1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Morgen ist Vatertag!!!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Melisandra, 19. Mai 2004.

  1. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    VATERTAG SPRÜCHE

    Immer wenn ich dich gebraucht hab'
    Wenn ich einsam war ...
    Vater, du warst nie für mich da

    Ich weiß genau, dass ich dich mag
    und nicht nur heut am Vatertag.

    Weil Gott nicht überall sein konnte,
    schuf er den Vater
    .

    Mein Vater sagte immer,
    wenn man bei seinem Tod
    fünf echte Freunde hat,
    dann kann man mit
    seinem Leben zufrieden sein.

    Das Beste an mir,
    ich hab's von dir!

     
  2. roco

    roco Guest

    Vaterpflichten

    Der Vater sorgt sich sehr:
    "Wo bríng ich all die Dinge her,
    die meine Kinder brauchen?"

    Er geht zur Arbeit schon vor Tag
    und hat acht Stunden Müh´und Plag´,
    ganz selten was zu rauchen.

    Er läßt das Geld der lieben Frau,
    geht täglich weiter hin zum Bau,
    ganz selten geht er tanzen.

    Der Vater hört den Kindern zu
    und bringt sie abends gern zur Ruh´.
    Er geht und kauft die Ranzen.

    Dafür, daß er so selbstlos ist,
    wird er von Frau und Kind geküsst.
    Lisl Güthoff
    (woher kennt die frau mich und meine familie???:D )
    Allen Vätern (Vatertag) und Herren (Herrentag)
    wünsche ich einen wunderschönen, schmerzarmen,
    (nach Wunsch) feuchtfröhlichen [​IMG] [​IMG] und ohne Folgen bleibenden 20. Mai 2004.
    die Conny​
     
  3. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    VATERTAGSGEDICHT

    Festtag hat der Vater mein,
    wie sich da die Kinder freu’n.
    Recht von Herzen wünschen wir,
    Vater alles Gute dir.

     
  4. Winnie

    Winnie kleines Nordlicht

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im fast ganz hohen Norden
    Nein, nicht Vatertag!

    Der Tag heute heißt "Christi Himmelfahrt".

    Er gehört zu den paar echt wichtigen Feiertagen der Christen!
    Ich freue mich einfach, dass ich heute und auch morgen frei hab!
    :)
     
    #4 20. Mai 2004
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2004
  5. roco

    roco Guest

    stimmt, christi himmelfahrt

    aber selbst die kirche spricht auch vom "tag des herren- herrentag".
    das ist ein feiertag (nicht nur für christen).

    und da auch menschen, die keiner kirche angehören, diesen tag frei haben, haben sie diesen "tag des herren" für sich umbenannt in herren- oder eben vatertag. warum auch nicht, einen muttertag gibts ja auch.

    eigentlich kann es uns doch egal sein, hauptsache jeder verbringt einen (oder eben auch 2) angenehme tage.

    also- den christen einen angenehmen Feiertag "christi himmelfahrt" und allen anderen 1 oder 2 angenehme freie tage. viel spass!!!

    die conny
     
  6. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.199
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo

    heute ist eben christi himmelfahrt und gleichzeitig vatertag. das schließt sich doch nicht aus!also ich wünsche allen vätern und opas einen besonders schönen tag.allen andern natürlich auch....eure ruth
     
  7. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Ja, auch ich bin christlichen Glaubens erzogen und kenne den Tag als "Christi Himmelfahrt". Aber irgendwann in den 70er Jahren wurde es Kult, auch den "Atertag" zu feiern und dem Vater Geschenke zu geben, wie halt der Mutter zum Muttertag.

    Früher war der "Vatertag" mehr ein Tag, an dem der Vater mit seinesgleichen auf Tour ging. Heute hat der "Vatertag" sich mehr zum "Familientag" gemausert und das finde ich ganz gut. Einen Tag mit der Familie verbringen ist doch sicherlich auch christlich.


    ***
    Wann wird der Vatertag gefeiert?
    In Österreich feiert man den Vatertag am 13.Juni 2004,
    in Deutschland wird der Vatertag bereits zu Christi Himmelfahrt am 20.05.2004 gefeiert.
    ***

    d. h. selbst im www. findet man die Begriffe Vatertag und Christi Himmelfahrt im Zusammenhang.

    Allen einen schönen freien Tag

     
  8. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Ich habe noch einen Text zum "Christi-Himmelfahrt-Vatertag" gefunden.


    ***
    Die Geschichte vom Vatertag

    HIMMELFAHRT CHRISTI UND HERRENPARTIEN
    (Ein Presseinfo des Erzbistums München und Freising 2002)

    Ein österliches Fest, das die Menschen ins Freie zieht - Wo der Auferstehungs-Christus durchs Heilig-Geist-Loch entschwindet

    Anzing/ Baumburg/ Rottenbuch, 7. Mai 2002 (ok) Am 40. Tage der Osterzeit feiert die Kirche ein der Verherrlichung des Auferstandenen gewidmetes Hochfest: Christi Himmelfahrt. Es ist ein österliches Fest, das die Menschen ins Freie zieht. In bayerischen Kirchen der Barockzeit öffnete sich früher an diesem Tag beim festlichen Gottesdienst der "Himmel". Es war dies in der Regel ein mit der Darstellung der Heilig-Geist-Taube bemalter Holzdeckel im Gewölbe, das sogenannte "Heilig-Geist-Loch". Durch diese Öffnung wurde die Figur des Auferstandenen, der seine Wunden zeigt und die Fahne des Sieges in der Hand trägt, mit einer Seilwinde emporgezogen. Die Gläubigen schauten bei diesem liturgischen Spiel so lange nach oben, bis die Figur ihren Augen entschwunden war, und der Pfarrer fragte sie danach mit den Worten der Engel in der Apostelgeschichte im Bericht über die Himmelfahrt Christi: "Ihr Männer aus Galiläa, was steht ihr da und schaut zum Himmel empor?" (Apg 1,11).

    Die Aufklärer, oft in Gemeinschaft mit der geistlichen Obrigkeit, mochten solches nach ihrer Auffassung verdummende Brauchtum nicht. Der Brauch sollte beseitigt und durch andere Formen ersetzt werden, so beispielsweise durch das Löschen der Osterkerze. Indes sträubten sich eine ganze Zahl von Pfarreien allein im Gebiet des alten Bistums Freising. So wurde in Zolling, Ruhpolding, Otterfing oder auch in Markt Schwaben nach wie vor die Schnitzfigur des Auferstandenen trotz Verbots in die Lüfte gehoben. Drei Pfarreien haben bis heute das Brauchtum bewahrt: die Pfarrei Mariä Geburt in Anzing, Landkreis Ebersberg, die Pfarrei St. Margareta in Baumburg, Altenmarkt an der Alz, Landkreis Traunstein und die Pfarrei Mariä Geburt in Rottenbuch, Landkreis Weilheim/Schongau. Am Fest Christi Himmelfahrt, 9. Mai, wird die Figur jeweils bei einer eigens gestalteten Andacht emporgezogen, in Anzing um 19.00 Uhr und in Baumburg und Rottenbuch jeweils um 14.00 Uhr.

    Vor dem Hochfest ziehen auch in vielen Dörfern Bayerns Flurprozessionen durch Feld und Wald. Bei diesen Bittgängen drei Tage vor dem Fest wird um den Segen für die Saaten aber auch in allen anderen wichtigen Anliegen des Lebens und der Zeit gebetet. Häufig endet die Prozession mit einer gemeinsamen Brotzeit. Daraus haben sich dann die "Herrenpartien" zum "Vatertag" entwickelt, bei denen Burschen und Männer ihrem Vatertagsvergnügen in der Regel in größerer Gemeinschaft Gleichgesinnter nachgehen. Im Freisinger Diözesanmuseum, das sich gut für einen Feiertagsausflug eignet, können Himmelfahrtsdarstellungen vom 11. bis zum 20. Jahrhundert angeschaut werden. Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
    ***
     
  9. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    20. Mai 2004 - Christi Himmelfahrt - Vatertag
    Ich hab's! Wir haben wieder mal was von den Amis übernommen!
    ***
    Christi Himmelfahrt

    Christi Himmelfahrt fällt immer auf einen Donnerstag und wird 40 Tage nach Ostern gefeiert. Das seit dem 4. Jahrhundert eigenständige Fest hat seinen christlichen Charakter in Deutschland fast verloren. Die früher üblichen Himmelfahrts-Prozessionen finden heute kaum noch statt.

    Vatertag

    Seit 1936 fällt in Deutschland der Vatertag auf den Himmelfahrtstag. Gemeinschaftsausflüge von Vätern und werdenden Vätern ins Grüne per Kutschfahrt oder Leiterwagen, ausgerüstet mit reichlich "Stoff" (alkoholische, meist hochprozentige Getränke), haben im ländlichen Deutschland noch Tradition.

    Für Kneipenbesitzer ist Himmelfahrt der schönste Tag des Jahres. Horden durstiger Männer schwärmen aus, um "ihren Vatertag" zu feiern. Aber auch Familienausflüge haben mittlerweile Konjunktur.

    Ursprung des Vatertages

    Die Amerikanerin Louisa Dodd, deren Vater im Sezessionskrieg (1861-65) gekämpft hatte, rief 1910 eine Bewegung zur Ehrung der Väter ins Leben. Deren Aktivitäten waren so erfolgreich, daß Präsident Calvin Coolidge 1924 eine Empfehlung zur Einführung eines gesonderten Feiertages an die Bundesstaaten der USA herausgab.

    Da die Akzeptanz des Vatertages bei den sehr patriotisch veranlagten Amerikanern sehr hoch ist, erhob Präsident Nixon ihn 1974 endgültig in den Rang eines offiziellen Feiertages für den jeweils zweiten Sonntag im Juni.

    In Deutschland hat der Vatertag nie den Stellenwert des Muttertages erreichen können. Sogar der Valentinstag hat in recht kurzer Zeit eine höhere Bedeutung erlangt.

    Nicht einmal dem Kommerz, mit Ausnahme der Gastronomie, ist es bis dato gelungen, aus dem Vatertag Kapital zu schlagen.

    Auch wenn es hierzulande keine Tradition hat, freut sich jeder Vater sicher über eine Grußkarte! ***