheidet sich alles.

    Habe ganz schöne Schmerzen - mal mehr - mal weniger. trotz meiner guten Schmerzmittel (Tramundin retard und Tramadol-Tropfen).
    Der ganze Mist wurde bei mir ausgelöst durch das Simvastatin (Cholesterin-Senker) !!!!!!
    Jetzt kann ich rummurksen, bis sich bei mir wieder der Zustand von vorher einstellt. Hoffentlich geht das überhaupt noch.... hab da auch meine Zweifel jetzt.
    Das Simvastatin hat mich derart geschädigt, dass ich die Leute nur warnen kann!!!!!

    Frag Deinen Doc doch mal, ob MTX-Spritzen nicht besser wären mit der Einnahme der Folsäure am nächsten Tag....
    Liebe Grüße
    Grit
     
  8. Putzel

    Putzel Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2011
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gertrud bins nochmal...... tzzzzz
    hab die erste Seite nicht richtig durchgelesen, hatte ja schon alles geschrieben.....tzzz
    Schulligung.....
    Aber .....Wurscht jetzt..... jedenfalls hab ich jetzt die 26. MTX-Spritze (7,5) hinter mir....aber Schmerzen hab ich....weia.... trotz der Schmerzmittel... ich weiß nicht, ob das alles so toll ist. bin selber am Schaukeln.
    liebe Grüße Grit
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden