1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX abgesetzt wegen Atembeschwerden

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Zonkobel, 24. November 2008.

  1. Zonkobel

    Zonkobel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, SO
    Hallo zusammen
    Nach dem ich erst 4 Spritzen MTX bekommen habe (SLE bedingt) ist es heute bereits wieder abgesetzt worden. das wäre Nummer 5 gewesen.
    Hab extreme Atemprobleme. Treppensteigen ist nicht wirlich toll. An Sport ist nicht mehr zu denken obwohl ich vorher nie Probleme gehabt habe, mit der Lunge.
    Auf dem Röntgenbild hat man nichts gesehen.
    Was kommt als nächstes zum Einsatz?
    Zurzeit nehme ich 20mg Cortison und 400 mg Plaquenil.
    Freue mich schon auf die Schmerzen die kommen werden.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Andy
     
  2. karine

    karine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz-Nähe Zürich
    hallo andy

    welche dosis mtx hattest du denn?
    bei mir ging der erste versuch mit mtx (15) "in die hose". leberwerte ums 5fache erhöht und extreme nebenwirkungen.
    nach einem halben jahr nochmaliger versuch aber mit der halben dosis. das geht jetzt einigermassen ich hab aber ab und an mal etwas halskratzen und husten. ich denke das kommt auch vom mtx (könnte aber auch von den infusionen sein, denke ich aber nicht).

    mit SLE kenn ich mich leider nicht aus darum kann ich dir da wohl nicht gross weiterhelfen aber bei meiner art rheuma kommen dann die TNF und bisphosphonate.
    hilft dir plaquenil denn überhaupt? ich wusste nicht, dass das mit mtx kombiniert wird *überleg*.
    was meint denn der arzt der das mtx abgesetzt hat?

    liebs grüessli (auch aus der schweiz) und schönen abend,
    karine

    ps: da fällt mir eben noch ein, wenn ich einen argen schub habe krieg ich auch atem probleme. ist es bei dir ganz sicher das mtx?
     
  3. Zonkobel

    Zonkobel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, SO
    waren 10mg
    Die Ärztin war nicht sehr erfreut wegen meinen Atemproblemen.
    Das Plaquenil ist halt das Basis Medi.
    Bei mir isnd bsiher die Organe bei einem Schub verschont geblieben. und wenns tatsächlich von nem Schub wäre würde ichs ja in der nächsten Zeit merken wenn meine Lunge nicht besser wird. Ich hoff doch das es wieder besser wird
     
  4. karine

    karine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz-Nähe Zürich
    tja, 10 mg sind nicht viel...
    ich hoffe ganz fest, dass deine lunge bald wieder topfit ist und es sich nicht um einen schub handelt *fest daumen drück*.
    ich weiss halt nicht, was es bei deiner krankheit sonst noch für basis medi gibt. frag doch deine ärztin mal genauer! fühlst du dich gut bei ihr aufgehoben?

    ich wünsche dir alles gute!!!

    karine
     
  5. Zonkobel

    Zonkobel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, SO
    ja fühl mich bei ihr gut!
    kann mich nicht beschweren.
    Hat mir von Anfang an gesagt, das meine Krankheit nicht zu unterschätzen sei und man nie weiss was kommt und wies verläuft.
    hab eh Glück mit meinen Ärzten
     
  6. karine

    karine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz-Nähe Zürich
    super! freut mich für dich :) !
    bei mir wars lange jahre leider nicht so...

    wünsch dir noch einen schönen abend,
    karine
     
  7. Zonkobel

    Zonkobel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, SO
    mittlerweile sind doch schon 4 Wochen vergangen seit MTX abgesetzt wurde.
    meine Lunge scheint sich zu erholen. Sportlich bin ich wieder leistungsfähiger.
    Nur was ich komisch finde. bei starker Anstrengung habe ich immer wieder so einen starken blutigen Geschmack im Mund. Man kann zwar kein Blut sehen, aber mich beunruhigt das trotzdem. Heute nach dem Spiel ist mir mein Hals wie zugeschnürt und bin ständig am Husten.
    Kann da was nicht stimmen?
     
  8. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo Zonkobel,

    warst Du denn schon mal bei einem Lungenfacharzt?
    Ich hatte unter MTX einen sehr trockenen und andauernden Husten.
    Auf den Röntgenbildern war diesbezüglich, außer einer abgelaufenen Lungenentzündung, nix zu sehen.
    An Sport war in der Zeit überhaupt nicht zu denken, normale Tätigkeiten waren echt anstrengend.
    Wenn Du Dir da unsicher bist würde ich da nochmal genauer schauen lassen.
    Das ganze hielt ungef. noch 5 Wochen nach absetzen des MTX an.
    Ist auf Deiner Zunge denn was ungewöhnliches zu sehen?
    Das war bei mir so, deswegen auch der merkwürdige Geschmack.
    Ich hatte unter MTX eine schwarze Haarzunge entwickelt,echt unappetitlich.

    Liebe Grüße
    Locin32
     
  9. Annabella

    Annabella Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Blutgeschmack

    Hallo Zonkobel,

    es könnte sein, dass Du zuviel Eisen im Blut hast. Dann entsteht schon mal der Bultgeschmack im Mund. Das läßt sich aber schnell durch eine kleine Blutuntersuchung feststellen. Das Mineralwasser darf nicht zuviel Eisen enthalten und Lebensmittel mit einem hohen Eisengehalt wären dann erst mal zu meiden.
    Das ist nur eine Vermutung, mein Beruf ist MTA, da habe ich sehr viel mit Blut zu tun.
    Vielleicht konnte ich Dir einwenig helfen.
     
  10. Zonkobel

    Zonkobel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, SO
    ne war noch nie bei einem Lungenfacharzt.
    Auf dem Röntgenbild war nichts zu sehen. aber das war vor 4 Wochen.
    Nach dem Sport gestern habe ich halt gemerkt wie mein Hals zumacht.
    Also so fühlt sichs an.
    Heute hab ich Schmerzen beim einatmen. Die Schmerzen sind so ca beim Brustbein.
    Das ich zuviel Eisen im Blut habe denk ich nicht sonst hätte ja mien Ärztin was gesagt. hab ja ständig Bluttests machen müssen
     
  11. Zonkobel

    Zonkobel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, SO
    Lungenfacharztbesuch

    So konnte vor 2 Wochen endlich zum Pneumologen.
    Asthma hab ich keins.
    Meine Lungenwerte sind soweit in Ordnung. bis auf einen.
    Mein Gasaustausch ist bei nur 73 Prozent. solte zwischen 70 und 100 Prozent sein.
    Alle anderen werte sind top.
    Hab noch keine gescheite Diagnose. vielleicht muss ich ein Leistungs-EKG machen und wahrscheinlich ein Hochauflösendes CT.
    und dann wird weiter geschaut mit was für Medikamenten es weiter geht.

    Grüsse