1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mtx asetzen für immer,kennt das jemand?????

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von moni3, 23. Mai 2012.

  1. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo.ich hab es chon geschrieben weghen meiner leberwerte über 400 musste ich 5 wochen mtx pausiern.jetzt sind die werte okay ohne mtx.mein rheumadoc sagte,ab nexter woche starten wir nochmals einen versuch wöchentlich 7,5 mg mtx ,mal schaun was die leber sagt.
    aber meine frage ich nahm früher 20 mg,ich finde 7,5 mg da s bekämpft nicht das rheuma.
    ich merks ja jetzt schon dass mir mit humira alleine schlechter geht.
    aber meine frage,was ist wenn die leberwerte jetz auch wieder in die höhe gehn,mein doc sagte dann gibts nie wieder mtx.
    aber was dann,es gibt ja nix anderes am markt.
    kennt das jemand,wo mtx geschichte ist,und er nur mono mit humira embrel oder sontiges zeug behandelt wird.
    meine frage wie gehts euch dabei???????????????????????
    lg.moni
     
  2. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hi!

    Dann wirst du wohl mit low dose Cortison dazu bekommen oder entzündungshemmer (auch nicht gut für Leber und niere). Aber aktives Rheuma ist auch auf Dauer nicht gut für die Organe.

    Ich habe zum Simponi MTX 25mg und immer noch 5mg Cortison, komme da auch nicht runter von.

    Gruß meerli
     
  3. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    halo meerli.danke für deine antwort.
    ja ich denke auch nix an medis ist gut für die organe.
    aber er sagtw enn die leberwerte so hoch sind unter mtx ist das gefährlich,drum darf ichs dann nicht mehr nehmen wenn sie bei 7,5 mg auch so hoch werdn.
    mal schaun was raus kommt.

    lg.moni
     
  4. Promml

    Promml Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    MTX absetzen

    Hallo!
    Ich habe seit vor 2 Jahren MTX und Enbrel bekommen. Nach einem Jahr waren meine Leberwerte stark erhöht, haben sich nach Absetzen von MTX wieder gebessert, wieder MTX eingenommen, wieder erhöhte Leberwerte. Der Arzt wollte mir Arava verschreiben, habe aber nach Absprache eine Monotherapie mit Enbrel. Ging bis jetzt gut, Leberwerte normal, leider wieder verstärkte Gelenksbeschwerden. Habe morgen einen Termin beim Rheumatologen. Warum ich nach einem Jahr plötzlich MTX von der Leber nicht vertragen haben, ist auch dem Arzt nicht klar.
    Ich hoffe, ich weiß morgen mehr.
    lg
    Promml
     
  5. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo prommel

    danke für deine antwort.
    ich nahm 10 jahre mtx ohne probleme.
    aber jetzt ebn soo0o hohe leberwerte.
    mein doc meinte,wenns einmal auf die leber geht das mtx dann bald wieder,darum wöchentliche blutkontrolle.
    mal schaun wies weiter geht mit 7,5 mg.
    lg.moni
     
  6. Esuse

    Esuse Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordthüringen
    Hallo,
    ich habe auch wegen hoher Leberwerte MTX abgesetzt und Arava bekommen, unter Arava haben sich die Leberwerte normalisiert.
    Mir wurde gesagt, daß ich ein biological bekomme, wenn die Leberwerte wieder hochgehen.
     
  7. took1211

    took1211 Guest

    Hallo moni3,
    vor vielen Jahren musste ich MTX nehmen,was ich nicht vertragen hatte und
    wieder abgesetzt wurde.
    Seit Aug.2009 werde ich mono mit Humira behandelt,14tägig 40 mg und
    es geht mir gut.Sollte bei mir der Fall eintreten,dass die Wirkung nachlassen
    könnte,so besteht die Möglichkeit,Humira auch in kürzeren Abständen zu spritzen.
    Wie lange,das würde dann der Arzt von Fall zu Fall entscheiden.
    lgtook
     
  8. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo took

    danke.achso,diese möglichkeit bestünde auch noch,das hat mein doc noch nicht erwähnt.
    aber wahrscheinlich dann wenn echt mtx nicht mehr geht wegn hoher leberwerte,dann wird er mir diesen vorschlag machn.
    schön dass es dir mono so gut geht,das tut gut,zu lesn dass auch einign hier gut geht.
    das hebt die stimmung.glg.moni