MSM

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde, Komplementär- u. Alternativmedizin" wurde erstellt von hyrax, 9. Dezember 2017.

  1. hyrax

    hyrax Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Hat jemand von Euch bereits Erfahrung mit MSM? Ich habe seit 1993 RA und jetzt auch noch Vaskulitis. Wurde in der Vergangenheit mit div. Dosierungen Prednisolon, danach MTX und zuletzt RoActemra therapiert. Jetzt rät mir eine Heiler-Erfahrene, dass ich die Schulmedizin wegen der lebensgefährlichen Nebenwirkungen absetzen und stattdessen MSM in hoher Dosierung und zusätzlich Vitamin D nehmen soll. Das hätte "keinerlei" Nebenwirkungen und würde "garantiert" helfen. Außerdem hat sie mir das sündhaft teure Buch von A. William (Mediale Medizin) geschenkt.
    Mit kommen diese Ratschläge - gelinde gesagt - nicht geheuer vor.

    Bin auf Eure Antworten gespannt.

    Grüße an alle von Hyrax
     
  2. Mara1963

    Mara1963 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    1.588
    Zustimmungen:
    311
    Ort:
    Bayern
  3. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    999
    Hallo hyrax,

    es ist Deine Entscheidung, wem Du mehr vertrauen willst - einer "Heiler-Erfahrenen" (was ist das?) oder der wissenschaftlichen Medizin.
    Vielleicht hilft Dir die Reflexion über die Glaubwürdigkeit einer "garantierten" und angeblich umfassenden Wirksamkeit einer Substanz und Deine eigene Skepsis zur Meinungsbildung.
     
    DieTarantel, Chrissi50 und Finn89 gefällt das.
  4. Finn89

    Finn89 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    Nrw am Rhein
    Hallo hyrax. Wieviel msm sollst du denn am Tag nehmen und wie lange? Ich habe auch MSM daheim weiß aber absolut nicht wieviel man da nehmen soll. Ob es hilft weiß ich leider nicht. Vitamin D nehme ich schon seit 4 Monaten ohne Erfolg für die Schmerzen aber ich bin viel weniger erkältet jetzt wo alle um mich herum krank sind. Ich habe aber auch einen leichten Mangel. Ohne den Vitamin Spiegel zu testen würde ich kein Vitamin D nehmen.
     
  5. Karsten46

    Karsten46 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
     
  6. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    8.313
    Zustimmungen:
    1.399
    Ort:
    Niedersachsen
    Diese Aussage halte ich für ausgesprochen sträflich! Die Ärzte haben gute Gründe, Medikamente zu verschreiben und ein eigenmächtiges Absetzen kann unter Umständen schwere Folgen nach sich ziehen. Gerade mit einer Vaskulitis ist nicht zu spaßen, das kann unter Umständen sogar lebensgefährlich sein! Wer wirklich erfahren in der Heilkunde ist, wird solche Äußerungen garantiert NICHT machen.

    Dass Vitamin D grundsätzlich ohne Nebenwirkungen ist, kann man so pauschal auch nicht sagen. Überdosiert kann es u.a.die Nieren schädigen. Zusätzliche Vitaminpräparate machen überhaupt nur Sinn, wenn man einen nachgewiesenen Mangel hat.

    Erfahrungen mit MSM habe ich nicht, ich habe auch bisher noch keine Veranlassung gesehen, das auszuprobieren. Du findest aber etliche Infos bzw Erfahrungsberichte darüber hier im Forum.
    Wenn du das unbedingt ausprobieren möchtest, solltest du vielleicht deinen Arzt darüber informieren und fragen, was er dazu meint.
     
    Schneekugel gefällt das.
  7. mondbein

    mondbein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Hallo Hyrax,

    ich nehme MSM, Vitamin D und einige andere "Mittelchen" mit großer Begeisterung. Meine Meinung deshalb: probiere es!
    Was ich aber niemals tun würde ist, meine schulmedizinischen Medikamente abzusetzen. Wer so etwas rät, ist meiner Meinung nach nicht seriös - egal, ob es ein Homöopath oder ein Heiler ist (wobei sich die Frage stellt, ob es "seriöse" Heiler gibt, aber lassen wir das Thema, ich war schließlich selbst schon in er größten Not bei einer Gesundbeterin...).
    In der Suchfunktion findet du mehrere Beiträge zum Thema MSM, dort kannst du dich einlesen, wenn du magst.

    Alles Gute und beste Grüße aus der Schneehölle!
     
  8. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    217
    Mondbein ich hätte dasselbe geschrieben, ich meine man kann ja probieren ob es einem mit irgendwas besser geht, so dass man
    zunächst weniger Schulmedizin, vielleicht irgendwann keine mehr braucht.
    Nur kenne ich mich mit MSM nicht aus, daher schrieb ich nicht. Es gibt Dinge, die kann man problemlos zu Medikamenten nehmen, andere nicht.
    D.h. ich würde mich erst erkundigen, was und ob es zusammen geht.

    Liebe Grüsse,
    Kati