1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Morgen zum Gutachter

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Angie, 8. Juni 2004.

  1. Angie

    Angie Alte Häsin

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Hallo Ihr Lieben,
    nun bin ich auch dran: Morgen muß ich bei einem Gutachter antreten.
    Immerhin hat mich die BfA gleich zu einem (offensichtlichen) Fachdoc eingeladen. Er ist immerhin Internist.....
    Na dann schaun wir mal, was dabei rauskommt.
    Ich habe Soooooo eine Agst davor. Eigentlich bin ich kein so ängstlicher Mensch, aber ich glaube das alles hat mich mürbe gemacht.
    Mein Freund meint, ich soll das alles ganz locker angehn, die BfA würde doch ohnehin in der ersten Runde alle Anträge ablehne, da würden die nicht gerade mir zuliebe eine Ausnahme machen. Er meint es ja nur gut, das er versucht mir den Stress zu nehmen und mich vor der Enttäuschung zu bewaren. Aber trotzdem habe ich so richtig Sch....

    Bin dann letzte Woche auch noch mal spontan in den VDK eingetreten. Lieber mit doppeltem Netz. :rolleyes:

    Also, drückt mir bitte alle Daumen nicht nicht zwingend zu irgendwas gebraucht werden :)
    Morgen um 10 Uhr gehts los.

    Viele liebe Grüße
    *angsthab*
    Angie
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Hi Angie,

    geh zu diesem Gutachter dezent in "Hauskleidung", ohne Schmuck, Make up und sonstige Dinge - präsentiere dich leise als " krank", nicht unbedingt gestylt und fesch. Flotte Kleidung, Pumps, gute Frisur etc. zeigen sofort: mir geht es doch gut ! Ich kann das alles ! NEIN

    Hör die jede Frage gut an, antworte knapp und je nach dem, was du hast, auch mit kleinen Anmerkungen " phhhhh aaah mmmmmh " - Schmerzlaute eben. Nein, du kannst nur noch ganz wenige Dinge tun, meist brauchst du gerade morgens bis gegen 11 oder 12 Uhr, bevor du überhaupt mal wirklich einen Kaffee kochen kannst, schmerzgelindert durch die Pillen endlich auch mal vielleicht unter die Dusche kannst. Haushalt ? Geht nur ganz wenig, meistens muss alles mein Freund machen ! ! ! !

    Ich kann nicht lange stehen, laufen, sitzen. Die Nächte sind zu kurz, weil der Schlaf nicht stimmt. Schlaf ? Ja, so 3-4 Std. werden es, aber das ist ja auch zermürbend. Ich kann mich schlecht konzentrieren. Depressionen sind überwiegend, Sie wissen ja - chronisch krank, Sozialfeld löst sich auf, mein Freund ist auch am maulen, weil er nie was unternehmen kann und und und - sachlich darstellen, wie bescheiden das Leben ist und das es einfach keinen Spass macht.

    Ich würde ja wirklich gerne arbeiten, am liebsten 7 Tage die Woche 12 Std. am Tag, als diese Krankheit ertragen. Aber was soll ich tun ? Es geht einfach nicht und ich kann doch nicht immer krank machen. Wer nimmt mich mit einer Diagnose ? Wer zahlt mir 4-5 Monate im Jahr Krankengeld und und und -------

    Ich habe beide Berentungen sofort bekommen und bin genau auf der Schiene gerollt. Bei der 2. war ich eigentlich fitter, keine Schwellungen nichts, habe cP - aber eben diese Erklärungen gemacht. Immer ruhig und sachlich, tonlos und ganz leicht leidend, aber zum Ausdruck bringen, daß man ja sooooooooo gerne würde, aber es einfach nicht geht. Daher die Depressionen, die Verzweiflung :)

    FÜRS GLÜCK ICH DAUMEN DRÜCK

    Pumpkin
     
  3. cher

    cher "Hessisches Mädel"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mücke/Atzenhain
    Wie immer ist Uschis punktgenauer Erklärung eigentlich nichts hinzuzufügen :D.
    Du hast gefragt, was du noch mitbringen sollst. Nimm alle Unterlagen mit, die für dich positiv sind...also deine Erkrankungen genau dokumentieren.
    Ich drück dir fest die Daumen.

    cher
     
  4. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Angie,

    ich wünsche Dir, daß Du nicht aufgeregt bist
    und daß Dein Gutachter wirklich was von Rheuma versteht.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     

    Anhänge:

  5. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Angie,
    da kann doch nichts mehr schief gehen, wenn wir alle die Däumchen drücken.. autsch.....

    Ich denke morgen an Dich.

    Liebe Grüße
    gisela
     

    Anhänge:

  6. pepe

    pepe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo Angie

    für morgen drücke ich Dir ganz
    fest die Daumen.

    pepe
     
  7. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    *sanfteknuddlerrüberschick*

    liebe angie,
    nun ist es an mir dir ganz viel positive energie rüberzuschicken.
    drück dir ganz arg die däumelis und hoffe sehr, das du einen verständnisvollen und kompetenten ansprechpartner finden wirst.
    laß uns wissen,wie dein gespräch gelaufen ist,okay?
    in gedanken bin ich bei dir, weiß ich ja, wie man sich fühlt......
    von herzen
    liebi:D
     
  8. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo angie,

    nicht alle Gutachter sind so, dass sie Anträge ablehnen. Sie machen auch nur ihre Arbeit.
    Einer Nachbarin von mir riet der Gutachter, sofort in Rente zu gehen, obwohl sie eigentlich nicht so schnell damit rechnete.

    Ich drück dir für morgen ganz fest die Daumen. Lass dir keine Angst oder Unsicherheit anmerken. Ansonsten hat pumpkin schon alles gesagt. Aber bleibe du selbst.

    Viele Grüße
    pumuckl
     
  9. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    alles Gute

    Auch ich schicke dir ganz viele positieve Energien,das es so gelingt, wie Du es für Dich wünscht.
    Bei mir ging es nur um Reha, aber als ich bei dem Facharzt im Klinkum war,(Nerven und Neurologe) ging es mit der Reha rucki zucki, der war sehr ruhig, sachlich,nachdenklich und hat ganz geziehlt die Fragen gestellt.

    Wie gesagt ich hatte nur mit der Reha glück,die Sache mit dem GdB steht noch aus.
    Aber ich denke, es läuft gut für Dich.

    Alles Liebe und viel Erfolg
    Gruß Anbar
     
  10. engel

    engel Guest

    Daumen drücken!!!

    Hallo Angie

    drücke dir beide Daumen
    wird schon gut gehen
    ich denke man macht sich meistens vorher so verrückt
    Ich war bisher bei 3 Gutachtern hatte immer eine totale Angst dort hinzugehen und hinterher war ich so erleichtert
    alle 3 Gitachter würde ich SOFORT als Dok nehmen wenn sie ne Praxis hätten

    also toi toi toi

    gib uns gleich bescheid was raus gekommen ist


    Gruß engel
     
  11. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Guten Morgen Angie,
    ich drücke Dir die Daumen für den Temrin. Wird schon schief gehen. Denke daran: Auch die Gutachter gehen wie wir alle aufs Klo. Ich hoffe, Du erwischst einen Arzt, der sich mit Deiner Krankheit auskennt.
    Ich habe am Dienstag einen Gutachtertermin, aber "nur " für die Kur.
    lg
    Djanella
     
  12. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Angie,

    auch drücke dir ganz fest die Daumen.

    Mein letzter Gutachtertermin war im April und ich hatte auch riesen bammel davor.

    Jedesmal hatte ich hinterher das Gefühl das alles doof gelaufen sei, aber bisher wurde meine EU-Rente immer bewilligt.

    Mein Tip

    Bleib wie du bist, verstell dich nicht das merken Die Ärzte.
    Ansonsten kann ich dir nur raten das du alle Deine Beschwerden auflistest und dem Arzt das überreicht


    alles liebe

    Gruß

    ulla
     
  13. Angie

    Angie Alte Häsin

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Vielen Dank

    Hallo Ihr Lieben,
    vielen vielen Dank für eure zahlreichen Daumen und die ganze positive Energie.
    Zuerst einmal bin ich froh das ich es hinter mir habe. Irgendwie habe ich ganz schön neben mir gestanden.
    Also, ich habe mich von meinem Freund fahren lassen ( sind ca 30 km eine Richtung gewesen), damit ich nicht vor lauter Nervosität gegen einen Baum fahre. Außerdem macht sich das gut bei der Nummer, ich bin völlig hilflos :)
    Der Doc war ganz nett, war sogar Rheumatologe. Er hat mich zuerst befragt. Also was ich habe, wie schlimm, seid wann und so weiter.... dann hat er einen Ultraschall der Organe und vom Herz gemacht ( er sagte meine Leber wäre etwas verfettet, öfter mal was neues....), danach ein Belastungs EKG, bei dem habe ich glaube ich ganz mies abgeschnitten, Dann mußte ich noch Blut und Pippi spenden. Und ein Lungenfunktionstest wurde durchgeführt.
    Außerdem wurde Lunge und Hände geröngt.

    Er hat sich dann meine ganzen Unterlagen vorgenommen und bemerkt das meine bisherigen Dottores immer darauf herumreiten das sich keine Entzündungswerte in den Muskeln finden würden, dabei wäre doch hinlänglich bekannt das Kollagenosen Schmerzen ohne Entzündungen machen würden.

    Zu meinem Kinderwunsch hat er mich nicht befragt, da mußte ich mich dann auch nicht irgendwie rechtfertigen.
    Er hatte keinerlei Unterlagen von der BfA bekommen.

    Zum Schluß meinte er, er könne mir nicht sagen wie das ganze Verfahren ausgehen würde, da er nicht derjenige sei der das ganze entscheidet. Aber das ich eine Kollagenose hätte wäre ja wohl unumstritten. Schlißlich wäre ich erst 33 und noch nicht 60, da würde sich die BfA schon etwas schwerer tun.
    Er wünschte mir dann noch viel Glück und ich war entlassen.
    Das ganze hat ca. 2,5 Stunden gedauert. Allerdings mußte ich beim Röntgen länger warten.

    Dann habe ich mich von meinem Freund abholen lassen und bin zuhause als allererstes unter die Dusche gekrabbelt :)
    Darauf hatte ich nämlich am Morgen verzichtet.
    Nun fühle ich mich frisch, sauber und erst mal unendlich erleichtert.

    Schaun wir mal was die BfA nun entscheidet.

    Nochmal vielen Dank das ich eure Daumen mißbrauchen durfte. Hoffentlich hat es genützt.

    Viele liebe Grüße
    Angie
     
  14. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    *puh*

    liebe angie,

    na das hört sich ja mal nicht so schlecht an,woll?
    aber er hätte ja von seiner seite aus eine tendenz abgeben können der kleine rheumitologe*ggg*!

    wichtig ist jedoch auch erstmal,das du dich nicht unverstanden gefühlt hast und nun heißt es abwarten.

    mußt du noch zu weiteren ärzten? z.b. neurologe? bei mir war das erste gutachten ja neurologisch und am 6.7. muß ich zum intern.rheumatologen....

    drück dich mal ganz lieb und nun schnauf durch...........das erste hast du erstmal geschafft...........

    liebi:D
     
  15. Milo

    Milo Guest

    Hallo Angie,

    schön, dass Du den Gutachtertermin hinter Dich gebracht hast.
    Ich wäre froh, wenn ich es schon geschafft hätte.
    Bei mir flatterte heute eine Nachricht von der BfA in den Postkasten, dass mir eine Begutachtung bevorsteht. :eek:
    Auch ich komme aus der Nähe von Gera, könntest Du mir vielleicht den Namen und die Anschrift Deines Gutachters mitteilen, vielleicht bekomme ich den selben Arzt zugewiesen.
    Würde mich wirklich ganz doll freuen, wenn Du mir weiterhelfen könntest.

    Viele liebe Grüße
    Milo