1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MRT li. Fuss

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von MartinaF, 25. August 2010.

  1. MartinaF

    MartinaF Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin auch eine Neue und möchte mich kurz vorstellen.
    Ich bin weibl., 50 Jahre, CP seit 2006
    Medikamente: Enbrel, Tebesium, Prednisolon
    Meine Frage an Euch: vom linken Fuss muss ein MRT gemacht werden.
    Die Praxis hat mir heute den Termin mitgeteilt und gesagt das eventl. Kontrastmittel gespritzt wird. Meine Frage ist wohin es gespritzt wird?

    LG Martina
     
  2. mighty

    mighty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Liebe Martina,

    das Kontrastmittel wird in den Arm gespritzt, das ist kein Problem. Ich habe nichts weiter davon gemerkt. Ohne Kontrastmittel sieht man die Entzündung nicht so gut.
    Also Kopf hoch; es ist wie Blut abnehmen.:a_smil08:

    Viel Erfolg und liebe Grüße
    mighty:top:

    P.S.: Ich bin 60 Jahre alt und habe seit Anfang des Jahres die Diagnose Psoriasis-Athtritis und spritze Enbrel.
     
  3. MartinaF

    MartinaF Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mighty,
    danke für Deine Antwort. Jetzt bin ich beruhigt, denn die Vorstellung in diesen schmerzenden Fuss noch ein Kontrastmittel zu bekommen war für mich gruselig. Leider habe ich den Termin erst im November ( die Wartezeiten sind enorm). Ich spritze Enbrel auch erst seit 04/10 und ganz langsam kommt der Erfolg. Hat es bei Dir auch solange gedauert?

    LG Martina:)
     
  4. Jelelulo

    Jelelulo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2010
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Hallo Martina, hier ist Christina
    bekomme seit märz/10 Enbrel.Hatte extreme Entzündungen in beiden Versen schon seit Juni 09.Es hat auch bei mir 4 Monate gebraucht,bis sich eine spürbare Besserung eingestellt hat.Auch jetzt nach fast 6 Monaten bin ich noch lägst nicht da,was ich mir erhoffe.Aber es geht immer stetig bergauf.Bin seit 2 Wochen sogar ohne Schmerzmedis(meistens). Also durchhalten:a_smil08::eek4:
    Oft hab ich hier schon gehört,das viele Ärzte schneller das Medi gewechselt haben.
    Ich bin froh nicht gleich nach 3 Monaten aufgegeben zu haben:top:.
     
  5. MartinaF

    MartinaF Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christina,
    danke. Deine Worte haben mir gut getan in Bezug auf Wirksamkeit von Enbrel. Ich merke auch das es wirkt, denn als wir zuletzt einmal pausiert haben 1,5 Wochen waren die Schmerzen die Hölle. Enbrel wirkt definitiv bei mir, aber eben wie bei Dir nur langsam und später als die Norm. Hast Du auch PC? Ich nehme noch Tebesium (latente TB) und vielleicht ist darum alles etwas langsamer. Die Schwellungen an den Füssen sind auch bei mir geblieben und der linke Fuss wird immer schlimmer.
    Ansonsten vertrage ich Enbrel sehr gut und möchte nicht wechseln. Wir müssen eben durchhalten. Wünsche noch einen schönen Abend.

    LG Martina:)
     
  6. mighty

    mighty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Liebe Martina,

    bei mir hat Enbrel nach ein paar Wochen schon gewirkt, aber dann hatte ich nach 3 Monaten den Eindruck, es wirkt nicht richtig, aber inzwischen hat es sich noch weiter verbessert, so dass ich hoffe, eshilft doch ganz gut. Vielleicht muss ich aber auch noch etwas dazu nehmen; der Orthopäde ist für 5 mg Cortison, aber ich bin eigentlich froh, dass ich nur einmal die Woche 50 mg spritzen muss.

    Ich wünsche Dir alles Gute!:p :top:Vielleicht höre ich mal wieder von Dir!

    Liebe Grüße
    mighty
     
  7. Jelelulo

    Jelelulo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2010
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Hallo Martina.
    Ich habe PSA.Im Moment spritze ich tatsächlich nur 1mal die Woche Enbrel.Mein Rheumadoc wollte unbedingt,das ich nach 4 Jahren mit Cortison aufhöre..Hab das in Verb. mit MTX bekommen.Bis vor kurzem brauchte ich aber noch gegen die Schmerzen Tillidin. Jetzt hab ich fürs erste mein Ziel erreicht.Ich bin so Medikamentenfaul...;-)
    Schwellungen schwanken bei mir täglich.Immer je nach dem wie anstrengend mein Tag ist.