1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MS und Humira (Augenprobleme Sehnerv)

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Cankan, 22. Juni 2010.

  1. Cankan

    Cankan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen

    Ich habe ca 5 Jahre Remicade genommen, dann nach einer kurzen Testphase mit Embrel auf Humira gewechselt, was ich jetzt seit einem halben Jahr nehme...(wegen Morbus Bechterew).

    Ich habe gelesen (Beipackzettel und auch im Google), dass Humir MS auslösen kann...habe natürlich jetzt ziemlich Angst, dass das bei mir der Fall ist...

    Ich habe eben selten mal keine Gefühle in den Armen und Händen und kämpfe nun seit einem Jahr bald mit Glaukom...der Augenartze sagt, dass es nicht ein typischer Glaukom (grüner Star) sei und das schattige Sehen auch vom Mitte des Auge anfängt und nicht wie üblich von der Seite einwärts...Bin nun besorgt, dass dies erste Anzeichen von MS (Multiple Sklerose) ist...Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Tinnitus, Gefühlsschwankungen, Vitamin-D-Mangel, Eisenmangel, tiefer Blutdruck, Magenprobleme habe ich auch noch dazu...

    Was soll ich machen? Soll ich da näheres abklären lassen? Habt ihr auch solche Probleme? Wisst ihr um Rat?

    Am Montag habe ich eine MRI vom Gehirn.

    Danke euch!

    Gruss
    Cankan
     
  2. MichaelaK.

    MichaelaK. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grossraum Braunschweig-Wolfsburg-Gifhorn
    Hallo Cankan,
    fühl Dich virtuell umarmt und beruhigt. Ich kann Deine Sorgen und Ängste durchaus nachempfinden, musste mich in den letzten 3 Jahren schon zwei mal wegen V.a. MS untersuchen lassen. Auch ich habe Probleme mit den Augen und bin deshalb auch zusätzlich zu meinem hiesigen Augenarzt am Uveitiszentrum in Münster in Behandlung. Der dortige Augen-Prof hat in meinen Augenproblemen auch Anzeichen einer MS gesehen. Die sich aber zum Glück nicht bestätigt haben. Jetzt habe ich wieder andere bzw. zusätzliche Augenprobs und es werden weitergehende Untersuchungen gemacht (V.a. diverse andere Erkrankungen). Ich kann Dir nur raten, lass Dich nicht allzu verrückt machen. Sagt sich so leicht, ich weiss, drehe ja manchmal selbst am Rad wegen dem ganzen Mist. Plötzlich hat man alle möglichen Symptome die für die vermutete Erkrankung sprechen. Ich habe auch fast alle Deiner angesprochenen Probleme und zum Teil können das auch Nebenwirkungen der Medikamente sein. Lass ein MRT des Kopfes machen und lass Dich zusätzlich zu einem Neurologen überweisen. Dort wird der Sache dann auf den Grund gegangen und sollte der Verdacht sich doch bestätigen bin ich ziemlich sicher ist es noch ein ganz, ganz frühes Stadium und es kann sehr viel gemacht werden. Oder es kommt ganz einfach nichts bei raus, so wie es bei mir der Fall ist/war und das mit den Augen ist dann halt so....leider

    Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen...
    Lieben Gruß
     
  3. Perkele

    Perkele Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kann man den durch eine bestimmte Untersuchung genau feststellen das kein MS vorliegt?
     
  4. Perkele

    Perkele Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hi Cankan,

    darf ich Fragen was bei der Untersuchung herausgekommen ist? Ich hoffe es hat sich nicht bestätigt.

    Ich mache mir diesbezüglich auch sorgen bei mir selber. Wegen Atemproblemen habe ich Humira seit einer Woche abgesetzt und das macht sich im Moment durch ein paar sympthomen bemerkbar. Kribbeln an Händen und Füßen, auch mal am Rücken. Auch von der Psyche her fühle ich mich nicht gut.

    Gruß P
     
    #4 29. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2010
  5. Cankan

    Cankan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Husten, Augenprobleme

    Hallo Zusammen

    War bei der MRI und habe en Kopf und speziell die Augen untersuchen lassen. Es ist alles sauber raus gekommen im Gehirn sowie hinter den Augen...jetzt muss ich bald mal zum Lungenartz wegen dem läsigen Husten und probleme mit Atmung etc...ich lass mich auch beim Neurologen anmelden, da ich das genau wissen möchte wegen Augennerven etc...man kann nicht spassen damit...im Hinterkopf spiele ich schon mit dem Gedanke ganz weg von den TNFalpha Medis...doch was kommt danach...das ist die Frage....
     
  6. Perkele

    Perkele Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hört sich doch schon mal gut an. Ist den MS jetzt sicher schon ausgeschlossen?